Bistum Coimbatore
Bistum Coimbatore
Basisdaten
Staat Indien
Metropolitanbistum Erzbistum Madras-Mylapore
Diözesanbischof Thomas Aquinas Lephonse
Generalvikar Gurusamy Madalaimuthu
Fläche 28.490 km²
Pfarreien 72 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Einwohner 12.251.000 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Katholiken 259.939 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Anteil 2,1 %
Diözesanpriester 119 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Ordenspriester 21 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 1.857
Ordensbrüder 74 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Ordensschwestern 672 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Kathedrale St. Michael’s Cathedral
Website www.coimbatorediocese.com

Das Bistum Coimbatore (lat.: Dioecesis Coimbaturensis) ist eine in Indien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Coimbatore. Es umfasst Teile der Distrikte Coimbatore, Erode, Tirupur, Tiruchirappalli und Palakkad in den Bundesstaaten Tamil Nadu und Kerala.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Bistum Coimbatore wurde 1850 durch Papst Pius IX. aus Gebietsabtretungen des Apostolischen Vikariates Madura und Koromandelküste und des Bistums Madura als Apostolisches Vikariat Coimbatore errichtet. Am 1. September 1886 wurde das Apostolische Vikariat Coimbatore zum Bistum erhoben. Das Bistum gab am 12. Juni 1923 Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Calicut ab. Das Bistum Coimbatore ist dem Erzbistum Madras-Mylapore als Suffraganbistum unterstellt.

Ordinarien von Coimbatore

Apostolische Vikare

  • Melchior-Marie-Joseph de Marion-Brésillac SMA, 1850–1855
  • Claude-Marie Dépommier MEP, 1865–1873
  • Etienne-Auguste-Joseph-Louis Bardou MEP, 1874–1886

Bischöfe

  • Etienne-Auguste-Joseph-Louis Bardou MEP, 1886–1903
  • Jacques-Denis Peyramale MEP, 1903
  • Augustine-Antoine Roy MEP, 1904–1930
  • Marie-Louis-Joseph-Constantin Tournier MEP, 1932–1938
  • Ubagaraswani Bernadotte, 1940–1949
  • Francis Xavier Muthappa, 1949–1971
  • Manuel Visuvasam, 1972–1979
  • Ambrose Mathalaimuthu, 1979–2002
  • Thomas Aquinas Lephonse, seit 2002

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Calicut — Basisdaten Staat Indien Metropolitanbistum Erzbistum Verapoly …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Ootacamund — Basisdaten Staat Indien Metropolitanbistum Erzbistum Madras Mylapore …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Chennai-Mylapore — Basisdaten Staat Indien Diözesanbischof Malayappan Chinnappa SDB Weihbischof Lawrence Pius Dorairaj …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Madras-Mylapore — Basisdaten Staat Indien Diözesanbischof Malayappan Chinnappa SDB …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Aquinas Lephonse — (* 6. März 1953 in Pillaithope, Kanyakumari, Tamil Nadu) ist Bischof von Coimbatore. Leben Thomas Aquinas Lephonse empfing am 22. Mai 1980 die Priesterweihe im Bistum Vellore. 1992 wurde er mit Unterstützung des Missionswissenschaftlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ipsus — (ital.: Ipso) ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf ein früheres Bistum der antiken Stadt Ipsos in der kleinasiatischen Landschaft Phrygien, heute Çayırbağ in der Provinz Afyonkarahisar in der Türkei. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Citharizum (Titularbistum) — Citharizum (italienisch Citarizo) ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf einen früheren Bischofssitz in der gleichnamigen antiken Stadt, die sich in der spätantiken römischen Provinz Armenia minor in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Telmissus — (ital.: Telmisso) ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf ein ehemaliges Bistum der antiken Stadt Telmessos in der kleinasiatischen Landschaft Lykien im Südwesten der heutigen Türkei und gehörte der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”