August Nauck
August Nauck

August Nauck (* 18. September 1822 in Auerstädt in Thüringen; † 3. August 1892 in Sankt Petersburg) war ein deutscher Philologe.

August Nauck studierte 1841 bis 1847 in Halle und wurde 1853 Adjunkt am Joachimsthalschen Gymnasium in Berlin. 1858 wurde er Oberlehrer am Berlinischen Gymnasium zum Grauen Kloster und siedelte 1859 als außerordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften nach Sankt Petersburg über, wo er 1861 ordentliches Mitglied wurde. 1869 wurde er ordentlicher Professor der griechischen Literatur am historisch-philologischen Institut. 1889 schließlich wurde er zum auswärtigen Mitglied der Philosophisch-philologischen Klasse der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ernannt. August Nauck hat sich besonders um die Kritik und Erklärung der griechischen Tragiker und Homers verdient gemacht.

Schriften (Auswahl)

  • Euripidis tragoediae (Leipzig 1854, Bd. 1 u. 2; 3. Aufl. I871; Bd. 3 [Fragmente] 1869)
  • Euripideische Studien (Petersburg 1859-62, 2 Tle.)
  • Tragicorum Graecorum Fragmenta (Leipzig 1856)
  • Sophoclis tragoediae (Berlin 1867)
  • Odyssee (Berlin 1874, 2 Bde.)
  • Ilias (das. 1877-79, 2 Bde.)
  • Aristophanis Byzantii grammatici Alexandrini fragmenta (Halle 1848)
  • Porphyrii philosophi Platonici opuscula (Leipzig 1860)
  • Lexicon Vindobonense (Petersburg 1867)
  • Jamblichi de vita Pythagorica liber (das. 1884)

Literatur

Weblinks

 Wikisource: August Nauck – Quellen und Volltexte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johann August Nauck — (September 18, 1822 ndash; August 3, 1892) was a German classical scholar and critic.Nauck was born at Auerstadt in Prussian Saxony. After studying at the University of Halle and holding educational posts in Berlin, he immigrated in 1859 to St… …   Wikipedia

  • Nauck — ist der Familienname folgender Personen: August Nauck (1822–1892), deutscher Philologe Bernhard Nauck (* 1945), deutscher Soziologe, Professor an der TU Chemnitz Gerhard Nauck (1893 unbekannt), deutscher Kriminalbeamter Rudolf Nauck (* 1851; †… …   Deutsch Wikipedia

  • Nauck — may refer to: Johann August Nauck (1822 – 1892), German classical scholar Kurt Nauck III (1961 – ); author, dealer and international authority on vintage phonograph recordings Todd Nauck (1971 – ), American comic book writer and artist Nauck, a… …   Wikipedia

  • August Ferdinand Naeke — (* 15. Mai 1788 in Frauenstein; † 12. September 1838 in Bonn) war ein deutscher Klassischer Philologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Leistungen 3 Schriften (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Nauck — Nauck, August, Philolog, geb. 18. Sept. 1822 in Auerstedt bei Eckartsberga, gest. 3. Aug. 1892 in Terijoki bei Petersburg, studierte seit 1841 in Halle, war 1847–51 Hauslehrer in Dünamünde bei Riga und wurde 1853 Adjunkt am Joachimsthalschen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • August Wilhelm Schlegel — Schlegel um 1800 August Wilhelm Schlegel …   Deutsch Wikipedia

  • August Wilhelm von Schlegel — Schlegel um 1800 August Wilhelm Schlegel August Wilhelm von Schlegel (* 8. September 1767 in Hannover; † 12. Mai …   Deutsch Wikipedia

  • Наук Август Карлович (Nauck) — Наук (Nauck) Август Карлович филолог (1822 1892). Обратил на себя внимание филологов первыми своими работами (например: Aristophanis grammatici fragmentum Parisinum , 1845; Aristophanis Byzantii grammatici Alexandrini fragmenta , Галле, 1848). В… …   Биографический словарь

  • 3. August — Der 3. August ist der 215. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 216. in Schaltjahren). Somit bleiben noch 150 Tage bis Jahresende. Historische Jahrestage Juli · August · September 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Nauck — (* 27. August 1945 in Hildesheim) ist deutscher Soziologe und ist Professor an der TU Chemnitz, wo er unter anderem Familiensoziologie, soziologische Theorie und Sozialstrukturanalyse lehrt. Lebenslauf Nach erfolgreichem Studium arbeitete Nauck… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”