Bogdan Povh

Bogdan Povh (* 20. August 1932 in Belgrad) ist ein slowenisch-deutscher Kern- und Teilchenphysiker.

Povh studierte Physik an der Universität Ljubljana. Nach Forschungsaufenthalten am California Institute of Technology und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg kam er 1965 nach Heidelberg. Von 1965 wirkte er als Professor an der Universität Heidelberg und zusätzlich von 1975 an als Direktor am Max-Planck-Institut für Kernphysik bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2000.

Im Jahr 2005 erhielt er die Stern-Gerlach-Medaille für seine Leistungen in der Spektroskopie von Hyperkernen. Er entwickelte eine Methode der rückstoßfreien Produktion von Hyperonen. Einmal im Atomkern gebunden, können diese Teilchen als „Sonden“ zur Untersuchung der Kernbausteine genutzt werden.

Werke von Povh

Bogdan Povh, Klaus Rith, Christoph Scholz und Frank Zetsche: Teilchen und Kerne. 8. Auflage. Springer, Berlin 2009, ISBN 978-3-540-68075-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Povh — Bogdan Povh (* 20. August 1932 in Belgrad) ist ein Kern und Teilchenphysiker. Povh studierte Physik an der Universität Ljubljana. Nach Forschungsaufenthalten am California Institute of Technology und der Albert Ludwigs Universität Freiburg kam er …   Deutsch Wikipedia

  • Atomkernradius — Schematische Darstellung des Atoms. Nicht maßstäblich. Der Atomkern ist der im Vergleich zur Atomhülle winzig kleine Kern des Atoms. Kenntnisse über die Eigenschaften von Atomkernen sind beispielsweise zum Verständnis der Radioaktivität, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hyperon — Als Hyperon wird ein Baryon bezeichnet, das mindestens ein Strange Quark (s Quark), aber kein schweres Quark (also Charm Quark oder Bottom Quark) als Valenzquark enthält. Hyperonen wurden erstmals in den 1950er Jahren nachgewiesen. Das SU(3)… …   Deutsch Wikipedia

  • Kernmodell — Schematische Darstellung des Atoms. Nicht maßstäblich. Der Atomkern ist der im Vergleich zur Atomhülle winzig kleine Kern des Atoms. Kenntnisse über die Eigenschaften von Atomkernen sind beispielsweise zum Verständnis der Radioaktivität, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Linkshändige Teilchen — Die Artikel Helizität und Chiralität (Physik) überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pot–Poz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Rechtshändige Teilchen — Die Artikel Helizität und Chiralität (Physik) überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • List of Slovenes — This is a list of Slovenes and people from Slovenia that are famous or notable. Artists / Performing Arts * Zvest Apollonio (1935 ) painter and graphic artist. * Berko (1946 ) painter and graphic artist. * Emerik Bernard (1927 ) painter. * Janez… …   Wikipedia

  • Liste Belgrader Persönlichkeiten — Die folgende Liste enthält die in Belgrad geborenen sowie zeitweise lebenden Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In Belgrad geborene… …   Deutsch Wikipedia

  • List of members of Slovenian Academy of Sciences and Arts — List of members of Slovenian Academy of Sciences and Arts. A Lidija Andolšek Jeras † Ivo Andrić † Mihajlo Apostoloski † B Tadej Bajd Anton Bajec † Aleksander Bajt † Krešimir Balenović † Derek Harold Richard Barton † Milan Bartoš † Janez Batis †… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”