Bistum Telšiai
Bistum Telšiai
Karte Bistum Telšiai
Basisdaten
Staat Litauen
Kirchenprovinz Kaunas
Metropolitanbistum Erzbistum Kaunas
Diözesanbischof Jonas Boruta SJ
Fläche 13.373 km²
Dekanate 10 (2004)
Pfarreien 143 (2004)
Einwohner 696.806 (2004)
Katholiken 541.765 (2004)
Anteil 77,7 %
Diözesanpriester 128 (2004)
Ordenspriester 6 (2004)
Katholiken je Priester 4.043
Ordensbrüder 17 (2004)
Ordensschwestern 63 (2004)
Website telsiai.lcn.lt

Das römisch-katholische Bistum Telšiai liegt im nordwestlichen Litauen, an der Ostsee. Das Bistum Telšiai gehört zur Metropolie Kaunas und wurde 1926 gegründet, als die administrativen Grenzen der römisch-katholischen Kirche im Baltikum den politischen Grenzen angepasst wurden.

Der Bischofssitz ist in Telšiai (Telsche). Der derzeitige Bischof ist Jonas Boruta.

Am 24. Dezember 1991 wurde die ebenfalls 1926 gegründete, aus seinerzeit vier katholischen memelländischen Pfarreien des Bistums Ermland gebildete Freie Prälatur Memel (Klaipėdos prelatūra) mit zuletzt 14 Pfarreien dem Telscher Bistumsgebiet zugeordnet.[1] Seither gehört unter anderem die drittgrößte Stadt Litauens, die wichtige Hafenstadt Klaipėda (Memel), zum Diözesangebiet.

Inhaltsverzeichnis

Dekanate

Es gibt 10 Dekanate: Klaipėda, Kuršėnai, Mažeikiai, Palanga, Plungė, Skuodas, Šilalė, Šilutė, Tauragė, Telšiai.

Bischöfe

  • Justinas Staugaitis (5. April 1926 – 8. Juli 1943)
  • Vincentas Borisevicius (21. Januar 1944 − 10. Dezember 1963)
  • Petras Mazelis (14. Februar 1964 – 21. Mai 1966)
  • Antanas Vaičius (10. März 1989 – 26. Mai 2001)
  • Jonas Boruta (seit 5. Januar 2002)

Weblinks

Wappen der Stadt Telšiai

Anmerkungen

  1. Vgl. "Territorial Prelature of Klaipeda/Territorialis Praelatura Klaipedensis", on: Catholic Hierarchy.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Telsiai — Telšiai Basisdaten Staat: Litauen …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Kaunas — Basisdaten Staat Litauen Diözesanbischof Sigitas Tamkevičius SJ Weihbischof Jonas Ivanauskas …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Šiauliai — Basisdaten Staat Litauen …   Deutsch Wikipedia

  • Antanas Vaicius — Antanas Vaičius (* 5. April 1926 in Geidučiai, Rajon Skuodas, Litauen; † 25. November 2008 in Telšiai, Litauen) war römisch katholischer Bischof von Telšiai in Litauen. Leben Vaičius studierte von 1943 bis 1946 am Priesterseminar von Telšiai und… …   Deutsch Wikipedia

  • Vaicius — Antanas Vaičius (* 5. April 1926 in Geidučiai, Rajon Skuodas, Litauen; † 25. November 2008 in Telšiai, Litauen) war römisch katholischer Bischof von Telšiai in Litauen. Leben Vaičius studierte von 1943 bis 1946 am Priesterseminar von Telšiai und… …   Deutsch Wikipedia

  • Vaičius — Antanas Vaičius (* 5. April 1926 in Geidučiai, Rajon Skuodas, Litauen; † 25. November 2008 in Telšiai, Litauen) war römisch katholischer Bischof von Telšiai in Litauen. Leben Vaičius studierte von 1943 bis 1946 am Priesterseminar von Telšiai und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Diözese Kaunas — Basisdaten Staat Litauen Diözesanbischof Sigitas Tamkevičius SJ Weihbischof Jonas Ivanauskas …   Deutsch Wikipedia

  • Erzdiözese Kaunas — Basisdaten Staat Litauen Diözesanbischof Sigitas Tamkevičius SJ Weihbischof Jonas Ivanauskas …   Deutsch Wikipedia

  • Boruta — Jonas Boruta SJ (* 11. Oktober 1944 in Garliava, Litauen) ist römisch katholischer Bischof von Telšiai in Litauen. Leben Jonas Boruta beabsichtigte bereits 1962 den Eintritt in das Priesterseminar von Kaunas, das aber von den sowjetischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”