Bezirk Schwerin
Basisdaten
Bezirkshauptstadt: Schwerin
Fläche: 8.672 km² [1]
Einwohner: 595.200 (1989) [1]
Kfz-Kennzeichen: B
Karte
Bezirk Cottbus Bezirk Dresden Bezirk Erfurt Bezirk Frankfurt (Oder) Bezirk Gera Bezirk Halle Bezirk Karl-Marx-Stadt Bezirk Leipzig Bezirk Magdeburg Bezirk Neubrandenburg Berlin Bezirk Potsdam Bezirk Rostock Bezirk Suhl Bezirk SchwerinBezirk Schwerin.png
Über dieses Bild

Der Bezirk Schwerin wurde 1952 nach Auflösung der Länder in der Deutschen Demokratischen Republik als einer von insgesamt 14 Bezirken eingerichtet. Der Bezirk führte kein Wappen. Gelegentlich wurde das historische Wappen der Stadt Schwerin als Symbol für den Bezirk verwendet.

Inhaltsverzeichnis

Verwaltungsgliederung

Der Bezirk umfasste den Stadtkreis Schwerin sowie folgende Kreise:

  1. Kreis Bützow
  2. Kreis Gadebusch
  3. Kreis Güstrow
  4. Kreis Hagenow
  5. Kreis Ludwigslust
  6. Kreis Lübz
  7. Kreis Parchim
  8. Kreis Perleberg
  9. Kreis Schwerin-Land
  10. Kreis Sternberg

Mit der Wiedererrichtung der Länder auf dem Gebiet der DDR im Jahre 1990 wurden die Bezirke aufgelöst. Der Bezirk Schwerin wurde ohne den Kreis Perleberg, der zu Brandenburg kam, dem Land Mecklenburg-Vorpommern zugeordnet.

Regierungs- und Parteichefs

Am 3. Januar 1990 begannen Pioniere der Grenztruppen der DDR mit dem Abbau der Grenzanlagen im Bezirk Schwerin

Vorsitzende des Rates des Bezirkes

Erste Sekretäre der SED-Bezirksleitung

Weitere Daten

Einwohner
  • (1961): 618.900
  • (1964): 593.477
  • (1971): 598.150
  • (1981): 590.135

Einzelnachweise

  1. a b "40 Jahre DDR" - Staatliche Zentralverwaltung für Statistik, Mai 1989

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DDR-Bezirk Schwerin — Basisdaten Bezirkshauptstadt: Schwerin Fläche: 8.672 km² [1] Einwohner: 595.200 (1989) [1] …   Deutsch Wikipedia

  • Schwerin (Begriffsklärung) — Schwerin bezeichnet: Schwerin, die Landeshauptstadt von Mecklenburg Vorpommern Skwierzyna (ehemals Schwerin a. d. Warthe im Kreis Birnbaum, Provinz Posen), eine Stadt in der Woiwodschaft Lebus, Polen Zwierzynek (ehemals Schwerin im Landkreis… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwerin Hauptbahnhof — Empfangsgebäude und Bahnhofsvorplatz Daten Kategorie 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Schwerin Hbf — Schwerin Hauptbahnhof Empfangsgebäude und Bahnhofsvorplatz Bahnhofsdaten Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Schwerin — Schwerin …   Wikipédia en Français

  • Bezirk (DDR) — Die Bezirke der DDR Ein Bezirk war eine Verwaltungseinheit in der Deutschen Demokratischen Republik. Er bildete zwischen 1952 und 1990 die mittlere Ebene der staatlichen Verwaltung. Durch die Verwaltungsreform von 1952 wurden 14 Bezirke… …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Chemnitz — Basisdaten Bezirkshauptstadt: Karl Marx Stadt Fläche: 6.009 km² [1] Einwohner: 1.859.500 (1989) [1] …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Frankfurt — Basisdaten Bezirkshauptstadt: Frankfurt (Oder) Fläche: 7.186 km² [1] Einwohner: 713.800 (1989) [1] …   Deutsch Wikipedia

  • Schwerin — For other uses, see Schwerin (disambiguation). Schwerin Schweriner Schloss (parliament of Mecklenburg Vorpommern) …   Wikipedia

  • Schwerin — Schwe|rin: Landeshauptstadt von Mecklenburg Vorpommern. * * * Schwerin,   Name von geographischen Objekten:    1) Schwerin, Hauptstadt des Landes Mecklenburg Vorpommern, kreisfreie Stadt, 40 86 m über dem Meeresspiegel, am Südufer des Schweriner… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”