Zurichtung

Zurichtung, Appretur, heißt eine Bearbeitung, die man namentlich mit gewebten und gewirkten Waaren vornimmt, um ihnen ein gefälligeres Aeußere zu geben. Seidene Zeuge werden entweder gar nicht appretirt, oder man sucht durch bloßes Pressen ihr Ansehen zu verschönern. Leichte seidene Stoffe, von Atlas und Taffet, werden gesteift und dann zwischen Walzen geglättet. Werden seidene oder wollene Zeuge mit Wasser besprengt und dann kalandert oder gemangt, so erhalten sie ein wäßriges, steifes Ansehen (moire). Bei baumwollenen und glatten wollenen Zeugen werden die Haare durch Absengen ganz weggebracht, dann gereinigt, gebleicht, mit Stärke getränkt und gepreßt. Dasselbe Verfahren gilt bei der Leinwand, nur daß das Sengen wegfällt. Strohhüte werden mit Gummi oder Stärke bestrichen und durch Ueberreiben mit einem glatten Holze geglättet. S. Decatiren.

4.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zurichtung — bezeichnet im Allgemeinen die Nachbearbeitung eines vorhandenen Rohzustandes. Er steht in der Typografie für den Dicktenausgleich von Vor und Nachbreite. im Buchdruck für die Druckkraftanpassung in der Maschine, siehe Zurichtung (Druck). beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Zurichtung — Zurichtung, 1) bei einer Schrift alle die Lettern, welche keine eigentlichen Buchstaben aufgegossen haben, als Quadraten, Gevierte, Halbgevierte u. Spatien; 2) eine Schrift hat drei od. sechs Bogen Median Z., d.h. sie ist so viel Bogen stark, so… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zurichtung — Zu|rich|tung 〈f.; ; unz.〉 das Zurichten * * * Zu|rich|tung, die; , en: das Zurichten; fachgerechtes Bearbeiten, Behandeln, Herrichten. * * * Zurichtung,   1) Blechverarbeitung: in Walzwerken die Arbeitsgänge in den Adjustageeinrichtungen.    2)… …   Universal-Lexikon

  • Zurichtung — Zu|rich|tung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zurichtung (Druck) — Die Zurichtung ist im Buchdruck die Feinanpassung der Druckkraftverteilung in der Druckmaschine. Man unterscheidet folgende Arten der Zurichtung: Als erstes erfolgt die Plattenzurichtung, das ist die Anpassung der Druckform selbst. Anschließend… …   Deutsch Wikipedia

  • Rill-Zurichtung — Schnittdarstellung einer Rillzurichtung und Anwendungsanleitung Eine Rillzurichtung (auch: Zurichtstreifen bzw. Kanal Fertignute) ist ein Hilfsmittel, das beim Stanzen von Karton und Wellpappe verwendet wird. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Leder — Leder, jener Teil der tierischen Haut, welcher durch Aufnahme der verschiedenartigsten Dinge, wie pflanzliche Gerbstoffe, Fette, Salze, Seifen u. dergl., aus dem leicht verweslichen Zustand der Rohhaut in einen Zustand größerer… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Hochdruckplatte — Der Hochdruck ist das älteste Druckverfahren. Das klassische, und in Europa Johannes Gutenberg zugeschriebene Verfahren, ist der Druck mit beweglichen Lettern (Mobilletterndruck). Die druckenden Teile sind erhaben. Abgedruckt werden nur die… …   Deutsch Wikipedia

  • Buchdruckerkunst — Buchdruck im 16. Jahrhundert Beim klassischen Buchdruck handelt es sich um ein Hochdruckverfahren, das wahrscheinlich schon um 1040 in China bekannt war. Die ersten schriftlichen Zeugnisse über chinesische Buchdrucke stammen von 1324. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Buchdruckkunst — Buchdruck im 16. Jahrhundert Beim klassischen Buchdruck handelt es sich um ein Hochdruckverfahren, das wahrscheinlich schon um 1040 in China bekannt war. Die ersten schriftlichen Zeugnisse über chinesische Buchdrucke stammen von 1324. In… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”