Aschraf Schaban
Kupfer-Fals aus der Zeit Aschraf Schabans

al-Aschraf Zain ad-Din Schaʿban (arabisch ‏الأشرف زين الدين شعبان‎, DMG al-Ašraf Zain ad-Dīn Šaʿbān) war von 1363 bis 1377 Sultan der Mamluken in Ägypten

Aschraf Schaban wurde als Sohn von Sultan Muzaffar (1346-1347) und Neffe von al-Hasan (1347-1361) im Alter von 10 Jahren zum Sultan ernannt.

Er stand völlig unter der Kontrolle des Emirs Yelbuga, der schon die beiden vorherigen Sultane beherrscht hatte. Während dessen Regentschaft wurden die Privilegien der Mamluken, die al-Hasan beschnitten hatte, wieder hergestellt, so dass die Emire wieder verstärkt die Bevölkerung ausplündern konnten. Auch wenn unter Yelbuga die Beduinen in Oberägypten und Nubien unterworfen werden konnten, waren dessen Maßnahmen gegen christliche Flottenangriffe wirkungslos. So wurde Alexandria durch eine Flotte von Zypern und der Johanniter geplündert (1365). Als 1367 weitere Angriffe auf Latakia, Tartosa und Lajazzo (in Kilikien) folgten und die christliche Flotte 1369 erneut in den Hafen von Alexandria eindrang wurde Yelbuga von den Mamlukenemiren unter Schaban gestürzt.

Während der restlichen Regierungszeit von Schaban wurde das Königreich Kleinarmenien in Kilikien endgültig unterworfen und annektiert.


Vorgänger Amt Nachfolger
al-Mansur Muhammad II. Sultan von Ägypten (Bahri-Dynastie)
1363–1377
al-Mansur Ali II.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aschraf — steht für: einen arabischen Namen („Ehrwürdigster“) für Nachfolger der Fatima bint Muhammad, Tochter Mohammeds Ashraf ol Belād, iranische Stadt, heute Behschahr Camp Ashraf, irakische Stadt, die nach Ashraf Rajavi benannt ist Ashraf Rajavi (†),… …   Deutsch Wikipedia

  • Schaban — ist der Name folgender Personen: Aschraf Schaban, Sultan der Mamluken in Ägypten Zaina Schaban (* 1988), jordanische Tischtennisspielerin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort b …   Deutsch Wikipedia

  • Schaban [2] — Schaban, zwei Sultane von Ägypten, 1) Aschraf, 1362–77; 2) S. el Kamel, 4344–45, s. Ägypten (Gesch.) VII. A) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liste der Herrscher von Ägypten — Dies ist eine Zusammenstellung der verschiedenen Listen über die Herrscher Ägyptens. Diese Liste soll die schon bestehenden Listen nicht ersetzen sondern nur einen schnellen Überblick ermöglichen. Inhaltsverzeichnis 1 Altes Ägypten (bis 395 n.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakri-Dynastie — Die Bahri Dynastie (arabisch ‏ المماليك البحريون ‎, DMG al Mamālik al Baḥriyūn, von bahr / ‏بحر‎ / baḥr /„Meer“ , auch Bahri Mamluken genannt) stellte von 1279 bis 1382 die Sultane der türkischen Mamluken in Ägypten. Geschichte Mit dem Sturz von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Scha–Schd — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bahri-Dynastie — Die Bahri Dynastie (arabisch ‏المماليك البحريون‎, DMG al Mamālīk al baḥrīyūn, von bahr / ‏بحر‎ / baḥr /‚Meer‘), auch Bahri Mamluken genannt, stellte von 1279 bis 1382 die Sultane der Mamluken in Ägypten. Geschichte Der Name der Dynastie geht …   Deutsch Wikipedia

  • Barkuk — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Barquq — Barquq, auch Barkuk (arabisch ‏الظاهر سيف الدين برقوق‎, DMG aẓ Ẓāhir Saif ad Dīn Barqūq; * 1339; † 1399) war Sultan der Mamluken in Ägypten von 1382 1399. Barquq war tscherkessischer Abstammung und begann seinen Aufstieg unter Yelbuga, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter 1363 — Übersicht ◄◄ | ◄ | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | Liste der Staatsoberhäupter 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | ► | ►► Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”