Bob Kiesel

Bob Kiesel (eigentlich: Robert Allan Kiesel; * 30. August 1911 in Sacramento, Kalifornien; † 6. August 1993 in Boise, Idaho) war ein US-amerikanischer Sprinter und Olympiasieger.

Als Student der University of California gewann Kiesel die IC4A-Meisterschaften 1934 über 100 m und 200 m und 1932 über 220 Yards.

Bei den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles gewann er in der 4-mal-100-Meter-Staffel zusammen mit Emmett Toppino, Hector Dyer und Frank Wykoff die Goldmedaille mit der Weltrekordzeit von 40,0 Sekunden vor den Mannschaften aus Deutschland (Silber) und Italien (Bronze).

Weblinks

  • Bob Kiesel in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kiesel — bezeichnet: das chemische Element Silicium (Si) die chemische Verbindung, Siliciumdioxid (SiO2) das Mineral aus Siliciumdioxid, den Quarz unspezifisch chemische Verbindungen der Kieselsäuren ein weit verbreitetes Sediment, kleinere… …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Hayes — Informations Discipline(s) 100 m …   Wikipédia en Français

  • Robert Kiesel (Leichtathlet) — Robert Bob Kiesel (* 30. August 1911 in Sacramento, Kalifornien; † 6. August 1993 in Boise, Idaho) war ein US amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger. Als Student der University of California gewann Kiesel die IC4A Meisterschaften über 100… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Kiesel — ist der Name folgender Personen: Robert Kiesel (Politiker) (* 1951), deutscher Landespolitiker (Bayern) (CSU) Robert Allan Kiesel (1911–1993), US amerikanischer Sprinter, siehe Bob Kiesel Diese Seite ist eine Begriffs …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Kiesel — Robert ( Bob ) A. Kiesel (August 30, 1911 ndash; August 6, 1993) was an American athlete, winner of gold medal in 4x100 m relay at the 1932 Summer Olympics.As an University of California student, Robert Kiesel won the IC4A championships in both… …   Wikipedia

  • Robert Kiesel — Robert Bob A. Kiesel (né le 30 août 1911 mort le 6 août 1993 à Boise) était un athlète américain, spécialiste du sprint. Il remporte les Championnats IC4A à la fois sur 100 m et sur 200 m en 1934. Lors des Jeux de Los Angeles, en 1932, il est le… …   Wikipédia en Français

  • List of Olympic medalists in athletics (men) — This is the complete list of men s Olympic medalists in athletics from 1896 to 2008. See also: List of Olympic medalists in athletics (women), Athletics at the Summer Olympics, and Lists of Olympic medalists Contents 1 Current program …   Wikipedia

  • Emmett Toppino — Martin Emmett Toppino (* 1. Juli 1909 in New Orleans, Louisiana; † 8. September 1971 ebenda) war ein US amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger. Toppino gewann bei den US Leichtathletik Hallenmeisterschaften 1932 die 60 Yards mit einer Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Wykoff — Frank Clifford Wykoff (* 29. Oktober 1909 in Des Moines, Iowa; † 1. Januar 1980 in Altadena, Kalifornien) war ein US amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger. Er ist bis heute der einzige Leichtathlet, der dreimal olympisches Gold im… …   Deutsch Wikipedia

  • Hector Dyer — (* 2. Juni 1910 in Los Angeles, Kalifornien; † 19. Mai 1990 in Fullerton, Kalifornien) war ein US amerikanischer Leichtathlet, der in den frühen 1930er Jahren als Sprinter in Erscheinung trat. Sein Trainer war Richard Dink Templeton. Biographie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”