Debbie-Ann Parris-Thymes


Debbie-Ann Parris-Thymes
Medaillenspiegel
400-Meter-Hürdenlauf, 4-mal-400-Meter-Staffel
JamaikaJamaika Jamaika
Weltmeisterschaften
Gold 2001 Edmonton 4-mal-400-Meter-Staffel
Commonwealth Games
Silber 2002 Manchester 400-Meter-Hürdenlauf

Debbie-Ann Parris-Thymes (* 24. März 1973 in Trelawny Parish) ist eine jamaikanische Leichtathletin, die sich auf den 400-Meter-Hürdenlauf spezialisiert hat. Sie wird auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel ihres Landes eingesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Sportliche Erfolge

Parris-Thymes nahm an den Olympischen Sommerspielen 1996 und 2004 teil, wobei sie bei den Spielen von Atlanta im 400-Meter-Hürdenlauf in 53,97 Sekunden Vierte wurde.

Bei den drei folgenden Weltmeisterschaften erreichte Parris-Thymes stets den Endlauf und belegte dabei bei den Weltmeisterschaften 1997 in Athen Rang fünf, 1999 in Sevilla Platz acht und 2001 in Edmonton erneut Platz fünf .

Ihren größten Erfolg feierte Parris-Thymes mit dem Gewinn der Staffel-Goldmedaille bei den Weltmeisterschaften 2001 in Edmonton. Gemeinsam mit Sandie Richards, Catherine Scott und Lorraine Fenton siegte Parris-Thymes im Staffel-Wettbewerb über 4-mal-400-Meter in 3:20,65 Minuten vor den Teams aus Deutschland (3:21,97 min) und Russland (3:24,92 min).

Bei den Juniorenweltmeisterschaften 1992 gewann Parris-Thymes in Annecy die Silbermedaille in der 4-mal-400-Meter-Staffel. Im Jahr 2002 gewann sie bei den Commonwealth Games die Silbermedaille im 400-Meter-Hürdenlauf. 2002 sowie 2004 und 2005 wurde sie auch nationale Meisterin über die Hürdenstrecke. [1]

Persönliche Bestzeiten

Sonstiges

Bei einer Körpergröße von 1,62 Metern beträgt ihr Wettkampfgewicht 48 kg. [2]

Einzelnachweise

  1. Artikel auf gbrathletics.com
  2. Athletenprofil der IAAF

Wikimedia Foundation.