Brahmenau
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Brahmenau
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Brahmenau hervorgehoben
50.92138888888912.159444444444240
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Greiz
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Am Brahmetal
Höhe: 240 m ü. NN
Fläche: 6,88 km²
Einwohner:

1.008 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 147 Einwohner je km²
Postleitzahl: 07554
Vorwahl: 036695
Kfz-Kennzeichen: GRZ
Gemeindeschlüssel: 16 0 76 008
Gemeindegliederung: 3 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Brahmenau Nr. 41
07554 Brahmenau
Webpräsenz: www.vg-brahmetal.de/bra.htm
Bürgermeister: Bernd Blume (FWG/SPD)
Lage der Gemeinde Brahmenau im Landkreis Greiz
Bad Köstritz Berga/Elster Bethenhausen Bocka Brahmenau Braunichswalde Braunsdorf Caaschwitz Crimla Endschütz Gauern Göhren-Döhlen Greiz Großenstein Hain Harth-Pöllnitz Hartmannsdorf Hilbersdorf Hirschfeld Hohenleuben Hohenölsen Hundhaupten Kauern Korbußen Kraftsdorf Kühdorf Langenwetzendorf Langenwolschendorf Lederhose Linda Lindenkreuz Lunzig Merkendorf Mohlsdorf Münchenbernsdorf Neugernsdorf Neumühle Paitzdorf Pölzig Auma Reichstädt Ronneburg Rückersdorf Saara Schömberg Schwaara Schwarzbach Seelingstädt Silberfeld Staitz Steinsdorf Teichwitz Teichwolframsdorf Vogtländisches Oberland Weida Weißendorf Wiebelsdorf Wildetaube Wünschendorf Zadelsdorf Zedlitz Zeulenroda-Triebes ThüringenKarte
Über dieses Bild

Brahmenau ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Greiz.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Nachbargemeinden

Angrenzende Gemeinden sind Bethenhausen, Großenstein, Hirschfeld und Schwaara im Landkreis Greiz sowie die 1994 nach Gera eingemeindeten Gemeinden Cretzschwitz, Dorna und Söllmnitz.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde gliedert sich in Brahmenau, Wüstenhain und Zschippach auf. Brahmenau wiederum wird durch den im 20. Jahrhundert erfolgten Zusammenschluss der damals eigenständigen Gemeinden Culm, Waaswitz und Groitschen gebildet.

Geschichte

Brahmenau wurde am 13. November 1937 aus den Gemeinden Culm, Waaswitz und Groitschen gebildet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Ortsteile Wüstenhain und Zschippach eingemeindet. Die ersten urkundlichen Erwähnungen der heute zu Brahmenau gehörenden Gemeinden stammen aus den 12. Jahrhundert und gehen auf noch ältere sorbische Siedlungen zurück.

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember):

  • 1994: 0599
  • 1995: 0778
  • 1996: 0938
  • 1997: 1057
  • 1998: 1086
  • 1999: 1121
  • 2000: 1101
  • 2001: 1114
  • 2002: 1129
  • 2003: 1099
  • 2004: 1102
  • 2006: 1050
  • 2007: 1044
  • 2008: 1018
  • 2009: 1004
  • 2010: 1008
Datenquelle: Thüringer Landesamt für Statistik

Politik

Seit der Kommunalwahl vom 27. Juni 2004 setzt sich der Gemeinderat wie folgt zusammen:

  • FWG/SPD: 4 Sitze (34,0 %)
  • WGB: 5 Sitze (41,1 %)
  • UWI: 3 Sitze (24,9 %)

Die Wahlbeteiligung lag bei 69,0 %.

Wappen

Blasonierung: „Wellenförmig geteilt von Gold über Rot; oben fünf schwarze Stäbe und unten ein schwebendes halbes goldenes Mühlrad.“

Flagge

Die Flagge der Gemeinde ist gelb-rot gespalten und trägt das Gemeindewappen.


Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Zschippach und Culm besaßen von 1901 bis 1969 einen Anschluss an die Gera-Meuselwitz-Wuitzer Eisenbahn. Ferner führt durch Brahmenau die Landesstraße 1079 von Bethenhausen nach Gera.

Personen

  • Max Benkwitz (*1889 in Groitschen; † 1974 in Zeitz), deutscher Politiker (SPD; USPD; KPD; SED)

Quellen

  1. Thüringer Landesamt für Statistik – Bevölkerung nach Gemeinden, erfüllenden Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften (Hilfe dazu)

Weblinks

 Commons: Brahmenau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brahmenau — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = lat deg = 50 |lat min = 55 |lat sec = 0 lon deg = 12 |lon min = 10 |lon sec = 0 Lageplan = Brahmenau in GRZ.png Bundesland = Thüringen Landkreis = Greiz Verwaltungsgemeinschaft = Am Brahmetal Höhe …   Wikipedia

  • Brahmenau — Original name in latin Brahmenau Name in other language Brahmenau State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 50.91667 latitude 12.16667 altitude 259 Population 1070 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Liste der Orte im Landkreis Greiz — Diese Liste enthält alle Orte (Städte, Gemeinden und Ortsteile) im thüringischen Landkreis Greiz. Ort Gemeinde Einwohner (ca.) Albersdorf Berga 150 Altgernsdorf Wildetaube 100 Arnsgrün Vogtländisches Oberland 270 Auma, Stadt Auma …   Deutsch Wikipedia

  • Mückern — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schmalspurbahn Gera-Pforten–Wuitz-Mumsdorf — Gera Meuselwitz Wuitzer Eisenbahn Streckenlänge: 30,98 km Spurweite: 1000 mm (Meterspur) Maximale Neigung: 35,7 ‰ Minimaler Radius …   Deutsch Wikipedia

  • Benkwitz — Max Benkwitz (* 23. Juli 1889 in Groitschen; † 12. Oktober 1974 in Zeitz) war ein deutscher Bergmann und Politiker (SPD; USPD; KPD; SED). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Schriften 3 Literatur 4 Weblink …   Deutsch Wikipedia

  • Bernsgrün — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Bethenhausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Clodra — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Cronschwitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”