Eisenbahnkarten

Eisenbahnkarten (railway maps; cartes des chemins de fer; carte delle strade ferrate), Landkarten, die die im Betrieb befindlichen und meist auch die im Bau begriffenen oder geplanten Eisenbahnen zur Darstellung bringen.

Die E. sind ein unentbehrlicher Behelf zum Studium der Eisenbahngeographie, sie dienen aber zugleich zahlreichen praktischen Zwecken, so zur Orientierung der Eisenbahnbeamten (bei Aufnahme von Personen und Gütern, bei Aufstellung von Fahrplänen und Tarifen), der Kaufleute, Spediteure, der Reisenden u.s.w. Die Form und Ausführung der E. ist verschieden nach ihrem Zwecke. Man unterscheidet große Wandkarten und Hand- (Reise-) Karten; letztere werden entweder in einer Anzahl Blätter (Atlas) oder einzeln, u. zw. der bequemen Benutzung halber vielfach in faltbarer Form aufgelegt. Außerdem werden E. als Beilagen zu den amtlichen Veröffentlichungen über Eisenbahnstatistik, zu den Jahresgeschäftsberichten einzelner Eisenbahnverwaltungen, zu Fahrplanbüchern, Reiseführern, Eisenbahnjahrbüchern, Eisenbahnkalendern u. dgl. ausgegeben. In bezug auf die Ausführung lassen sich die E. in Übersichtskarten und in Spezialkarten unterscheiden. In ersteren sind mit Rücksicht auf den kleineren Maßstab, in dem sie gewöhnlich ausgeführt sind, die Eisenbahnlinien ohne nähere Unterscheidung des Eigentums eingezeichnet und nur die wichtigsten Haupt-, Knoten- und Anschlußstationen angegeben. Die Spezialkarten, die ein kleineres Bahngebiet darstellen, unterscheiden in der Regel mittels Farben und Zeichen Haupt-, Neben- und Schmalspurbahnen, eingleisige, doppelgleisige Bahnen u. dgl. und machen der Regel nach alle Stationen ersichtlich.

E., die nur ein einzelnes Bahnnetz behandeln, enthalten meist noch weitergehende Angaben; so machen sie insbesondere durch Farben die Abgrenzung der verschiedenen Amtsbezirke, den Sitz der leitenden Amtsstellen, die Stationen nach ihren verschiedenen Kategorien, die Entfernungen der Stationen unter sich in Tarifkilometern sowie die kilometrischen Entfernungen der Stationen von den gleichnamigen Orten, die Lage der Stationsgebäude und Magazine, die Einrichtung der Strecke für den Schnellzugsverkehr, die Zahl der Streckengleise u. dgl. kenntlich. Auf vielen Spezialkarten werden jene Teilgebiete, die ein dichtes Eisenbahnnetz besitzen, neben der eigentlichen Karte noch besonders dargestellt, so z.B. die Gleise im Umkreis großer Städte, Bahngruppen in der Nähe von Industrieorten u.s.w. Endlich werden manchen Spezialkarten auch ausführliche Stationsverzeichnisse beigegeben.

Die meisten E. stellen die einzelnen Eisenbahnstrecken unter Berücksichtigung ihrer natürlichen Gestaltung dar; E., die die Eisenbahnstrecken durch gerade Linien bezeichnen, werden Routenkarten genannt; sie dienen gewöhnlich nur dazu, um auf Grund der den einzelnen Linien beigesetzten Ziffern die Bahnstrecken in einem zugehörigen Verzeichnis auszufinden, oder um bestimmte Merkmale der Bahnstrecke erkennbar zu machen. Hierher gehören beispielsweise die E., die Fahrplanbüchern, Verzeichnissen zu zusammenstellbaren Fahrscheinen beigegeben werden, ferner die sog. Ladeprofilkarten, die E., aus denen die Lage der Stationen, Güterschuppen, Industrieetablissements, die von den einzelnen Stationen abzweigen, ersichtlich sind u. dgl.

Zu erwähnen sind ferner E., die dazu dienen, die Güterbewegungsstatistik nach Warengattungen und Verkehrsrichtungen zur Darstellung zu bringen.

