Borghild Ouren

Borghild Ouren (* 17. August 1977) ist eine ehemalige norwegische Biathletin.

Ihr Biathlon-Weltcup-Debüt gab Borghild Ouren 2000 in Ruhpolding. Dort belegte sie in einem Sprintrennen den 70. Platz. Erstes nennenswertes Ergebnis wurde der Zehnte Platz im Sprint bei den Militärweltmeisterschaften des Jahres 2001 in Jericho. Recht gut verliefen für sie auch die Europameisterschaften 2002 in Kontiolahti, wo sie mit der Staffel und im Einzel jeweils Fünfte wurde. In der Saison 2002/03 schaffte die junge Norwegerin ihren größten Erfolg im Weltcup, als sie in einer Staffel in Osrblie mit Liv-Kjersti Eikeland, Gunn Margit Andreassen und Linda Grubben den dritten Platz erreichte. Bei den Europameisterschaften des Jahres in Forni Avoltri wurde sie erneut Fünfte im Einzel. In Chanty-Mansijsk startete Ouren als 57. im Einzel erstmals bei Biathlon-Weltmeisterschaften. In der folgenden Saison trat sie zunächst im Europacup an und wurde in Geilo Vierte im Sprint und Dritte in der Verfolgung. Kurz darauf gewann sie in Hochfilzen als 23. im Sprint ihre ersten Weltcuppunkte und erreichte ihre beste Platzierung im Weltcup.

Biathlon-Weltcup-Platzierungen

Die Tabelle zeigt die erreichten Platzierungen im Einzelnen.

  • Platz 1.–3.: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Staffel: inklusive Mixed-Staffel
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz 1 1
Top 10 3 3
Punkteränge 2 4 6
Starts 3 16 7   4 30

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borghild Ouren — (née le 17 août 1977) est une ancienne biathlète norvégienne. Voir aussi Liens et documents externes (en) Fiche IBU, site de l Union internationale de biathlon …   Wikipédia en Français

  • Ouren — heißt eine Ortschaft der Gemeinde Burg Reuland Ouren ist der Familienname folgender Personen: Borghild Ouren (* 1977), norwegische Biathletin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheid …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Norwegischen Meister im Biathlon — In der Liste der norwegischen Meister im Biathlon werden alle Medaillengewinner im Biathlon bei norwegischen Meisterschaften seit der ersten Durchführung 1959 aufgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Einzel 1.2 Sprint 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2001/2002 — Europacup 2001/2002 Männer Frauen Sieger Biathlon Europacup …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 1998/1999 — Der Biathlon Europacup 1998/1999 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 1998/1999 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 1999/2000 — Der Biathlon Europacup 1999/2000 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 1999/2000 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2003/2004 — Der Biathlon Europacup 2003/2004 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2003/2004 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltcup 2002/2003 — Der Biathlon Weltcup 2002/2003 wurde an neun Weltcuporten ausgetragen, in die Gesamtwertungen gingen auch die Ergebnisse der Biathlon Weltmeisterschaften in Chanty Mansijsk ein. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Ergebnisse Männer 1.2 Endstände… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltcup 2003/2004 — Der Biathlon Weltcup 2003/2004 wurde an neun Weltcuporten ausgetragen, in die Gesamtwertungen gingen auch die Ergebnisse der Biathlon Weltmeisterschaften in Oberhof ein. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Ergebnisse Männer 1.2 Endstände Männer 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ou — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”