Augsburg-Bahnhofs- und Bismarckviertel
Bahnhofs- und Bismarckviertel

Augsburg wappen.svg 3. Stadtbezirk von Augsburg

Lage des Stadtbezirks in Augsburg
Basisdaten
Fläche 1,197 km²
Einwohner 6.127 (1. Januar 2006)
Bevölkerungsdichte 5.257 Einwohner je km²
Gliederung
Planungsraum IInnenstadt
Stadtteile Bahnhofsviertel
Beethovenviertel
Bismarckviertel
Bild
Blick über die Bismarckbrücke in nördliche Richtung
 

Augsburg-Bahnhofs- und Bismarckviertel bezeichnet einen 119,7 Hektar großen Stadtbezirk, der sich im Zentrum von Augsburg befindet. Er besteht aus den Stadtteilen Bahnhofs-, Beethoven- und Bismarckviertel und gehört zum übergeordneten Planungsraum Innenstadt.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Das Bahnhofs- und Bismarckviertel stellt mit einer Fläche von 1,197 km² den flächenmäßig zweitgrößten Stadtbezirk des Planungsraumes Innenstadt dar; lediglich Am Schäfflerbach ist mit 2,231 km² größer. Der Bezirk wird - im Westen beginnend über Norden verlaufend - von Frölichstraße, Volkhartstraße, Kennedyplatz, Fuggerstraße, Königsplatz, Konrad-Adenauer-Allee, Theodor-Heuss-Platz, Eserwallstraße, Rote-Torwall-Straße, Friedberger Straße, Inverness-Allee, den Eisenbahngleisen Richtung Hauptbahnhof und den Bahnsteigen des Hauptbahnhofs bis zur Pferseer Unterführung begrenzt.[1]

Demographie

In dem Stadtbezirk lebten am 1. Januar 2006 6.127 Menschen mit Erst- und Zweitwohnsitz, von denen 3.217 - 52,5 Prozent - Frauen waren. 974 der Einwohner hatten zu diesem Zeitpunkt einen ausländischen Pass, was einem Ausländeranteil von 15,9 Prozent entspricht - etwas geringer als im Durchschnitt der gesamten Fuggerstadt.[2]

Bahnhofsviertel

Hauptartikel: Augsburg-Bahnhofsviertel

Beethovenviertel

Hauptartikel: Augsburg-Beethovenviertel

Bismarckviertel

Hauptartikel: Augsburg-Bismarckviertel

Sehenswürdigkeiten

  • Der Augsburger Hauptbahnhof wurde von 1843 bis 1846 von dem Architekten Friedrich Bürklein erbaut und ist heute das älteste Bahnhofsgebäude einer deutschen Großstadt, das sich noch im Originalzustand in Betrieb befindet. Im Zuge des Projektes Mobilitätsdrehscheibe Hauptbahnhof wird der Bahnhof in den nächsten Jahren erheblich um- und ausgebaut.
  • Das Lettl-Atrium ist ein Museum für surreale Kunst und beherbergt das Lebenswerk des Augsburger Malers Wolfgang Lettl. Die umfangreiche Ausstellung zeigt genau 158 Exponate aus den Jahren 1963 bis 1992. Lettl hat sich bereit erklärt, seine Bilder der Stadt Augsburg als Dauerleihgabe zu überlassen.
  • Die Synagoge wurde zwischen 1914 und 1917 von den Architekten Friedrich Landauer und Dr. Heinrich Lömpel erbaut und ist dem Jugendstil zuzurechnen. Obwohl bei den Novemberpogromen am 10. November 1938 in Brand gesteckt, blieb die Synagoge erhalten, da das Feuer wegen der Gefahr des Übergreifens auf eine angrenzende Bank und eine Tankstelle wieder gelöscht wurde. Der Bau wurde von 1976 bis 1984 renoviert und 1985 um ein jüdisches Kulturmuseum erweitert.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Stadt Augsburg: Strukturatlas Augsburg 2010
  2. Stadt Augsburg: Statistik Augsburg interaktiv
48.36222222222210.893888888889

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Augsburg-Wolfram- und Herrenbachviertel — Wolfram und Herrenbachviertel  30. Stadtbezirk von Augsburg …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Rosenau- und Thelottviertel — Rosenau und Thelottviertel  15. Stadtbezirk von Augsburg …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Georgs- und Kreuzviertel — Georgs und Kreuzviertel  4. Stadtbezirk von Augsburg …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Bleich und Pfärrle — Bleich und Pfärrle  7. Stadtbezirk von Augsburg …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Jakobervorstadt-Nord — Dieser Artikel behandelt den Augsburger Planungsraum Innenstadt. Zum Stadtbezirk Innenstadt, St. Ulrich–Dom, der ein Teil dieses Planungsraumes ist, siehe Augsburg Innenstadt, St. Ulrich Dom Innenstadt …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Jakobervorstadt-Süd — Dieser Artikel behandelt den Augsburger Planungsraum Innenstadt. Zum Stadtbezirk Innenstadt, St. Ulrich–Dom, der ein Teil dieses Planungsraumes ist, siehe Augsburg Innenstadt, St. Ulrich Dom Innenstadt …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Bismarckviertel — Blick von der Bismarckbrücke in nördliche Richtung Das Bismarckviertel ist ein Stadtteil von Augsburg. Es ist Teil des 3. Stadtbezirks Bahnhofs und Bismarckviertel und gehört zum Planungsraum Augsburg Innenstadt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarckviertel — Blick von der Bismarckbrücke in nördliche Richtung Das Bismarckviertel ist ein Stadtteil von Augsburg. Es ist Teil des 3. Stadtbezirks Bahnhofs und Bismarckviertel und gehört zum Planungsraum Augsburg Innenstadt …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Innenstadt, St.-Ulrich-Dom — Innenstadt, St. Ulrich–Dom  2. Stadtbezirk von Augsburg …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Innenstadt, St. Ulrich-Dom — Innenstadt, St. Ulrich–Dom  2. Stadtbezirk von Augsburg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”