Von den im Gebrauch befindlichen bedeutenderen E. seien angeführt:


I. Wandkarten.


Europa im allgemeinen.


Liebenow: Eisenbahnkarte von Zentraleuropa mit Angabe der Direktionsbezirke und der Ausdehnung der Gesellschaftsbahnen in Farben. Maßstab 1 : 1,250.000; Größe 166 × 138 cm, in 6 Blättern. – Raab: Spezialkarte der Eisenbahnen, Post- und Dampfschiffahrtsverbindungen Mitteleuropas mit Angabe aller Eisenbahn-, Post- und Dampfschiff Stationen, Speditionsorte, Zoll- und Steuerämter; die Eisenbahnen schwarz; das politische Kolorit in vollen Farben. Maßstab 1 : 1,250.000; Größe 142 × 125 cm, in 4 Blättern. Dazu östliche Anschlußblätter im gleichen Maßstabe, enthaltend das osteuropäische Eisenbahnnetz bis Orel, Krementschug, Odessa, Várna und Konstantinopel. Größe 118∙5 × 205∙5 cm, in 2 Blättern. – Henze: Verkehrskarte von Europa. Maßstab 1 : 3,000∙000; Größe 185 × 215 cm, in 16 Blättern. – Langhans: Verkehrskarte von Europa, Nordafrika und dem Morgenland. Maßstab 1 : 5,000.000; Größe 116 × 130 cm, in 4 Blättern. – Winkler: Vereinigte Eisenbahnrouten- und Lademaßkarten von Mitteleuropa. Größe 74 × 105 cm, in 1 Blatt, mit Verzeichnis der Eisenbahnverwaltungen. – Franz: Eisenbahn- und Dampfschiffahrtroutenkarte von Europa mit Ortsverzeichnis, bearbeitet im Kursbureau des Reichspostamts. Maßstab 1 : 3,000.000; Größe 140 × 185 cm, in 1 Blatt.


Deutsches Reich.


Übersichtskarte der Eisenbahnen Deutschlands, bearbeitet im Reichseisenbahnamt, nebst Linien- und Ortsverzeichnis mit farbiger Unterscheidung der Verwaltungs-, bzw. Direktionsbezirke der Staatsbahnen mit Angabe, ob vollspurig, schmalspurig, ein- oder mehrgleisig u.s.w., mit Stationen; Unterscheidung der Staatsgebiete durch Flächenkolorit. Maßstab 1 : 1,000.000; Größe 160 × 140 cm, in 6 Blättern. – O'Grady: Karte der deutschen Eisenbahnen und ihrer Anschlüsse im Ausland. Bearbeitet nach amtlichem Material. Maßstab 1 : 800.000; Größe 140 × 200 cm, in 4 Blättern. – Übersichtskarte der Verwaltungsbezirke der königlich preußischen Staatseisenbahnen, bearbeitet im kartographischen Bureau des Ministeriums der öffentlichen Arbeiten. Maßstab 1 : 1,000.000; Größe 111 × 134 cm, in 4 Blättern. – Übersichtskarte der vereinigten preußischen und hessischen Staatseisenbahnen, bearbeitet im kartographischen Bureau des Ministeriums der öffentlichen Arbeiten. Maßstab 1 : 600.000; Größe 205 × 140 cm, in 9 Blättern. – Henze: Neue Verkehrskarte des Deutschen Reiches nach den neuesten offiziellen Daten, bearbeitet von Roßmann. Maßstab 1 : 500.000; Größe 220 × 253 cm, in 16 Blatt à 62 × 52∙5 nebst Abkürzungen von Ortsnamen. – Post- und Eisenbahnkarte des Deutschen Reiches mit farbigen Landes-, Provinz- und Regierungsbezirksgrenzen, bearbeitet im Kursbureau des Reichspostamtes. Maßstab 1 : 450.000; Größe 300 × 240 cm, in 20 Blättern. – Ravenstein-Peip: Neue Eisenbahnkarte von Deutschland mit Nachbargebieten, nebst genauem Stationsverzeichnis, in 7 Farben. Maßstab 1 : 1,250.000; Größe 97 × 78 cm, in 1 Blatt.


Österreich- Ungarn.


