Bahnhof Töppeln
Bahnhof Töppeln
Bahnhof Töppeln (Thüringen)
Red pog.svg
Daten
Kategorie 7
Eröffnung 1876
Profil auf Bahnhof.de Nr. 6227
Lage
Land Thüringen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 53′ 26″ N, 12° 0′ 22″ O50.89055555555612.006111111111Koordinaten: 50° 53′ 26″ N, 12° 0′ 22″ O
Höhe 218,09 m ü. NN
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Thüringen

i7i13i15i15i16i17BW

Der Bahnhof Töppeln liegt zwischen den Bahnhöfen Hermsdorf-KlosterlausnitzKraftsdorf und dem Hauptbahnhof Gera an der Weimar-Geraer Bahn (auch Mitte-Deutschland-Verbindung oder „Holzlandbahn“ genannt).

Grunddaten

  • Betriebsstellengattung: Während der RBD-/Rbd-Zeiten uBfb (unselbstständiger Bahnhof, besetzt), heute Bahnhofskategorie 7 (RB Südost)
  • Betriebsstellenkürzel: Während der RBD-/Rbd-Zeiten Tp, seit der Wende UTP

Infrastruktur und Bedeutung

Bereits im Jahre 1876 eröffnete die Weimar-Geraer Bahn in Töppeln einen Haltepunkt.

Das Empfangsgebäude wurde 1890 stark erweitert; im Spätsommer 1893 folgte ein 101 Meter langes Gleis für den Wagenladungsverkehr, welches am 1. Oktober 1893 in den regelmäßigen Betrieb überging. Ein wichtiges Versandgut war das Holz von den nahen Sägemühlen, welches überregional versandt wurde. Fast zum gleichen Zeitpunkt eröffnete auch die Pappenfabrik Töppeln ihre Produktion, welche die benötigten Rohstoffe ebenfalls per Bahn empfing.

Im Jahre 1905 wurde ein Kreuzungsgleis eingerichtet.

Seit 1953 wurden als Güterkunden noch die Pappenfabrik sowie ein in Gera-Frankenthal ansässiger Kohlehändler bedient. In den folgenden Jahren wurde das Ladegleis gekürzt und nach der Einstellung des Güterverkehrs im Jahre 1959 endgültig abgerissen.

In der Nähe der östlichen Ausfahrt des Bahnhofs überquert die Strecke mittels eines 15 Meter hohen Dammes den Erlbach, welcher am Mittag des 10. August 1981 infolge eines gravierenden Unwetters unterspült wurde, welches auch die darauf befindliche Brückenkonstruktion mit wegriss.

Ab den Jahren um die Jahrtausendwende wurden die durch den Bahnhof verkehrenden Züge durch eine Langsamfahrstelle (La) gebremst, deren zulässige Höchstgeschwindigkeit sich stetig zwischen 10 und 30 km/h bewegte. Diese wurde später wieder aufgehoben, nachdem sichergestellt war, dass die neuerrichtete Brücke über die Landesstraße nach Gera die volle Tragfähigkeit gewährleistet.

Seit 1984/1985 liegt der Bahnhof an einer von nun an wieder zweigleisigen Strecke. Das ursprüngliche zweite Gleis wurde nach dem Krieg als Reparationsleistung abgebaut.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Töppeln — Gemeinde Kraftsdorf Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Holzlandbahn — Weimar–Jena–Gera Kursbuchstrecke (DB): 565 Streckennummer: 6307 Streckenlänge: 68,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Weimar-Geraer Bahn — Weimar–Jena–Gera Kursbuchstrecke (DB): 565 Streckennummer: 6307 Streckenlänge: 68,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Weimar–Geraer Bahn — Weimar–Jena–Gera Kursbuchstrecke (DB): 565 Streckennummer: 6307 Streckenlänge: 68,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Kraftsdorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnhöfe in Thüringen — Diese Liste enthält alle 318 Bahnhöfe in Thüringen, die aktuell vom SPNV bedient werden. Inhaltsverzeichnis 1 Kategorie 2 bis 5 2 Kategorie 6 3 Bahnhöfe, die nicht der DB gehören 4 Eisenbahnknoten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Weimar–Gera — Weimar–Jena–Gera Kursbuchstrecke (DB): 565 Streckennummer (DB): 6307 Streckenlänge: 68,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Personenbahnhöfe in Thüringen — Diese Liste enthält alle (über 300) Bahnhöfe in Thüringen, die aktuell vom SPNV bedient werden. Inhaltsverzeichnis 1 Kategorie 2 bis 5 2 Kategorien 6 und 7 3 Bahnhöfe, die nicht der DB gehören …   Deutsch Wikipedia

  • Ernsee — Stadt Gera Koordinaten: 50°&# …   Deutsch Wikipedia

  • Langenberg (Gera) — Langenberg Stadt Gera Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”