(151) Abundantia
Asteroid
(151) Abundantia
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Mittlerer Hauptgürtel
Große Halbachse 2,592 AE
Exzentrizität 0,035
Perihel – Aphel 2,502 AE – 2,682 AE
Neigung der Bahnebene 6,4°
Argument des Knotens 39°
Argument der Periapsis 133,1°
Siderische Umlaufzeit 4 a 64 d
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 18,5 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 45 km
Albedo 0,1728
Rotationsperiode 9 h 52 min
Absolute Helligkeit 9,24 mag
Spektralklasse
(nach Tholen)
S
Geschichte
Entdecker Johann Palisa
Datum der Entdeckung 1. November 1875
Andere Bezeichnung  , * 1974 QS2, * 1974 QZ2
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(151) Abundantia ist ein Asteroid des Asteroiden-Hauptgürtels, der am 1. November 1875 von Johann Palisa entdeckt wurde.
Benannt wurde der Himmelskörper nach Abundantia, der römischen Göttin des Überflusses.

Abundantia bewegt sich zwischen 2,5058 (Perihel) astronomischen Einheiten bis 2,6777 astronomischen Einheiten (Aphel) in 4,172 Jahren um die Sonne. Die Bahn ist 6,4444° gegen die Ekliptik geneigt, die Bahnexzentrizität beträgt 0,0332.

Abundantia hat einen Durchmesser von 45 km. Sie besitzt eine helle silikatreiche Oberfläche mit einer Albedo von 0,173.
In 9,864 Std. rotiert sie um die eigene Achse.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • (151) abundantia — 151 Abundantia pas de photo Caractéristiques orbitales Époque 18 août 2005 (JJ 2453600.5) Demi grand axe 387,740×106 km (2,592 ua) Aph …   Wikipédia en Français

  • 151 Abundantia — (151) Abundantia 151 Abundantia pas de photo Caractéristiques orbitales Époque 18 août 2005 (JJ 2453600.5) Demi grand axe 387,740×106 km (2,592 ua) Aph …   Wikipédia en Français

  • (151) Abundantia — 151 Abundantia Caractéristiques orbitales Époque 18 août 2005 (JJ 2453600.5) Demi grand axe 387,740×106 km (2,592 ua) Aphélie 400,570×106 km (2,678 ua) Périhélie …   Wikipédia en Français

  • 151 Abundantia — is a stony main belt asteroid.It was discovered by J. Palisa on November 1, 1875 and named after Abundantia, a Roman goddess of luck, although the name was also chosen to celebrate the increasing numbers of asteroids that were being discovered in …   Wikipedia

  • (151) Abundantia — Abundantia Descubrimiento Descubridor Johann Palisa Fecha 1 de noviembre de 1875 Elementos orbitales …   Wikipedia Español

  • (151) Abundantia — Abundantia. Asteroide nº. 151 de la serie, descubierto el 1 de noviembre de 1875 desde Pola, por Johann Palisa (1848 1925). Le puso nombre, el director del Observatorio de Viena, Edmund Weiss (1837 1917). Lista de asteroides …   Enciclopedia Universal

  • Abundantia — (von lateinisch abundantia Überfluss , Reichtum ) steht für: Abundantia (Mythologie), die römische Göttin des Überflusses (151) Abundantia, einen Asteroiden Abundantia von Spoleto, eine Einsiedlerin Siehe auch: Abundanz …   Deutsch Wikipedia

  • Abundantia (Asteroid) — Asteroid (151) Abundantia Eigenschaften des Orbits Orbittyp Hauptgürtel Große Halbachse 2,5917 AE Exzentrizität 0,0332 …   Deutsch Wikipedia

  • (151) Абунданция — Открытие Первооткрыватель Иоганн Пализа Место обнаружения Пула Дата обнаружения 1 ноября 1875 Эпоним Абунданция Альтернативные обозначения 1974 QS2; 1974 QZ2 …   Википедия

  • Liste der Asteroiden – Hauptgürtel 1–500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”