Acapulco
Acapulco
Acapulco (Mexiko)
Acapulco
Acapulco
Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Guerrero
Höhe 30 m
Einwohner 616.394 (2005)
ISO 3166-2 MX-GRO
Webauftritt www.acapulco.gob.mx/
Skyline von Acapulco
Skyline von Acapulco
16.851667-99.909722


Acapulco de Juárez ist die größte Stadt des Bundesstaats Guerrero in Mexiko und Verwaltungssitz des gleichnamigen Municipio, das in der Umgebung der Stadt noch 169 weitere kleinere Orte umfasst. Umgangssprachlich ist sie als „Acapulco” bekannt. Acapulco liegt am Pazifik und ist neben seiner wirtschaftlichen Bedeutung als Industriehafen vor allem als internationaler Urlaubsort bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Acapulco war für mindestens ein Jahrtausend eine Kreuzung von Handelswegen. Der Name stammt aus der Sprache der Nahuatl und bedeutet „Ebene des dichten Schilfs“.

Die ältesten Funde (getöpferte Utensilien und Werkzeuge zum Mahlen von Getreide) stammen aus dem dritten Jahrtausend vor Christi Geburt. Spätere Funde zeigen kurvenreiche weibliche Figuren. Es gibt Hypothesen, wonach es um den Beginn der Zeitrechnung herum Einfluss aus Polynesien gegeben haben soll. Artefakte, die auch im Hochland von Mexiko gefunden wurden, deuten auf Tributzahlungen und Handelsbeziehungen hin. Acapulco dürfte aber nie vollständig unter der Kontrolle der Mixteken, Azteken und anderer gewesen sein.

Der Ort wurde 1531 von Hernán Cortés entdeckt und entwickelte sich schnell zum wichtigsten Pazifikhafen Mexikos.

Geografie

Strand von Acapulco

Acapulco liegt an der Pazifikküste rund 300 km südwestlich von Mexiko-Stadt. Die Stadt wurde auf einem schmalen Streifen gegründet, der kaum eine halbe Meile breit ist. Sie liegt zwischen der Küste und den hohen Bergen, die die tiefe, halbrunde Bucht im Norden und Osten umschließen. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 1882,6 km² und enthält auch kleinere Orte, die sich außerhalb des eigentlichen Stadtgebiets befinden.

Das Klima ist tropisch, mit ganzjährig hohen bis sehr hohen Temperaturen um 27 °C. 16 km lange Sandstrände bieten gute Bedingungen für den Tourismus. Niederschlag konzentriert sich im Nordsommer, während der Nordwinter meist trocken und sonnig ist.

Acapulco teilt sich in Acapulco tradicional mit dem Hafen und der Altstadt sowie Acapulco dorado, der kilometerlangen Meile mit den Hochhäusern und Luxushotels. In den letzten Jahren wurde die Stadt im Süden (Acapulco diamante) mit neuen Luxushotels erweitert.

Der Hauptstrand ist der Playa Icacos. Nebenstrände sind der Playa Caleta und der Pie de la Cuesta. Außerhalb befindet sich im Süden die Strandbucht Puerto Marques.

Acapulco
Klimadiagramm (Erklärung)
J F M A M J J A S O N D
 
 
13
 
30
23
 
 
3.3
 
30
24
 
 
1.2
 
30
24
 
 
4.3
 
31
24
 
 
23
 
32
25
 
 
261
 
32
25
 
 
243
 
32
25
 
 
280
 
32
25
 
 
299
 
32
25
 
 
128
 
32
25
 
 
17
 
32
25
 
 
12
 
31
24
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: WMO
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Acapulco
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 30,3 30,4 30,3 30,7 31,5 31,9 32,3 32,2 31,6 31,7 31,5 31,0 Ø 31,3
Min. Temperatur (°C) 23,3 23,5 23,6 24,0 25,2 25,1 25,0 25,0 24,8 25,1 24,9 24,1 Ø 24,5
Niederschlag (mm) 13,1 3,3 1,2 4,3 22,6 261,2 243,0 280,3 298,8 127,5 17,0 11,6 Σ 1.283,9
Regentage (d) 1,0 0,5 0,2 0,3 2,5 12,9 12,0 13,3 14,3 7,9 1,7 1,0 Σ 67,6
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
30,3
23,3
30,4
23,5
30,3
23,6
30,7
24,0
31,5
25,2
31,9
25,1
32,3
25,0
32,2
25,0
31,6
24,8
31,7
25,1
31,5
24,9
31,0
24,1
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
13,1 3,3 1,2 4,3 22,6 261,2 243,0 280,3 298,8 127,5 17,0 11,6
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez


Quelle: WMO

Fuerte de San Diego

Die Etablierung der Handelswege von Spanien über Mexiko zu den Philippinen und nach China verhalf Acapulco zu einem wichtigen Hafen und der vorgelagerten Pazifikregion zu häufigem Schiffsverkehr. Die Waren aus dem asiatischen Raum wurden von Acapulco aus über Land nach Veracruz gebracht und von dort weiter nach Spanien verschifft. Das hatte zur Folge, dass Piraten nun nicht nur in der Karibik, sondern auch im östlichen Pazifikraum agierten. Sie beraubten die Schiffe der spanischen Konquistadoren bereits vor dem Eintreffen in Acapulco und überfielen die Stadt mehrmals. Um den Warenverkehr und die Stadt zu schützen, ließen die Konquistadoren 1615 die Festung Fuerte de San Diego errichten.[1] Verantwortlich für die Architektur war Adrián Boot, der schon entscheidend am Bau der Fuerte de San Juan de Ulúa in Veracruz, dem Pendant auf der karibischen Seite des Handelsweges, beteiligt war. Nach zweijähriger Bauzeit schützte das Bauwerk für über 150 Jahre den Handelsverkehr der Spanier, bis 1776 ein starkes Erdbeben die Festung zerstörte. Zwei Jahre später begann zwar der Wiederaufbau, aber der Hafen erlangte nicht wieder seine alte Bedeutung, auch deshalb, weil die Engländer inzwischen zur wichtigsten Seemacht aufgestiegen waren und die Handelswege von Europa nach Asien kontrollierten.

