Tampa


Tampa
Tampa
Spitzname: Cigar City, The Big Guava, Sunshine City
Tampa, heute
Tampa, heute
Siegel von Tampa
Siegel
Flagge von Tampa
Flagge
Lage in Florida
Hillsborough County Florida Incorporated and Unincorporated areas Tampa Highlighted.svg
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Hillsborough County

Koordinaten: 27° 57′ N, 82° 28′ W27.947222222222-82.45861111111114.6Koordinaten: 27° 57′ N, 82° 28′ W
Zeitzone: Eastern Standard Time (UTC−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
332.888 (Stand: 2006)
2.700.000 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 1.146,7 Einwohner je km²
Fläche: 441,9 km² (ca. 171 mi²)
davon 290,3 km² (ca. 112 mi²) Land
Höhe: 14.6 m
Postleitzahlen: 33601-33626, 33629-33631, 33633-33635, 33637, 33647, 33650-33651, 33655, 33660-33664, 33672-33675, 33677, 33679-33682, 33684-33690, 33694, 33697
Vorwahl: +1 813
FIPS: 12-71000
GNIS-ID: 0292005
Webpräsenz: www.tampagov.net
Bürgermeister: Bob Buckhorn (D)
TampaFranklinStreetNorth.jpg
Tampa, um 1920

Tampa ist eine Stadt im Bundesstaat Florida (Hillsborough County) in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Die Stadt befindet sich an der Westküste von Florida an der Tampa Bay und bildet zusammen mit den Städten Saint Petersburg und Clearwater die Metropolregion Tampa Bay Area mit annähernd 2,7 Millionen Einwohnern.

Tampa, Florida
Klimadiagramm (Erklärung)
J F M A M J J A S O N D
 
 
51
 
21
10
 
 
78
 
22
11
 
 
77
 
25
14
 
 
29
 
28
16
 
 
79
 
31
20
 
 
139
 
32
23
 
 
167
 
32
24
 
 
193
 
32
24
 
 
152
 
32
23
 
 
51
 
29
18
 
 
45
 
25
14
 
 
55
 
22
11
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: National Weather Service, US Dept of Commerce
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Tampa, Florida
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 21,0 21,9 24,8 27,6 30,7 31,9 32,3 32,3 31,7 29,1 25,4 22,3 Ø 27,6
Min. Temperatur (°C) 10,0 10,9 13,6 16,0 19,7 22,7 23,6 23,6 22,7 18,4 14,0 11,3 Ø 17,2
Niederschlag (mm) 50,5 78,2 76,5 29,2 78,7 139,2 167,1 193,3 151,9 51,3 45,0 54,6 Σ 1.115,5
Regentage (d) 5,1 5,8 5,1 3,0 5,1 10,0 12,5 14,2 9,7 4,6 4,2 5,0 Σ 84,3
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
21,0
10,0
21,9
10,9
24,8
13,6
27,6
16,0
30,7
19,7
31,9
22,7
32,3
23,6
32,3
23,6
31,7
22,7
29,1
18,4
25,4
14,0
22,3
11,3
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
50,5 78,2 76,5 29,2 78,7 139,2 167,1 193,3 151,9 51,3 45,0 54,6
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez


Inhaltsverzeichnis

Statistiken

Die Stadt umfasst 441,9 km², davon entfallen 290,3 km² auf Landfläche und 151,6 km² auf Wasserfläche. Nach der Volkszählung 2000 lebten insgesamt 303.447 Menschen (2000) in Tampa, es gab 124.758 Haushalte und 71.236 Familien. Aktuell hat die Stadt 345.556 Einwohner (2007) und ist damit nach Jacksonville und Miami die drittgrößte Stadt Floridas.

Universitäten

Die Stadt hat zwei Universitäten: die University of South Florida und die University of Tampa.

Wirtschaft

Wie fast überall in Florida, hat sich auch Tampa auf Dienstleistungen und den Tourismus spezialisiert. Viele Bürger aus dem ganzen Land besitzen dort Winterresidenzen. Außerdem hat es viele Banken nach Tampa gezogen, die von dort aus regional für Florida operieren. Ferner befindet sich hier das Wikimedia-Hauptrechenzentrum.

Verkehr

Die Stadt besitzt mit dem Flughafen Tampa einen internationalen Flughafen mit etwa 19 Millionen Passagieren pro Jahr.

Politik

Bürgermeister ist seit April 2011 der Demokrat Bob Buckhorn. Er löste die ebenfalls den Demokraten angehörende Pam Iorio ab, die wegen einer Amtszeitbeschränkung nicht erneut kandidieren durfte.

Ende August 2012 wird im St. Pete Times Forum von Tampa die Republican National Convention, der Nominierungsparteitag der Republikaner vor der Präsidentschaftswahl 2012 stattfinden.

