Ballersbach
Ortsteil
Gemeinde Mittenaar
Wappen von Ortsteil
Koordinaten: 50° 41′ N, 8° 22′ O50.6834166666678.3675277777778267Koordinaten: 50° 41′ 0″ N, 8° 22′ 3″ O
Höhe: 267–314 m ü. NN
Fläche: 10,83 km²
Einwohner: 1.513 (30. Juni 2003)
Eingemeindung: 1. Jan. 1972
Postleitzahl: 35756
Vorwahl: 02772
Karte

Lage von Ballersbach in Mittenaar

Ballersbach im Schnee

Ballersbach im Schnee

Ballersbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Mittenaar im Lahn-Dill-Kreis in Hessen, Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der Ort liegt westlich des Hauptortes Bicken. Nördlich verläuft die Bundesstraße 255.

Geschichte

Ballersbach wurde erstmals im Jahre 1270 urkundlich erwähnt. Die Ballersbacher Kirche (Capelle zu Ballersbach) ist vermutlich ebenfalls in dieser Zeit erbaut worden. Dass die Kapelle eine besondere Bedeutung hatte, lässt sich daran ablesen, dass ihr später das weit größere Dorf Herbornseelbach zugeordnet wurde. Ballersbach wuchs im Laufe der Zeit aus dem nördlich gelegenen älteren Siedlungskern um den „Baalerstaa“ (Balder- oder Baldurstein) mit dem südlich gelegenen Ortsteil zusammen. Um 1500 wurde die Kirche mit wundervollen Fresken ausgemalt, die allerdings mit den Jahren durch den Verfall der Kirche kaum noch sichtbar waren.

Im Dreißigjährigen Krieg wurde das Dorf von der Pest heimgesucht. 165 Personen erlagen der damals unheilbaren Krankheit. In dieser Schreckenszeit überlebten nur 85 Einwohner. Es dauerte über hundert Jahre, bis sich Ballersbach von dieser Katastrophe erholt hatte.

1912 wurde die Kirche durch einen heftigen Blitzschlag schwer beschädigt. Bei den Renovierungsarbeiten kamen allerdings die wundervollen Fresken wieder zum Vorschein. Bei diesen Gemälden handelt es sich um eine symbolische sinnbildliche Darstellung der Menschheitsgeschichte und der Anfangsgeschichte des Christentums in Einzelbildern. 1993 fand eine umfangreiche Erneuerung der Kunstwerke statt um diese auch für die nachfolgenden Generationen zu sichern.

Wappen

Am 27. Juni 2010 wurde den Ballersbacher Bürgerinnen und Bürgern das erste Ortswappen übergeben. Die feierliche Übergabe fand im Rahmen des Familientages der Evangelischen Kirchengemeinde statt.[1] Das Wappen zeigt eine stilisierte sechsblättrige Rosenblüte und ein vierspeichiges Mühlrad auf blauem und goldenem Schild. Beide Motive sind den spätgotischen Fresken der Kirche entnommen. Die Farben Blau und Gold symbolisieren die Farben des Herzogtums Nassau. Die Blasonierung laut HHSTA (Hessisches Hauptstaatsarchiv) lautet: „Im vom Blau und Gold schräglinks geteilten Schild oben ein sechsblättriger goldener Blütenstempel, unten ein vierspeichiges blaues Mühlrad.“

Persönlichkeiten

Sonstiges

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ballersbach hat jetzt ein Wappen (1. Juli 2010). Abgerufen am 26. Januar 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Evangelische Kirche Ballersbach — Evangelische Kirche Die evangelische Kirche ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude in Ballersbach, einem Ortsteil der Gemeinde Mittenaar im Lahn Dill Kreis (Hessen). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Mittenaar — Mittenaar …   Wikipedia

  • Mittenaar — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Alsted — Johann Heinrich Alsted (engl. John Henry Alsted, selten auch: Herborn Heinrich Alsted, auch Johann Heinrich Alstedt; * Mitte März 1588 in Ballersbach bei Herborn; † 9. November 1638 in Weißenburg, heute Alba Iulia, Rumänien) war reformierter… …   Deutsch Wikipedia

  • Herborn Heinrich Alsted — Johann Heinrich Alsted (engl. John Henry Alsted, selten auch: Herborn Heinrich Alsted, auch Johann Heinrich Alstedt; * Mitte März 1588 in Ballersbach bei Herborn; † 9. November 1638 in Weißenburg, heute Alba Iulia, Rumänien) war reformierter… …   Deutsch Wikipedia

  • John Henry Alsted — Johann Heinrich Alsted (engl. John Henry Alsted, selten auch: Herborn Heinrich Alsted, auch Johann Heinrich Alstedt; * Mitte März 1588 in Ballersbach bei Herborn; † 9. November 1638 in Weißenburg, heute Alba Iulia, Rumänien) war reformierter… …   Deutsch Wikipedia

  • Aar (Dill) — Aar Gewässerkennzahl DE: 25846 Lage Lahn Dill Kreis, Mittelhessen, Deutschland Flusssystem Rhein …   Deutsch Wikipedia

  • Bicken (Mittenaar) — Bicken Gemeinde Mittenaar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Dillmulde — Das Lahn Dill Gebiet ist ein Wirtschaftsraum, der durch Bergbau und Industrie geprägt wurde. Geografisch lässt sich dieser Raum nur unscharf abgrenzen. Die Bezeichnung entstand, als die Region an der der Dill (Fluss) und der oberen und mittleren… …   Deutsch Wikipedia

  • Lahn-Dill-Gebiet — Das Lahn Dill Gebiet ist ein Wirtschaftsraum, der durch Bergbau und Industrie geprägt wurde. Geografisch lässt sich dieser Raum nur unscharf abgrenzen. Die Bezeichnung entstand, als die Region an der der Dill (Fluss) und der oberen und mittleren… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”