Bona (Bäuerin)

Bona (Bäuerin)

Bona (Bäuerin), eine Bäuerin aus dem Veltlin, der Gebirgsgegend zwischen Tyrol und Graubündten, hütete Schafe, und wäre wohl, damit beschäftigt, den politischen Ereignissen, in die sie später verflochten ward, fremd geblieben, hätte sie nicht Peter Brunoro, ein Soldat aus Parma, zu seiner Geliebten erkoren In männlichen Gewändern begleitete sie diesen auf seinen Kriegszügen, war sogar mit ihm in Spanien, und befreite ihn aus der Gefangenschaft, in die er gerathen war. Als Brunoro in der Folge Oberbefehlshaber der Armee der Republik Venedig wurde, heirathete er die tapfere Bona, die nun noch mehr Gelegenheit fand, ihre männlichen Eigenschaften und ihren Muth zu bewähren. Namentlich in den Kämpfen der Republik mit dem Herzoge Sforza von Mailand zeichnete sie sich mehrfach aus, und bei Erstürmung des Schlosses Parano war sie Erste auf den Mauern. Ebenso war sie bei der Vertheidigung der Insel Negroponte gegen die Türken thätig. Brunoro ward getödtet und seine heldenmüthige Gattin starb auf der Rückreise von Negroponte auf Morea 1466.

X.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gott — 1. Ach du grosser Gott, was lässt du für kleine Kartoffeln wachsen! – Frischbier2, 1334. 2. Ach Gott, ach Gott, seggt Leidig s Lott, all Jahr e Kind on kein Mann! (Insterburg.) – Frischbier2, 1335. 3. Ach, du lieber Gott, gib unserm Herrn ein n… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Weib — (s. ⇨ Frau). 1. A jüng Weib is wie a schön Vögele, was män muss halten in Steigele (Vogelbauer). (Jüd. deutsch. Warschau.) 2. A schämedig (schamhaftes) Weib is güt zü schlugen. (Warschau.) – Blass, 11. Weil es, um keinen Scandal zu machen, den… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Mann — 1. A blind man may perchance hit the mark. – Tauben und Hühner Zeitung (Berlin 1862), Nr. 6, S. 46. 2. A Mann a Wort oder a Hundsfott. (Ulm.) 3. A Mann wie a Maus ün a Weib wie a Haus is noch nit gleich. (Jüd. deutsch. Warschau.) Will sagen, dass …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kuh — 1. A Kü moalkat trog a Hols. (Nordfries.) – Johansen, 72. Die Kuh milcht durch den Hals. 2. A Kuh söüft â méa, ässe vertroa kô. (Henneberg.) Auch eine Kuh säuft wol mehr als sie vertragen kann. Mit Anwendung auf Säufer. 3. A Küh wal t egh wed,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Zeit — 1. Ach, du lewe Tît, hadd öck doch gefrît, wär öck rusch e Wiew geworde. – Frischbier, 4158. 2. Abgeredet vor der Zeit, bringt nachher keinen Streit. – Masson, 362. 3. All mit der Tit kumt Jan in t Wamms un Grêt in n Rock. – Lohrengel, I, 27;… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”