Blockbuster

Ein Blockbuster, auch Event-Movie, Mainstream-Film oder A-Movie, seltener A-Film, als rhetorische Analogie zum B-Movie, bezeichnet in der medialen Berichterstattung kommerziell sehr erfolgreiche Kinoproduktionen. Die hier im übertragenen Sinne gemeinte Bedeutung lässt sich am ehesten mit „Publikumsrenner“, „Kassenschlager“ oder „Knüller“ übersetzen. Die Bezeichnung spielt auf die Fliegerbombe gleichen Namens an, die im Zweiten Weltkrieg verwendet wurde.[1]

Beschreibung

Die Monopolbildung in der Filmindustrie durch Verflechtung von Filmproduktion, Verleih und Filmtheatern wurde in den USA zwar Ende der 30er Jahre gesetzlich verboten, die Abhängigkeit der Abspielstätten von den großen Verleihern blieb aber bestehen. Blockbuchungen von Filmen führten zu einem von den Verleihern vorgenommenen strikten Zeitkorsett. Es kam aber immer wieder vor, dass ein Film unerwartet so erfolgreich war, dass ihn die Kinobesitzer nicht absetzten, sodass das Blocksystem gesprengt (engl. busted) wurde. Diese Filme wurden in Hollywood „Blockbuster“ genannt. Ein Erstbeleg dieser bildlichen Verwendung findet sich im Oxford English Dictionary von 1942 („A block-buster of an idea for a musical play“).[2]

Populär wurde der Begriff erst Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre.[3] Er bezeichnete dann Großproduktionen, die durch großen Aufwand den kommerziellen Erfolg kalkuliert herbeiführten. Das geschah durch neue Werbestrategien, die bisher ungekannte Produktionssummen und Einspielergebnisse sowie Gagen der Stars laut verkündeten und neue Techniken (Cinerama, Vistavision, 70 mm) anpriesen. Zu diesen Blockbustern gehörten zwischen 1959 und 1966 Filme wie Ben Hur, Spartacus, West Side Story, Lawrence of Arabia, The Greatest Story Ever Told und The Bible. Cleopatra bildete 1963 den Höhepunkt dieser Entwicklung und läutete zugleich ihr Ende ein. Mit dem New American Cinema gerieten diese prachtvollen Geldmaschinen und Trutzburgen gegen die Konkurrenz des kleinen Fernsehbildschirms aus dem Blickpunkt und mit ihnen die Bezeichnung Blockbuster.

Überraschungserfolge kleiner Produktionen und Großproduktionen, also Blockbuster in der alten und in der neueren Bedeutung, gab es weiterhin und nun gleichzeitig, nur wurden sie kaum mehr als solche bezeichnet. Weder die großen Erfolge der Kleinen (Taxi Driver, Der weiße Hai) noch die der Großen (Apocalypse Now, Star Wars). Die Ironie der Geschichte will es, dass gerade im Kleinformat des Fernsehens, gegen welches die Blockbuster angetreten waren, mit ihnen geworben wird, sei es in den USA als Name eines großen Videoverleihs oder seit 1994 in Deutschland durch den TV-Sender ProSieben.

Kritik

Aufgrund der starken Konzentration auf den kommerziellen und Vermarktungsaspekt – was sich in Intention, Inhalt, Form und Gestaltung der Filme niederschlägt –, wird das sogenannte Blockbuster-Kino zuweilen kritisch bewertet. Da die Produktionen ihre erheblichen Kosten wieder einspielen müssen, findet sich in den Filmen nicht selten eine Fixierung auf Merchandising, Stars sowie bewährte Handlungsmotive und Plots. Dadurch ergebe sich wenig Spielraum für Neues, experimentelle Darstellungsformen, unbekannte Gesichter und alternative Erzählstrategien. Entsprechend würden problematische, (sozial-)kritische oder sonstige nicht populäre Sujets selten bedient. Da das Blockbuster-Kino jedoch der Populärkultur entspricht, könne so der Eindruck entstehen, dass die Hauptaufgabe von Filmen darin läge, zu unterhalten, was jedoch nicht zwangsläufig der Fall sein muss. Paradigmatisch habe sich dieser Gegensatz inzwischen auch in der Kinolandschaft durch die Differenzierung von Programmkinos und Multiplex-Kinos manifestiert.

Einzelnachweise

  1. Eric Partridge et al. (Hg.): The New Partridge Dictionary of Slang and Unconventional English. Routledge, New York 2006. Band I, S. 188, s. v. blockbuster.
  2. Oxford English Dictionary von 1957
  3. Penelope Houston und John Gillett: "The Theory and Practice of Blockbusting". Sight and Sound, Spring 1963, London

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blockbuster — can refer to: * Blockbuster (entertainment), a term for a successful entertainment production, especially a film * Blockbuster (2004 book), a non fiction book by Tom Shone about Hollywood blockbusters * Blockbuster Inc., a DVD and video game… …   Wikipedia

  • blockbuster — block‧bust‧er [ˈblɒkˌbʌstə ǁ ˈblɑːkˌbʌstər] noun [countable] informal a very successful film or book, usually one that is full of action or adventure but is not very serious: • the latest Hollywood blockbuster * * * blockbuster UK US… …   Financial and business terms

  • blockbuster — index bomb Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • blockbuster — also block buster, big bomb (4,000 pounds or larger, according to some sources), 1942, from BLOCK (Cf. block) (n.) in the built up city square sense. Entertainment sense is attested from 1957. U.S. sense of real estate broker who sells a house to …   Etymology dictionary

  • blockbuster — s. m. Livro, filme, exposição ou outro objeto cultural que atinge grande popularidade ou sucesso. • Plural: blockbusters.   ‣ Etimologia: palavra inglesa …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • blockbuster — /blokˈbaster, ingl. ˈblHkˌbʌstə(r)/ [lett. «grande bomba per la demolizione di vaste aree», comp. di block «caseggiato» e buster «che demolisce»] s. m. inv. film di successo □ bestseller (ingl.) …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • blockbuster — (izg. blȍkbaster) m DEFINICIJA 1. film ili knjiga koji zbog popularnosti postižu i dobar financijski rezultat 2. ekspr. netko ili nešto od izuzetne važnosti, vrlo istaknuto ETIMOLOGIJA engl …   Hrvatski jezični portal

  • blockbuster — ► NOUN informal ▪ a film or book that is a great commercial success. DERIVATIVES blockbusting adjective …   English terms dictionary

  • blockbuster — [bläk′bus΄tər] n. Informal 1. a large, aerial bomb that can demolish a large area ☆ 2. a particularly powerful, forceful, or effective person or thing; specif., an expensive or pretentious film, novel, etc. intended to have wide popular appeal ☆… …   English World dictionary

  • Blockbuster — Pour les articles homonymes, voir Blockbuster (homonymie). Blockbuster (en anglais, littéralement « qui fait exploser le quartier ») était à l origine un terme du jargon théâtral américain qui qualifiait une pièce remportant un… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”