Leichtathletik-Weltmeisterschaften


Leichtathletik-Weltmeisterschaften

Die Leichtathletik-Weltmeisterschaften (offizielle Bezeichnung IAAF World Championships in Athletics) sind Wettkämpfe, die seit 1983 vom Weltleichtathletikverband IAAF durchgeführt werden, um die Weltmeister in den einzelnen Leichtathletik-Disziplinen zu ermitteln. Sie sind das fünftgrößte Sportereignis der Welt nach den Olympischen Spielen, der Fußball-Weltmeisterschaft, Rugby-Union-Weltmeisterschaft und der Fußball-Europameisterschaft.

Ursprünglich fanden die Weltmeisterschaften im vierjährigen Turnus statt, seit 1991 alle zwei Jahre. In den Jahren dazwischen finden entweder die Olympischen Spiele und/oder die Europameisterschaften statt.

Neben den im Freien stattfindenden Weltmeisterschaften gibt es seit 1985 auch Hallenweltmeisterschaften. Seit 2004 finden sie in den geraden Jahren zwischen den Freiluft-Weltmeisterschaften statt.

Vorläufer waren zwei Veranstaltungen in den Olympiajahren 1976 und 1980, bei denen Weltmeister in nicht-olympischen Leichtathletik-Disziplinen ermittelt wurden. 1976 wurde in Malmö der Weltmeister im 50 km Gehen der Männer bestimmt, 1980 in Sittard dagegen wurden in zwei Frauenwettbewerben (3000-Meter-Lauf und 400-Meter-Hürdenlauf) Weltmeister ermittelt.

Inhaltsverzeichnis

Übersicht

Die Tabelle zeigt alle Leichtathletik-Weltmeisterschaften seit 1983.

Veranstaltung Stadt Land Datum Stadion Sportler Nationen
WM 1983 Helsinki Finnland 7. bis 14. August Olympiastadion 1355 153
WM 1987 Rom Italien 28. August bis 6. September Olympiastadion 1451 159
WM 1991 Tokio Japan 23. August bis 1. September Olympiastadion 1517 167
WM 1993 Stuttgart Deutschland 13. bis 21. August Gottlieb-Daimler-Stadion 1689 187
WM 1995 Göteborg Schweden 5. bis 13. August Ullevi 1804 191
WM 1997 Athen Griechenland 1. bis 10. August Olympiastadion 1882 198
WM 1999 Sevilla Spanien 20. bis 29. August Olympiastadion 1821 201
WM 2001 Edmonton Kanada 3. bis 12. August Commonwealth Stadium 1677 189
WM 2003 Paris/Saint-Denis Frankreich 23. bis 31. August Stade de France 1679 198
WM 2005 Helsinki Finnland 6. bis 14. August Olympiastadion 1688 191
WM 2007 Ōsaka Japan 25. August bis 2. September Nagai Stadium 1800 197
WM 2009 Berlin Deutschland 15. bis 23. August Olympiastadion 2101 202
WM 2011 Daegu Südkorea 27. August bis 4. September Daegu Stadium 198
WM 2013 Moskau Russland 10. bis 18. August Olympiastadion Luschniki
WM 2015 Peking China 29. August bis 6. September Nationalstadion

