Atlit
Atlit
Basisdaten
hebräisch: עתלית
Staat: Israel Israel
Koordinaten: 32° 41′ N, 34° 56′ O32.68722222222234.938333333333Koordinaten: 32° 41′ 14″ N, 34° 56′ 18″ O
 
Einwohner: 4.900 (31.12.2007)
Atlit (Israel)
Atlit
Atlit

Atlit (hebräisch עתלית) ist eine kleine landwirtschaftlich geprägte Ortschaft südlich von Haifa an der israelischen Mittelmeerküste. Die Ortschaft wurde 1903 auf Grundbesitz von Baron Edmond de Rothschild gegründet. Sie hat heute ungefähr 4.900 Einwohner. Atlit hatte von 1950 bis 2004 den Status eines Lokalverbands.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Atlit liegt an der Karmelküste am Fuße des Karmelgebirges; in der unmittelbaren Umgebung befinden sich die Kibbuzim Neve Jam und En Karmel. Das Künstlerdorf En Hod liegt nur wenige Kilometer entfernt.

Geschichte

Prähistorische Besiedlung

Atlit war seit der frühen Bronzezeit bis zur Hellenistischen Zeit eine Fischersiedlung, deren Namen als Atlit-Jam überliefert ist.

Vor ca. 8000 Jahren wurde dieses Fischerdorf aufgegeben, da die Region vom Meer überflutet wurde. Die Archäologen sind uneins, ob dies durch den langsam steigenden Meeresspiegel infolge abschmelzender Eismassen am Ende der Eiszeit erfolgte oder durch plötzliche Ereignisse, zum Beispiel durch Tsunamis wie den des Ätna-Tsunamis. Heute liegt das Gebiet ca. 300 Meter vor der Küste in etwa 10 Meter Wassertiefe.[1]

Kreuzfahrerzitadelle

Die Ruinen des Château Pèlerin - einst eine der größten Kreuzfahrerfestungen im Heiligen Land und die letzte, welche Baibars widerstand - sind immer noch an der Küste bei Atlit sichtbar. Weiter landeinwärts finden sich die Ruinen der älteren Burg Le Destroit.

Atlit in jüngerer Zeit

Im Jahre 1909 wurde durch den Botaniker Aharon Aharonson aus Zichron Ja'akow eine landwirtschaftliche Versuchsstation gegründet. Aharonson war einer der Gründer der Nili-Spionageeinheit, die die Briten während des Ersten Weltkrieges gegen die Türken unterstützte. Die Versuchsstation diente der Tarnung und wurde als Vermittlungsstelle zu britischen Kriegsschiffen genutzt. Im Jahre 1917 wurde das Netz aufgedeckt, als zufällig eine Brieftaube abgefangen wurde.

Während des Zweiten Weltkriegs errichtete Großbritannien das Flüchtlingslager von Atlit, in welchem von den Behörden illegale jüdische Einwanderer nach Palästina interniert wurden. Am 10. Oktober 1945 wurden die Internierten in einer von Jitzchak Rabin geplanten Aktion von der Hagana befreit.

In Atlit befindet sich das Hauptquartier der Spezialeinheit Schajetet 13, der Kampfschwimmer der Israelischen Marine.

Einzelnachweise

  1. Marine Archaeology In Israel, recent discoveries. Ehud Galili und Baruch Rosen, Israel Antiquities Authority

Weblinks

 Commons: Atlit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur

  • Ehud Galili, V. Eshed, Avi Gopher, I. Hershkovitz: Burial Practices at the Submerged Pre-Pottery Neolithic C Site of Atlit-Yam, Northern Coast of Israel. In: BASOR 339 (2005), S. 1–19.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atlit — (עתלית) est une municipalité de type agricole située sur la côte méditerranéenne, aux pieds du mont Carmel. Elle est fondée en 1903 sur les terres du baron de Rothschild, et le nom qui lui est donné se réfère au fort médiéval de Atlit, bâti sur… …   Wikipédia en Français

  • Atlit — For the Crusader fortress, see Chateau Pelerin. Atlit Atlit coastline Hebrew …   Wikipedia

  • `Atlit — Original name in latin ‘Atlit Name in other language Atlit, Athlit, Athlith, Atlit, ‘Athlt, ‘Athlth, ‘Atlit State code IL Continent/City Asia/Jerusalem longitude 32.68889 latitude 34.94236 altitude 22 Population 4500 Date 2012 05 06 …   Cities with a population over 1000 database

  • Atlit — n. town in northern Israel …   English contemporary dictionary

  • Atlit Railway Station — Infobox Station name=Atlit תחנת עתלית type= image size= image caption= address=Flagicon|ISR Atlit, Israel coordinates= line= other= platform= levels= tracks= parking= bicycle= baggage check= passengers= pass year= pass percent= pass system=… …   Wikipedia

  • Atlit detainee camp — The Atlit detainee camp was a camp for Jewish illegal immigrants seeking refuge in Palestine during the period of the British Mandate for Palestine. Atlit is located on the Mediterranean coast of Israel, 20 km south of Haifa. The camp, which… …   Wikipedia

  • Atlit Yam — The final Pre pottery Neolithic B site of Atlit Yam in Israel dates between 6900 and 6300 BC. Today, it lies between 8 12 m beneath sea level in the Bay of Atlit at the mouth of the Oren river on the Carmel coast. It covers an area of ca. 40.000… …   Wikipedia

  • Atlit camp — camp near Haifa used by the British to confine illegal Jewish immigrants to Palestine …   English contemporary dictionary

  • Festung Atlit — p3 Château Pèlerin Festung Atlit (Château Pelerin) Alternativname(n): Chastel Pelerin, Castrum peregrinorum, Pilgerburg, Festung Atlit …   Deutsch Wikipedia

  • Athlit — p3 Château Pèlerin Festung Atlit (Château Pelerin) Alternativname(n): Chastel Pelerin, Castrum peregrinorum, Pilgerburg, Festung Atlit …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”