Abu Ibrahim Ahmad

Abu Ibrahim Ahmad ibn Muhammad ibn al-Aghlab (arabisch ‏أبو إبراهيم أحمد بن محمد بن الأغلب‎, DMG Abū Ibrāhīm Aḥmad b. Muḥammad b. al-Aġlab; † 863), sechster Emir der Aghlabiden in Ifriqiya (856–863)

Abu Ibrahim Ahmad übernahm von seinem Onkel Abu l-Abbas Muhammad I. (841–856) die Herrschaft in Ifriqiya. Unter ihm erreichte das Reich seinen Höhepunkt. Durch den Frieden im Reich blühten Handel und Gewerbe. Die prosperierende Landwirtschaft wurde durch den Bau von Bewässerungsanlagen weiter gefördert. Unter Ahmad wurde in Tunis mit dem Umbau der Olivenmoschee eines der bedeutenden Bauwerke der Aghlabiden geschaffen sowie die Moschee in Kairuan weiter ausgebaut.

Nachfolger Ahmads wurden dessen Bruder Ziyadat Allah II. (863–864) und sein Sohn Abu l-Gharaniq Muhammad II. (864–875).

Literatur

  • Ulrich Haarmann: Geschichte der Arabischen Welt. Herausgegeben von Heinz Halm. 4. überarbeitete und erweiterte Auflage. C. H. Beck, München 2001, ISBN 3-406-47486-1 (Beck's historische Bibliothek).
  • Stephan Ronart, Nandy Ronart: Lexikon der Arabischen Welt. Ein historisch-politisches Nachschlagewerk. Artemis Verlag, Zürich u. a. 1972, ISBN 3-7608-0138-2.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • IBN BARUN, ABU IBRAHIM ISAAC BEN JOSEPH IBN BENVENISTE — (c. 1100), Hebrew grammarian and lexicographer. He lived in Saragossa and Málaga and associated with moses ibn ezra and judah halevi , who dedicated poems to him; the former called him nasi and gevir prince. Ibn Barun wrote poems in Hebrew and in …   Encyclopedia of Judaism

  • Abu Ishaq Ibrahim II. — Abū Ishāq Ibrāhīm II. Ahmad ibn Muhammad ibn al Aghlab ibn Ibrāhīm ibn al Aghlab arabisch ‏ أحمد بن محمد بن الأغلب بن إبراهيم بن الأغلب , أبو إسحاق‎, DMG Aḥmad b. Muḥammad b. al Aġlab b. Ibrāhīm b. al Aġlab, Abū Isḥāq (* 27. Juni 850; † 23.… …   Deutsch Wikipedia

  • Abū Ishāq Ibrāhīm II. — Abū Ishāq Ibrāhīm II. Ahmad ibn Muhammad ibn al Aghlab ibn Ibrāhīm ibn al Aghlab arabisch ‏ أحمد بن محمد بن الأغلب بن إبراهيم بن الأغلب , أبو إسحاق‎, DMG Aḥmad b. Muḥammad b. al Aġlab b. Ibrāhīm b. al Aġlab, Abū Isḥāq (* 27. Juni 850; † 23.… …   Deutsch Wikipedia

  • Abu al-Gharaniq Muhammad II. — Abu l Gharaniq Muhammad II. (arabisch ‏أبو الغرانيق محمد بن أحمد‎, DMG Abū l Ġarānīq Muḥammad b. Aḥmad; † 875) war der achte Emir der Aghlabiden in Ifriqiya (864 875). Abu l Gharaniq Muhammad II. trat die Nachfolge seines Onkels Ziyadat Allah II …   Deutsch Wikipedia

  • Abu l-Abbas Muhammad I. — Abū ʾl ʿAbbās Muhammad I. ibn al Aghlab arabisch ‏أبو العباس محمد بن الأغلب ‎, DMG Abū ʾl ʿAbbās Muḥammad b. al Aġlab( † 856) war fünfter Emir der Aghlabiden in Ifriqiya (841 856) Abū ʾl ʿAbbās Muhammad I. kam als Sohn von Abū ʿIqāl (838 841) in… …   Deutsch Wikipedia

  • Abu l-Gharaniq Muhammad II. — Abu l Gharaniq Muhammad II. (arabisch ‏أبو الغرانيق محمد بن أحمد‎, DMG Abū l Ġarānīq Muḥammad b. Aḥmad; † 875) war der achte Emir der Aghlabiden in Ifriqiya (864–875). Abu l Gharaniq Muhammad II. trat die Nachfolge seines Onkels Ziyadat… …   Deutsch Wikipedia

  • Abū ʾl-ʿAbbās Muhammad I. — Abū ʾl ʿAbbās Muhammad I. ibn al Aghlab arabisch ‏أبو العباس محمد بن الأغلب ‎, DMG Abū ʾl ʿAbbās Muḥammad b. al Aġlab († 856) war fünfter Emir der Aghlabiden in Ifriqiya (841 856) Abū ʾl ʿAbbās Muhammad I. kam als Sohn von Abū ʿIqāl (838… …   Deutsch Wikipedia

  • Ibrahim I. ibn al-Aghlab — Ibrahim I. ibn al Aghlab, arabisch ‏إبراهيم بن الأغلب‎, DMG Ibrāhīm ibn al Aġlab, († 812), erster Emir der Aghlabiden in Ifriqiya (800–812) Während der Aufstände der Charidschiten in Ifriqiya gegen Ende des 8. Jahrhunderts kam al Aghlab in… …   Deutsch Wikipedia

  • Abu l-Abbas Abdallah II. — Abu l Abbas Abdallah II. (arabisch ‏أبو العباس عبد الله‎, DMG Abū l ʿAbbās ʿAbd Allāh; † 27. Juli 903) war der zehnte Emir der Aghlabiden in Ifriqiya und regierte von 902 bis 903. Abu l Abbas Abdallah II. übernahm 902 die Regierung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Ibrahim — (arabisch ‏إبراهيم‎, Ibrāhīm) ist ein arabischer männlicher Vorname[1] sowie Familienname. Er entspricht dem biblischen Abraham. Der Name wird von arabischsprachigen Muslimen, Christen und Juden gleichermaßen verwendet. Die türkische Form… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”