Thiendorf
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Thiendorf
Thiendorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Thiendorf hervorgehoben
51.313.75153
Basisdaten
Bundesland: Sachsen
Direktionsbezirk: Dresden
Landkreis: Meißen
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Thiendorf
Höhe: 153 m ü. NN
Fläche: 50,5 km²
Einwohner:

2.237 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 44 Einwohner je km²
Postleitzahl: 01561
Vorwahlen: 035248
035240 (Sacka, Stölpchen)
Kfz-Kennzeichen: MEI
Gemeindeschlüssel: 14 6 27 290
Gemeindegliederung: 7 Ortsteile
Adresse der Verbandsverwaltung: Kamenzer Str. 25
Webpräsenz: http://www.thiendorf.de
Bürgermeister: Armin Freund
Lage der Gemeinde Thiendorf im Landkreis Meißen
Coswig (Sachsen) Diera-Zehren Ebersbach (bei Großenhain) Glaubitz Gröditz Großenhain Hirschstein Käbschütztal Ketzerbachtal Klipphausen Lampertswalde Leuben-Schleinitz Lommatzsch Meißen Moritzburg Nauwalde Niederau Nossen Nünchritz Priestewitz Radebeul Radeburg Riesa Röderaue Schönfeld Stauchitz Strehla Tauscha Thiendorf Triebischtal Weinböhla Weißig am Raschütz Wülknitz Zeithain Sachsen Dresden Landkreis Bautzen Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Landkreis Mittelsachsen Landkreis Nordsachsen BrandenburgKarte
Über dieses Bild

Thiendorf ist eine Gemeinde im Landkreis Meißen in Sachsen. Sie ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Thiendorf.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Gemeinde Thiendorf liegt zwischen der Großenhainer Pflege und den Königsbrück-Ruhlander Heiden, unmittelbar an der Bundesautobahn 13 sowie an der Bundesstraße 98.

Ortsgliederung

Die Ortsteile sind:

  • Lötzschen,
  • Lüttichau,
  • Lüttichau-Anbau,
  • Naundorf bei Ortrand,
  • Ponickau,
  • Sacka,

Geschichte

Kommunalwahl 2009
Wahlbeteiligung: 57,7 %
 %
50
40
30
20
10
0
47,6%
20,2%
15,4%
6,7%
5,5%
4,4%
RBV Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Kürzel
FPD Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Kürzel
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/KEINFEHLER-Parameter angegeben

Erstmals urkundlich werden 1350 die Dörfer Dammenheim und Timmendorf erwähnt, die sich auf dem Gebiet des heutigen Thiendorf befinden.

Der Ortslage nach ist Thiendorf ein Straßendorf und Dammenhain ein Gut mit Häusern. Der bei Ausgrabungsarbeiten unweit des Gasthofes entdeckte Knüppeldamm rechtfertigt die Annahme, dass das Dorf bereits 1220 - 1250 durch die Herren von Schönfeld gegründet wurde. Für Franken als erste Siedler sprechen fränkische Hufe und Dreiseitenhöfe.

Heute ist Thiendorf der Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde, die aus neun Ortsteilen besteht. Durch die gute Verkehrsanbindung hat sich das Gebiet in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Neben vielen Neuansiedlungen in den einzelnen Ortsteilen ist vor allem das Gewerbegebiet östlich der Autobahn enorm gewachsen.

Sehenswürdigkeiten

Viertelmeilenstein

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen – Bevölkerung des Freistaates Sachsen jeweils am Monatsende ausgewählter Berichtsmonate nach Gemeinden (Hilfe dazu)

Weblinks

 Commons: Thiendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Thiendorf im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thiendorf — Thiendorf …   Wikipédia en Français

  • Thiendorf — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = Wappen thiendorf.png lat deg = 51 |lat min = 18 lon deg = 13 |lon min = 45 Lageplan = Bundesland = Sachsen Regierungsbezirk = Dresden Landkreis = Meißen Verwaltungsgemeinschaft = Thiendorf Höhe =… …   Wikipedia

  • Thiendorf — Original name in latin Thiendorf Name in other language Theindorf State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 51.29375 latitude 13.74124 altitude 145 Population 2298 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Naundorf (Thiendorf) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Verwaltungsgemeinschaft Thiendorf — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Sacka — Gemeinde Thiendorf Koordinaten: 51° 17′ …   Deutsch Wikipedia

  • Netto (Marken-Discount) — Netto Marken Discount AG Co. KG Unternehmensform KG Gründung 1928 …   Deutsch Wikipedia

  • Netto (Süd) — Netto Marken Discount AG Co. KG Unternehmensform KG Gründung 1928 …   Deutsch Wikipedia

  • Netto Süd — Netto Marken Discount AG Co. KG Unternehmensform KG Gründung 1928 …   Deutsch Wikipedia

  • Welxande — Gemeinde Thiendorf Koordinaten: 51 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”