Religion

In Tampa gibt es derzeit 332 verschiedene Kirchen aus 29 unterschiedlichen Konfessionen. Unter den zu einer Konfession gehörenden Kirchen ist die Baptistengemeinde mit 96 Kirchen am stärksten vertreten. Weiterhin gibt es 29 zu keiner Konfession gehörende Kirchen (Stand: 2004).

Kultur

Gasparilla Piraten Fest

Tampa ist für die Musikrichtung Death Metal bedeutend, aber auch Künstler anderer Stilrichtungen sind dort ansässig. Aus der Stadt stammen u. a. die Bands Morbid Angel, Death, Cynic, Kamelot, Obituary, Monstrosity, Underoath, Brutality und Savatage.

Zum Kulturangebot gehört auch das jährlich stattfindende „Gasparilla-Piraten-Fest“.

Sehenswürdigkeiten

  • Florida Aquarium
  • Busch Gardens (Tampa)
  • Lowry Park Zoo
  • Museum of Science and Industry (MOSI)
  • Tampa Museum of Art
  • Henry B. Plant Museum
  • Ybor City
  • Channelside District

Sport

In Tampa spielen die Tampa Bay Buccaneers, ein Team der National Football League. Das Stadion dieser Mannschaft ist das Raymond James Stadium.

Am 1. Februar 2009 war Tampa der Austragungsort des 43. Super Bowl.

Seit 1998 verfügt Tampa mit den Tampa Bay Rays auch über ein (bis 2007 wenig erfolgreiches) Baseball-Team in der Major League Baseball.

Ebenso in Tampa sind die Tampa Bay Lightning, eine erfolgreiche National-Hockey-League-Mannschaft. Die Eishockey-Mannschaft aus Tampa gewann 2004 den Stanley Cup.

Die Tampa Bay Mutiny spielten zwischen 1996 und 2001 in der Major League Soccer (MLS), der ersten US-amerikanischen Fußballliga.

Söhne und Töchter der Stadt

Städtepartnerschaften

Tampa hat mit folgenden Städten eine Partnerschaft:[1]

Einzelnachweise

  1. http://www.tampagov.net/information_resources/miscellaneous_documents/archives/_sister_cities.asp

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Tampa – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Tampa, Florida – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tampa — Ciudad de los Estados Unidos …   Wikipedia Español

  • TAMPA — TAMPA, city in Hillsborough County, located on the west coast of Florida on Tampa Bay. Tampa was graced by early Spanish explorers in the 16th century. It has its origin in 1824 when Fort Brooke was erected to keep watch on the Seminole Indians.… …   Encyclopedia of Judaism

  • TAMPA — Boeing 767 de TAMPA en el aeropuerto de Maringá. IATA QT …   Wikipedia Español

  • Tampa — se encuentra en el Condado de Hillsborough, en la costa oeste de Florida. Es la ciudad más grande del área metropolitana Tampa St. Petersburg Clearwater, en la que viven un total de 2,5 millones de personas. Ocupa una extensión de 290 km² y tiene …   Enciclopedia Universal

  • Tampa —   [ tæmpə], Stadt im Westen Floridas, USA, an der Tampa Bay (Golf von Mexiko), 289 000 Einwohner; bildet mit Saint Petersburg und Clearwater (durch Brücken über die Tampa Bay verbunden) eine Metropolitan Area von 2,28 Mio. Einwohner; University… …   Universal-Lexikon

  • Tampa — Tampa, FL U.S. city in Florida Population (2000): 303447 Housing Units (2000): 135776 Land area (2000): 112.065030 sq. miles (290.247082 sq. km) Water area (2000): 58.533594 sq. miles (151.601305 sq. km) Total area (2000): 170.598624 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Tâmpa — may refer to several villages in Romania:* Tâmpa, a village in Băcia Commune, Hunedoara County * Tâmpa, a village in Miercurea Nirajului, Mureş County * Tâmpa, a mountain in Braşov city …   Wikipedia

  • Tâmpa — ist der Name mehrerer Orte und eines Bergs in Rumänien: Tâmpa (Hunedoara), Dorf im Kreis Hunedoara Tâmpa (Mureș), Dorf im Kreis Mureș Tâmpa (Berg), Berg in Brașov Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort …   Deutsch Wikipedia

  • Tampa, FL — U.S. city in Florida Population (2000): 303447 Housing Units (2000): 135776 Land area (2000): 112.065030 sq. miles (290.247082 sq. km) Water area (2000): 58.533594 sq. miles (151.601305 sq. km) Total area (2000): 170.598624 sq. miles (441.848387… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Tampa, KS — U.S. city in Kansas Population (2000): 144 Housing Units (2000): 69 Land area (2000): 0.195515 sq. miles (0.506381 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.195515 sq. miles (0.506381 sq. km) FIPS code:… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places