Während des mexikanischen Unabhängigkeitskrieges gegen Spanien nahm José María Morelos mit seinen Truppen 1813 die Festung mit einem Nachtangriff ein. Sie diente später als Kaserne, Krankenhaus und Gefängnis. Heute ist ein großzügiges Museum in ihr untergebracht. Themen sind außer der eigenen Geschichte die der spanisch- und mexikanisch-asiatischen Handelsverbindungen sowie diverse Piraten-Studien. Die Ausstellungen sind durch eine Klimaanlage gegen die große Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit in Acapulco geschützt.

Vom Zócalo, dem traditionellen zentralen Platz mexikanischer Städte, sind es nur zehn Minuten Fußweg bis zur Fuerte de San Diego. Das Bauwerk liegt immer noch direkt am Hafen, nur durch eine Straße vom Anleger für die großen Kreuzfahrtschiffe getrennt.

360° Panoramablick auf die Bucht von Acapulco, den Seehafen und die Festung Fuerte de San Diego.
360° Panoramablick auf die Bucht von Acapulco, den Seehafen und die Festung Fuerte de San Diego.

Bevölkerung

Laut der Volkszählung 2005 zählte die Bevölkerung des städtischen Ballungsraumes 616.394 Einwohner, während in der Verwaltungsgemeinde 717.766 Menschen lebten. Der Ferienort Stadt Acapulco ist die größte Stadt im Bundesstaat, weit größer als die Landeshauptstadt Chilpancingo. Außerdem ist Acapulco eine schnell wachsende Metropole. Nach Angaben der Stadtverwaltung wächst die Bevölkerung um jährlich 2,1 Prozent, was erhebliche (belastende) Auswirkungen auf die Infrastruktur hat: Etwa ein Viertel der Einwohner habe keinen Zugriff auf Wasser- oder Stromversorgung. 10,4 Prozent sind Analphabeten (Quelle: Municipio de Acapulco de Juárez).

Acapulcos Bevölkerung setzt sich aufgrund seiner wirtschaftlichen Anziehungskraft zu einem großen Teil aus Migranten aus dem Bundesstaat Guerrero zusammen.

Erzbistum Acapulco

Hauptartikel: Erzbistum Acapulco

Berühmte Bewohner von Acapulco

Tourismus

Acapulco erlebte seine Hochzeit als Tourismuszielort in den 1960er und 1970er Jahren. Nach der Revolution auf Kuba baute die US-amerikanische Tourismusindustrie das von Los Angeles drei Flugstunden entfernt liegende Acapulco als Vergnügungsort auf.[2] Prominenz aus dem Showgeschäft legte sich dort Ferienwohnsitze zu. US-Hotelketten bauten Großhotels direkt am Strand.

Acapulco verlor in den 1990er Jahren jedoch an Anziehung, da Umweltverschmutzung und Kriminalität überhand nahmen. Mexikanische Retorten-Urlaubsstätten wie Cancun oder das südliche Baja California liefen Acapulco den Rang ab, da hier die touristischen Zonen getrennt vom mexikanischen Alltagstrubel angelegt wurden.

Wirtschaft

Der Seehafen Acapulco ist ein wichtiger Anlaufhafen für die Schifffahrt. Kreuzfahrtschiffe laufen zwischen Panama und San Diego, Los Angeles und San Francisco, Kalifornien, USA, regelmäßig ein. Vom Hafen der Stadt werden vor allem landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Zuckerrohr, Baumwolle, Tabak und Kaffee verschifft.

Trivia

  • Acapulco ist berühmt für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada (Karte16.8459-99.9153). Sie springen zu bestimmten Tageszeiten aus ca. 35 Metern Höhe in die in regelmäßigen Abständen heranflutenden Wellen des Pazifik.
  • „Mr. Acapulco“ ist der emigrierte Schweizer Swingmusiker Teddy Stauffer, der vielerlei Prominenz nach Acapulco zog,[2] z. B. Frank Sinatra, John Wayne oder Rita Hayworth.
  • Die Handlung eines Elvis-Presley-Films aus dem Jahr 1963 spielt in Acapulco und trägt den Titel „Acapulco”. Presley ist aber nie von diesen Klippen gesprungen. Er war sogar nie in Acapulco, da ihm die Einreise verweigert wurde. Die Szenen mit ihm wurden im Studio eingearbeitet.
  • 1967 wurde der deutsche Thriller 48 Stunden bis Acapulco mit Dieter Geißler und Christiane Krüger unter der Regie von Klaus Lemke gedreht.
  • Von der Musikband Four Tops erschien 1989 ein Lied mit dem Namen „Loco in Acapulco”, welches von Phil Collins geschrieben wurde.
  • Die Protagonisten des Films Fear and Loathing in Las Vegas bestehen vor ihrem Ausflug nach Las Vegas darauf, „Acapulco-Hemden” zu tragen.
  • Bob Dylan veröffentlichte den Song „Going to Alcapulco", der für den Film „I'm not there" durch Calexico und Jim James neu aufgenommen wurde.
  • