Blankenheimerdorf
Blankenheimerdorf
Gemeinde Blankenheim
Koordinaten: 50° 26′ N, 6° 38′ O50.4397222222226.6258333333333555Koordinaten: 50° 26′ 23″ N, 6° 37′ 33″ O
Höhe: 555 m ü. NN
Fläche: 18,36 km²
Einwohner: 947 (31. Dez. 2003)
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Postleitzahl: 53945
Vorwahl: 02449

Blankenheimerdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Blankenheim (Ahr) im Kreis Euskirchen in Nordrhein-Westfalen.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Das Dorf liegt auf einem Höhenrücken, der die Wasserscheide zwischen Ahr und Urft bildet. Westlich von Blankenheimerdorf liegt Blankenheim-Wald Zwischen beiden Orten verläuft die Bundesstraße 51. Im Ort treffen sich die Kreisstraßen 69 und 70.

Geschichte

Eine Römerstraße führte direkt durch den heutigen Ortsteil Blankenheimerdorf. In dem Ort wurde römisches Mauerwerk gefunden. Zur Zeit der Franken fungierte Blankenheimerdorf als Königshof. Hier hat schon Karl der Große gejagt.

Vor der Errichtung der Burg auf der Felskuppe oberhalb der Ahrquelle hieß der heutige Ort Blankenheim. Nach ihrer Fertigstellung bildete sich unterhalb der Burg ein neuer Ort, der sich „Blankenheim“ nannte, während das alte „Blankenheim“ den Zusatz „-(er)dorf“ erhielt.

Am 1. Juli 1969 wurde Blankenheimerdorf nach Blankenheim eingemeindet.[1]

Kirche

Die ältesten Teile der kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul stammen von 1684.

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blankenheim (Ahr) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Blankenheim (Eifel) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Blankenheim (Euskirchen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Uedelhoven — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Blankenheim-Wald — Gemeinde Blankenheim Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Agrippa-Straße Köln-Trier — Erlebnisraum Römerstraße Köln–Trier ist ein Projekt im Rahmen der Regionale 2010, dessen Ziel es ist, die Römerstraße Trier Köln wieder mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen und touristisch zu vermarkten. Am Projekt beteiligt sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Agrippa-Straße Köln–Trier — Erlebnisraum Römerstraße Köln–Trier ist ein Projekt im Rahmen der Regionale 2010, dessen Ziel es ist, die Römerstraße Trier Köln wieder mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen und touristisch zu vermarkten. Am Projekt beteiligt sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Ahrbrück–Remagen — Ahrtalbahnen Remagen–Adenau Kursbuchstrecke (DB): 477 Streckennummer: 3000 Spurweite: 1435  …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Wildenburg (Eifel) — Burg Wildenburg Wildenburg im Jahre 1997 Entstehungszeit: 1202 bis 1235 …   Deutsch Wikipedia

  • Freilingen (Eifel) — Freilingen Gemeinde Blankenheim Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”