Seltersbrunnen

Seltersbrunnen. Dieses berühmte und durch alle Gegenden der Erde bekannte herrliche Mineralwasser kommt von Niederselters, einen Oertchen an dem Emsbache in Nassau. Es war eins der ersten in Deutschland bekannten Mineralwasser, und hat sich stets eines steigenden Rufes zu erfreuen gehabt, wozu auch, außer den Heilkräften, der angenehme, erfrischende Geschmack beitrug, der es zum Tischgetränk erhob. Es werden davon jährlich nahe an 2 Millionen Kruken versendet. An der Quelle wird wenig getrunken, auch soll es für schwache Personen dort betäubend sein, weil es zu viel Kohlensäure enthält Das alkalisch-salinische Wasser, ein Säuerling, ist sehr heilsam bei Erbrechen, Sodbrennen, Mangel an Appetit, Magenkrampf, Gicht, Scropheln, Verstopfungen der Eingeweide des Unterleibes, Leber- und Gallenleiden, Lungenkrankheiten, wo es mit Milch die herrlichsten Dienste thut etc. Besonders wichtig ist dieses Wasser, weil es den Transport verträgt und selbst in andere Welttheile versendet werden kann.

D.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”