Kommunalwahl
Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.

Unter Kommunalwahl versteht man eine politische Wahl in Städten, Gemeinden oder Landkreisen. Diese dienen zur Bestimmung von Volksvertretern in kommunalen Gemeinde- oder Stadträten oder bei Direktwahlen zur Wahl der Person des Bürgermeisters oder Landrats.

Kommunalwahlen in Deutschland

Die Kommunalwahl erfüllt den Verfassungsauftrag nach Art. 28 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz, nach dem die Kreise und Gemeinden eine Vertretung des Volkes haben müssen. Kommunalvertretungen werden wie Parlamente nach den Grundsätzen der allgemeinen, freien, geheimen, gleichen und unmittelbaren Wahl gewählt. Die Wahl der Kommunalvertretungen wird durch Landesgesetz geregelt. Daher ist das Bild der weiteren Ausgestaltung der Wahlen unterschiedlich:

  • Statt der Fünf-Prozent-Hürde gibt es in einigen deutschen Ländern eine niedrigere oder gar keine Sperrklausel bei der Zuteilung von Mandaten. Mehrere Kommunalwahlordnungen erlauben das Kumulieren und Panaschieren. Die Wahlperioden reichen von vier bis zu sieben Jahren.
  • Das aktive Wahlrecht wird in einigen Ländern schon ab 16 Jahren gewährt, auch Ausländer mit der Staatsbürgerschaft eines EU-Staates sind wahlberechtigt (Art. 28 Abs. 1 Satz 3 GG).

In folgenden Ländern gibt es das aktive Wahlrecht ab 16 Jahren:

Die Kommunalwahlen gestatten wegen der begrenzten Materie des Kommunalrechts auch Wählergruppen, die nicht Parteien sind, an den Wahlen teilzunehmen (sog. Rathausparteien). Parteien und Wählergruppen, die weder in der betreffenden Vertretungskörperschaft noch im Bundestag oder einem Landtag vertreten sind, müssen in der Regel Unterstützungsunterschriften vorweisen können, um zur Wahl zugelassen zu werden.

Literatur

Siehe auch

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kommunalwahl — Kom|mu|nal|wahl 〈f. 20〉 = Gemeindewahl * * * Kom|mu|nal|wahl, die: Wahl der Gemeinde od. Stadträte. * * * Kom|mu|nal|wahl, die: Wahl der Gemeinde od. Stadträte …   Universal-Lexikon

  • Kommunalwahl — Kom|mu|nal|wahl 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 Wahl für die Gemeindevertretung, Gemeindewahl …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kommunalwahl — Kom|mu|nal|wahl die; , en: Wahl der Gemeindevertretungen (z. B. des Stadtrates) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kommunalwahl — Kom|mu|nal|wahl …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kommunalwahl in Duisburg 2009 — Siehe auch: Kommunalwahl NRW 2009 Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunalwahl in Köln 2009 — Siehe auch: Kommunalwahl NRW 2009 Daten Datum …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunalwahl in Essen 2009 — Siehe auch: Kommunalwahl NRW 2009 Daten D …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunalwahl in Mülheim an der Ruhr 2009 — Siehe auch: Kommunalwahl NRW 2009 Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunalwahl in München 2008 — Blick in ein Wahllokal in einer Münchner Schule. Die Kommunalwahl in München 2008 fand, wie in ganz Bayern, am 2. März 2008 statt. In München wurden zusätzlich zum Oberbürgermeister und zum Stadtrat auch noch die Bezirksausschüsse gewählt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen 2004 — Kommunalwahl NRW 2004 1999 ↔ 2004 ↔ 2009 Daten Da …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”