Offizielle Eisenbahnwandkarte von Österreich-Ungarn und den angrenzenden Ländern, einschl. der Balkanländer bis Konstantinopel, herausgegeben vom österreichischen Handelsministerium, mit farbigen Bahnlinien, Terrain und Angabe der doppelgleisigen Strecken. Maßstab 1 : 1,000.000; Größe 185 × 128 cm. – Übersichtskarte der Eisenbahnen der österreichisch-ungarischen Monarchie nebst den angrenzenden auswärtigen Landesteilen, herausgegeben von der Generalinspektion der österreichischen Eisenbahnen. Maßstab 1 : 1,000.000; Größe 130 × 186 cm, in 6 Blättern. – Hölzel: Verkehrskarte von Österreich-Ungarn für den allgemeinen Gebrauch. Maßstab 1 : 800.000; Größe 154 × 218 cm, in 9 Blättern. – Opitz: Kontor- und Eisenbahnkarte von Österreich-Ungarn. Maßstab 1 : 900.000; Größe 115 × 155 cm, in 2 Blättern.


Schweiz.


Offizielle Postkarte der Schweiz. Maßstab 1 : 250.000; Größe 109 × 153 cm, in 4 Blättern. – Kümmerly & Frey: Bureauwandkarte der Schweiz. Maßstab 1 : 250.000; Größe 109 × 153 cm, in 2 Blättern.


Großbritannien.


Bacon's Commercial map of Great Britain, showing all railways and stations, canals, navigable rivers, main roads, steamship routes. Maßstab 1 : 1,554.400; Größe 170 × 110 cm, in 2 Blättern. – Bartholomen: Map of the British Isles. Maßstab 1 : 644.000; Größe 168 × 145 cm, in 4 Blättern. – Johnstoon's Railway map of England and Wales. Maßstab 1 : 520.000; Größe 132 × 115 cm, in 2 Blättern. – Official railway map of England and Wales. Maßstab 1 : 475.200; Größe 156 × 130 cm, in 4 Blättern. – Philip's Railway map of the British Isles. Maßstab 1 : 1,118.000; Größe 123 × 149 cm, in 1 Blatt. – Official railway map of England and Wales. Maßstab 1 : 712.800; Größe 110 × 80 cm, in 2 Blättern.


Frankreich.


Carte des chemins de fer français dressée au ministère des travaux publics. Maßstab 1 : 1,000.000; Größe 135 × 125 cm, in 7 Farben, in 3 Blättern. – Carte des chemins de fer français. Maßstab 1 : 800.000; Größe 140 × 170 cm, in 4 Blättern.


Rußland.


Gerhardt W.: Karte der russischen Eisenbahnen, Maßstab 1 : 2,500.000; Größe 150 × 130 cm, in 4 Blättern. – Opitz: Eisenbahnkarte von Rußland. Maßstab 1 : 2,500.000; Größe 170 × 130 cm, in 20 Blättern. – Karte vom europäischen Rußland, herausgegeben vom russischen Wegebauministerium. Maßstab 1 : 1,680.000; Größe 220 × 190 cm, in 9 Blättern (in russischer Sprache). – Sauer: Karte vom europäischen Rußland. Maßstab 1 : 3,100.000; Größe 102 × 136 cm, in 2 Blättern (in russischer Sprache). – G. Freytag: General karte vom westlichen Rußland. Maßstab 1 : 1,500.000; Größe 115 × 80 cm, in 1 Blatt.


Niederlande.


Geest: Het Koninkrijk der Nederlanden. Maßstab 1 : 300.000; Größe 109 × 95 cm, in 2 Blättern.


Belgien.


Carte des chemins de fer, routes et voies navigables de la Belgique. Maßstab 1 : 320.000; Größe 85 × 105 cm, in 1 Blatt. – Carte de la Belgique. Maßstab 1 : 160.000; Größe 152 × 190 cm, in 6 Blättern.


Dänemark.


Kongeriget: Danmark. Maßstab 1 : 420.000; Größe 110 × 93 cm, in 2 Blättern.


Schweden.


Hahr: Generalkarta öfver Sverige, Norge och Danmark samt angränsande delar of Ostersjolander. Maßstab 1 : 1,000.000; Größe 167 × 129 cm, in 4 Blättern. – Postkarta öfver Sverige a) Norra delen, b) Södra delen. Maßstab 1 : 800.000; Größe je 112 × 80 cm, in 2 Blättern.


