Bothenheilingen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Bothenheilingen
Bothenheilingen
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Bothenheilingen hervorgehoben
51.18666666666710.624166666667229
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Unstrut-Hainich-Kreis
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Schlotheim
Höhe: 229 m ü. NN
Fläche: 9,46 km²
Einwohner:

455 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 48 Einwohner je km²
Postleitzahl: 99947
Vorwahl: 036043
Kfz-Kennzeichen: UH
Gemeindeschlüssel: 16 0 64 008
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Anger 106
99947 Bothenheilingen
Bürgermeister: Jürgen Übensee (CDU)
Lage der Gemeinde Bothenheilingen im Unstrut-Hainich-Kreis
Altengottern Anrode Bad Langensalza Bad Langensalza Bad Tennstedt Ballhausen Blankenburg Bothenheilingen Bruchstedt Dünwald Flarchheim Großengottern Großvargula Haussömmern Herbsleben Heroldishausen Heyerode Hildebrandshausen Hornsömmern Issersheilingen Kammerforst Kammerforst Katharinenberg Kirchheilingen Kleinwelsbach Klettstedt Körner Kutzleben Langula Lengenfeld unterm Stein Marolterode Menteroda Mittelsömmern Mühlhausen Mülverstedt Neunheilingen Niederdorla Niederdorla Oberdorla Obermehler Oppershausen Oppershausen Rodeberg Schlotheim Schönstedt Schönstedt Sundhausen Tottleben Unstruttal Urleben Weberstedt WeinbergenKarte
Über dieses Bild

Bothenheilingen ist eine Gemeinde im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen. Sie gehört der Verwaltungsgemeinschaft Schlotheim an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Schlotheim hat.


Inhaltsverzeichnis

Politik

Gemeinderat

Der Rat der Gemeinde Bothenheilingen besteht aus 8 Ratsfrauen und Ratsherren.

  • CDU 5 Sitze
  • SVG 1 Sitz
  • FWB 1 Sitz
  • GZV 1 Sitz

(Stand: Kommunalwahl am 27. Juni 2004)

Bürgermeister

Der ehrenamtliche Bürgermeister Jürgen Übensee (CDU) wurde am 6. Juni 2010 wiedergewählt.[2]

Umgebung

Bauern fanden beim Anlegen einer Miete einen jüngerbronzezeitlichen Depotfund von sechs Schwertern, die aus südwestlichen Ländern Europas stammen. Es wird angenommen, dass es sich um einen niedergelegten Schatz handelt.[3]

Bothenheilingen liegt nahe dem Thüringer Becken. Um das Dorf herum sind hauptsächlich Mais- oder Gemüsefelder angelegt. Durch den Ort fließt der Bach Grundgraben, den die Dorfbewohner Ölbach nennen. Er entspringt nordwestlich der Gemeinde.

Einzelnachweise

  1. Thüringer Landesamt für Statistik – Bevölkerung nach Gemeinden, erfüllenden Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften (Hilfe dazu)
  2. Kommunalwahlen in Thüringen am 6. Juni 2010. Wahlen der Gemeinde- und Stadtratsmitglieder. Vorläufige Ergebnisse. Der Landeswahlleiter, abgerufen am 6. Juni 2010.
  3. Michael Köhler: Heidnische Heiligtümer Jenzig-Verlag 2007 ISBN 978-3-910141-85-8 S.124

Weblinks

 Commons: Bothenheilingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bothenheilingen — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = lat deg = 51 |lat min = 10 |lat sec = 0 lon deg = 10 |lon min = 37 |lon sec = 0 Lageplan = Bothenheilingen in UH.png Bundesland = Thüringen Landkreis = Unstrut Hainich Kreis… …   Wikipedia

  • Bothenheilingen — Original name in latin Bothenheilingen Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 51.18333 latitude 10.61667 altitude 234 Population 494 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Altengottern — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Langensalza — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Beberstedt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hüpstedt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Issersheilingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Langensalza — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schlotheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas-Müntzer-Stadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”