Medaillenspiegel seit 1983

Platz Land Gold Silber Bronze Total
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 120 66 64 250
2 DeutschlandDeutschland Deutschland[1] 46 41 51 138
3 RusslandRussland Russland 37 52 43 133
4 KeniaKenia Kenia 31 27 25 83
5 SowjetunionUdSSR UdSSR 22 25 28 75
6 KubaKuba Kuba 18 20 7 45
7 AthiopienÄthiopien Äthiopien 18 16 15 49
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 16 25 28 69
9 JamaikaJamaika Jamaika 14 36 30 80
10 ItalienItalien Italien 11 14 12 37
11 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 10 11 11 32
12 PolenPolen Polen 10 8 13 31
13 MarokkoMarokko Marokko 10 7 5 22
14 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 10 4 3 17
15 FrankreichFrankreich Frankreich 9 12 14 35
16 China VolksrepublikChina China 9 8 10 27
17 AustralienAustralien Australien 9 5 10 24
18 UkraineUkraine Ukraine 8 9 11 28
19 SpanienSpanien Spanien 7 15 13 35
20 FinnlandFinnland Finnland 7 7 5 19
21 SudafrikaSüdafrika Südafrika 7 4 1 12
22 SchwedenSchweden Schweden 7 3 5 15
23 NorwegenNorwegen Norwegen 6 4 2 12
24 AlgerienAlgerien Algerien 6 0 3 9
25 RumänienRumänien Rumänien 5 8 9 22
26 BahamasBahamas Bahamas 5 7 5 17
27 PortugalPortugal Portugal 5 6 5 16
28 BulgarienBulgarien Bulgarien 5 3 7 15
29 BahrainBahrain Bahrain 5 1 1 7
30 KanadaKanada Kanada 4 8 5 17
31 GriechenlandGriechenland Griechenland 4 5 10 19
32 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 4 4 3 11
33 SchweizSchweiz Schweiz 4 0 3 7
34 JapanJapan Japan 3 6 11 20
35 MexikoMexiko Mexiko 3 1 7 11
36 MosambikMosambik Mosambik 3 1 1 5
37 EcuadorEcuador Ecuador 3 1 0 4
38 NeuseelandNeuseeland Neuseeland 3 0 1 4
38 DanemarkDänemark Dänemark 3 0 1 4
40 EstlandEstland Estland 2 3 1 6
41 IrlandIrland Irland 2 3 0 5
42 LitauenLitauen Litauen 2 2 1 5
44 KatarKatar Katar 2 1 1 4
43 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik 2 1 0 3
45 KroatienKroatien Kroatien 2 0 0 2
45 TadschikistanTadschikistan Tadschikistan 2 0 0 2
47 Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago 1 4 4 9
48 NamibiaNamibia Namibia 1 4 0 5
49 NiederlandeNiederlande Niederlande 1 3 3 7
50 SambiaSambia Sambia 1 2 0 3
51 SlowenienSlowenien Slowenien 1 1 1 3
51 UgandaUganda Uganda 1 1 1 3
53 St. Kitts und NevisSt. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis 1 0 2 3
54 SomaliaSomalia Somalia 1 0 1 2
54 SyrienSyrien Syrien 1 0 1 2
54 SenegalSenegal Senegal 1 0 1 2
57 Korea NordNordkorea Nordkorea 1 0 0 1
58 PanamaPanama Panama 1 1 0 2
59 BarbadosBarbados Barbados 1 0 0 1
60 BrasilienBrasilien Brasilien 0 5 5 10
61 UngarnUngarn Ungarn 0 4 5 9
62 NigeriaNigeria Nigeria 0 3 3 6
63 KasachstanKasachstan Kasachstan 0 2 3 5
64 TurkeiTürkei Türkei 0 2 1 3
65 DschibutiDschibuti Dschibuti 0 2 0 2
65 KamerunKamerun Kamerun 0 2 0 2
67 Zypern RepublikRepublik Zypern Zypern 0 1 1 2
67 OsterreichÖsterreich Österreich 0 1 1 2
67 BurundiBurundi Burundi 0 1 1 2
67 SurinameSuriname Suriname 0 1 1 2
67 Sri LankaSri Lanka Sri Lanka 0 1 1 2
67 IsraelIsrael Israel 0 1 1 2
67 GhanaGhana Ghana 0 1 1 2
74 BermudaBermuda Bermuda 0 1 0 1
74 EritreaEritrea Eritrea 0 1 0 1
74 Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico 0 1 0 1
74 TansaniaTansania Tansania 0 1 0 1
78 BelgienBelgien Belgien 0 0 3 3
78 SlowakeiSlowakei Slowakei 0 0 3 3
80 DominicaDominica Dominica 0 0 1 1
80 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 0 0 1 1
80 Amerikanisch-SamoaAmerikanisch-Samoa Amerikanisch-Samoa 0 0 1 1
80 HaitiHaiti Haiti 0 0 1 1
80 IndienIndien Indien 0 0 1 1
80 TunesienTunesien Tunesien 0 0 1 1
  1. (Stand: 27. August 2011)
    Mannschaft Gold Silber Bronze Gesamt
    Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland (1983 und 1987) 2 6 3 11
    Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik (1983 und 1987) 18 18 15 51
    DeutschlandDeutschland Deutschland (seit 1991) 26 17 33 76

Siehe auch

Literatur

  • Mark Butler (Hrsg.): IAAF Statistics Handbook – 12th IAAF World Championships in Athletics, Berlin 2009. IAAF Media & Public Relations Department, 2009

Weblinks

 Commons: World Championships in Athletics – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 — 12. Leichtathletik Weltmeisterschaften Stadt Berlin, Deutschland Stadion Olympiastadion Teilnehmende Länder 201 …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2011 — 13. Leichtathletik Weltmeisterschaften Stadt Daegu, Südkorea Stadion Daegu Stadium Teilnehmende Länder …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 — 11. Leichtathletik Weltmeisterschaften Stadt Ōsaka, Japan Stadion Nagai Stadion Teilnehmende Länder 200 …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1993 — 4. Leichtathletik Weltmeisterschaften Stadt Stuttgart, Deutschland Stadion Gottlieb Daimler Stadion Teilnehmende Länder 187 Teilnehmende Athleten 1689 Wettbewerbe 44 …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 — 10. Leichtathletik Weltmeisterschaften Stadt Helsinki, Finnland Stadion Olympiastadion Helsinki Teilnehmende Länder 191 Teilnehmende Athleten 1688 Wettbewerbe 47 Eröffnung …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1997 — 6. Leichtathletik Weltmeisterschaften Stadt Athen, Griechenland Stadion Olympia Sportkomplex Athen Teilnehmende Länder 200 Teilnehmende Athleten 2266 Wettbewerbe 44 …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten — Das Logo der Weltmeisterschaften 2011 Die Leichtathletik Weltmeisterschaften der Behinderten (offizielle Bezeichnung IPC Athletics World Championships) sind Wettkämpfe, die seit 1994 vom Internationalen Paralympischen Komitee (IPC) durchgeführt… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2003 — 9. Leichtathletik Weltmeisterschaften Stadt Paris, Frankreich Stadion Stade de France Teilnehmende Länder 198 Teilnehmende Athleten 1679 Wettbewerbe 47 Eröffnung …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015 — 15. Leichtathletik Weltmeisterschaften Stadt China Volksrepublik Peking, China Stadion Nationalstadion Peking Tei …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1995 — 5. Leichtathletik Weltmeisterschaften Stadt Göteborg, Schweden Stadion Ullevi Stadion Teilnehmende Länder …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.