Spanien und Portugal.


Dosseray: Mapa de España y Portugal. Maßstab 1 : 1,650.000; Größe 80 × 115 cm, in 1 Blatt. – Estadística de Obras Públicas. Maßstab 1 : 1,000.000; Größe 100 × 130 cm, in 1 Blatt.


Italien.


Carta delle Ferrovie e Tramvie e Linee di Navigazione del Regno d'Italia. Maßstab 1 : 1,000.000; Größe 147 × 112 cm, in 2 Blättern. – Carta ferroviaria del Regno d'Italia. Maßstab 1 : 950.000; Größe 126 × 160 cm, in 2 Blättern.


Balkanstaaten.


Kogutowicz: Karte der Balkanstaaten. Maßstab 1 : 800.000; Größe 160 × 190 cm, in 4 Blättern. -Flemming's topographische Karte der Balkanstaaten. Maßstab 1 : 600.000 Größe 212 × 122 cm, in 4 Blättern.


Rumänien.


Armatei: Generalkarte von Rumänien. Maßstab 1 : 600.000; Größe 105 × 105 cm, in 1 Blatt.


II. Atlanten.


Europa.


Koch Dr. W.: Eisenbahn- und Verkehrsatlas von Europa. In 11 Abteilungen 28 × 40 cm. – Alexander Duncker: Großer Atlas der Eisenbahnen von Mitteleuropa.


Deutschland und Österreich-Ungarn.


W. Nietmann: Atlas der Eisenbahnen des Deutschen Reiches, Österreich-Ungarns und der Schweiz, 32 Spezialkarten, 4 Übersichtskarten mit einem vollständigen Stationsverzeichnis. – Koch & Opitz: Eisenbahn- und Verkehrsatlas des Deutschen Reiches. Maßstab 1 : 600.000. – Koch & Opitz: Verkehrstaschenatlas mit Verkehrsauskunftsbuch im Maßstab 1 : 800.000.


III. Handreisekarten.


Europa.


Sohr: Eisenbahn- und Dampfschiffroutenkarte von Europa. Maßstab 1 : 5,000.000; Größe 78 × 97 cm, in 1 Blatt. – Liebenow: Eisenbahn- und Reisekarte von Mitteleuropa. Maßstab 1 : 2,000.000; Größe 85 × 80 cm, in 1 Blatt. – Flemmings: Eisenbahnkarte von Mitteleuropa. Maßstab 1 : 2,000.000; Farbendruck, mit Ortsverzeichnis. – Franz: Post- und Eisenbahnreisekarte von Mitteleuropa. Maßstab 1 : 2,000.000; Größe 71 × 88 cm, in 1 Blatt. – Müller H.: Eisenbahnkarte von Mitteleuropa. Maßstab 1 : 1,800.000; Größe 82 × 98 cm, in 1 Blatt. – Hermann M.: Reisekarte von Mitteleuropa mit Angabe der Bahnstationen und Postverbindungen. Maßstab 1 : 2,800.000; Größe 72 × 90 cm, in 1 Blatt. – Ottos: Neue Eisenbahnkarte von Mitteleuropa mit besonderer Berücksichtigung der Schnellzugslinien und des Luxuszugverkehrs. – Opitz: Reise- und Verkehrskarte von Mitteleuropa. Maßstab 1 : 2,000.000; Größe 103 : 73 cm, in 1 Blatt.


Deutschland.


Kraus: Verkehrs- und Reisekarte von Deutschland. Maßstab 1 : 1,500.000; 90 × 110 cm, in 1 Blatt. – F. Handtke: Reisekarte von Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Belgien. Maßstab 1 : 1,500.000; Größe 78 × 108 cm, in 1 Blatt. – Verkehrskarte von Deutschland mit farbigen Landes-, Provinz- und Regierungsbezirksgrenzen. (Sonderausgabe der im Kursbureau des Reichspostamts bearbeiteten nur zum Dienstgebrauch bestimmten Postleitkarte.) Maßstab 1 : 450.000; Gesamtgröße 210 × 218 cm, der in 11 Blättern für den Handgebrauch vorgesehenen Karte.


