Bottighofen
Bottighofen
Wappen von Bottighofen
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Thurgau
Bezirk: Kreuzlingenw
Gemeindenummer: 4643i1f3f4
Postleitzahl: 8598
Koordinaten: (732460 / 278081)47.6399979.20139396Koordinaten: 47° 38′ 24″ N, 9° 12′ 5″ O; CH1903: (732460 / 278081)
Höhe: 396 m ü. M.
Fläche: 2.4 km²
Einwohner: 2076 (31. Dezember 2009)[1]
Website: www.bottighofen.ch
Karte
Karte von Bottighofen
ww

Bottighofen ist eine politische Gemeinde im Bezirk Kreuzlingen des Kantons Thurgau in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Bottighofen liegt am Ufer des Bodensees. Ihre Nachbargemeinden sind Kreuzlingen, Münsterlingen und Lengwil.

Geschichte

Das Dorf wurde 830 erstmals urkundlich als Pottinchovum erwähnt. Die Gegend um Bottighofen war schon in prähistorischer Zeit besiedelt, wie Reste von Seeufersiedlungen zeigen. Vom Hochmittelalter bis ins 19. Jahrhundert war das Kloster Münsterlingen Grundherr des Dorfes.

Persönlichkeiten

  • Bernd Rüthers (* 1930), deutscher Rechtswissenschaftler, Rektor der Universität Konstanz von 1991 bis 1996
  • Werner Ebke (* 1951), deutscher Rechtswissenschaftler, Vorstandsmitglied der Stiftung Lindauer Nobelpreisträger-Tagungen
  • Bernd Schneider (* 1964), deutscher Automobilrennfahrer (DTM)
  • Bert Grabsch (* 1975), deutscher Radrennfahrer
  • Alex Müller (* 1979), deutscher Automobilrennfahrer (GT2)
  • Markus Keller (* 1982) Schweizer Snowboarder

Literatur

  • Magdalena Munz-Schaufelberger: Bottighofen. Ein weiterer Beitrag aus dessen Vergangenheit: Rund um die Offnung der Vogtei Eggen und Bottighofer Einzugsbriefe und die bäuerliche Bewirtschaftung in unserem Dorf. Bottighofen 2003.
  • Magdalena Munz-Schaufelberger: 1150 Jahre Bottighofen (830-1980). 1980

Weblinks

 Commons: Bottighofen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden
Seehafen Bottighofen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bottighofen — Vue du port de Bottighofen Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Bottighofen — Saltar a navegación, búsqueda Bottighofen Escudo …   Wikipedia Español

  • Bottighofen — Infobox Swiss town subject name = Bottighofen municipality name = Bottighofen municipality type = municipality imagepath coa = |pixel coa= languages = German canton = Thurgau iso code region = CH TG district = Kreuzlingen lat d=47|lat m=38|lat NS …   Wikipedia

  • Bottighofen — Original name in latin Bottighofen Name in other language Bottighofen State code CH Continent/City Europe/Zurich longitude 47.63641 latitude 9.20884 altitude 417 Population 1882 Date 2013 04 02 …   Cities with a population over 1000 database

  • Schloss Rosenegg (Kreuzlingen) — Kreuzlingen Basisdaten Kanton: Thurgau Bezirk: Kreuzlingen …   Deutsch Wikipedia

  • Landschlacht (Ortsgemeinde) — TG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Thurgau und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Münsterlingen zu vermeiden. Münsterlingen …   Deutsch Wikipedia

  • Landschlacht TG — TG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Thurgau und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Münsterlingen zu vermeiden. Münsterlingen …   Deutsch Wikipedia

  • Scherzingen, TG — TG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Thurgau und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Münsterlingen zu vermeiden. Münsterlingen …   Deutsch Wikipedia

  • Scherzingen TG — TG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Thurgau und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Münsterlingen zu vermeiden. Münsterlingen …   Deutsch Wikipedia

  • Münsterlingen — Country Switzerland …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”