Österreich- Ungarn.


Artaria: Eisenbahn- und Postkarte von Österreich-Ungarn nebst Stationsverzeichnis. Maßstab 1 : 1,506.000; Größe 89 × 67 cm, in 1 Blatt. – Freitags neue Verkehrkarte von Österreich-Ungarn und der Balkanhalbinsel. Maßstab 1 : 1,500.000; Größe 89 × 67 cm, in 1 Blatt. – Prochaskas neue Eisenbahnkarte von Österreich-Ungarn, mit mehreren Detailkarten und mit einer Spezialkarte der Eisenbahnen in Böhmen, in 7 Farben. Maßstab 1 : 1,250.000; Größe 84 × 112 cm, in 1 Blatt.


Schweiz.


Offizielle Eisenbahnkarte der Schweiz. Maßstab 1 : 500.000; Größe 60 × 80 cm, in 1 Blatt.


Großbritannien.


Flemming: Großbritannien. Maßstab 1 : 1,500.000; Größe 87 × 66 cm, in 1 Blatt.


Frankreich.


Carte générale de la France. Maßstab 1 : 1,720.000; Größe 72 × 90 cm, in 1 Blatt.


Rußland.


F. Handtke: Europäisches Rußland. Maßstab 1 : 5,000.000; Größe 88 × 72 cm, in 1 Blatt. – Artaria: Eisenbahnen Rußlands. Maßstab 1 : 6,000.000; Größe 79 × 57 cm, 1 Blatt.


Niederlande.


Geerling: Karte der Niederlande. Maßstab 1 : 400.000; Größe 100 × 80 cm, in 1 Blatt. – Ten Brink's nieuwe Handelskaart van Nederland. Maßstab 1 : 400.000; Größe 94 × 70 cm, in 1 Blatt.


Belgien.


Carte des chemins de fer, routes et voies navigables de la Belgique. Maßstab 1 : 320.000; Größe 105 × 85 cm, in 1 Blatt.


Dänemark.


Flemming: Dänemark und seine Nebenländer. Maßstab 1 : 600.000; Größe 87 × 70 cm, in 1 Blatt.


Schweden und Norwegen.


Schlachter: Järnvägskarta öfver Sverige. Maßstab 1 : 1,000.000; Größe 70 × 63 cm, in 1 Blatt. – F. Beyer: Reisekarte von Norwegen. Maßstab 1 : 1,110.000; Größe 82 × 59 cm, in 1 Blatt.


Italien.


Carta nautica e Ferroviaria d'Italia. Maßstab 1 : 1,400.000; Größe 100 × 75 cm, in Blatt.

Matibel.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reisen — Reisen, der Besuch entfernter Orte, anderer Länder, fremder Erdtheile in einer bestimmten Absicht. Die R. zerfallen I. ihrem Zwecke nach in: A) Geschäftsreisen, welche man unternimmt, um eigene Geschäfte od. Aufträge Anderer zu besorgen; u. diese …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eisenbahngeographie — ist der sich mit Darstellung und Erklärung der Eisenbahnnetze beschäftigende Teil der politischen Geographie. Die wichtigsten Hilfsmittel dafür sind die Eisenbahnkarten und die Eisenbahnstatistik. Auch die politische Geographie und Statistik über …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gesellschaftsreisen — Gesellschaftsreisen, Unternehmungen, deren Veranstalter, und zwar meist Reisebureaus oder Dampfschiffgesellschaften, eine Anzahl Reiselustiger vereinigen, um sie unter einheitlicher Leitung nach einem vorher bekannt gegebenen Programm nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Clearing House — Clearing House, Railway Clearing House (Abrechnungsbureau), organisierte Vereinigung der Bahnen Großbritanniens mit dem Sitz in London zur Schaffung von Erleichterungen für den durchgehenden Verkehr, insbesondere zur Abrechnung der… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Kursbücher — (railway guides; guides des chemins de fer; orarii delle ferrovie), für den Gebrauch der Reisenden bestimmte, wiederkehrend erscheinende Fahrplanbücher; sie enthalten außer den eigentlichen Fahrplänen und den Fahrpreisen Auszüge aus den Betriebs… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”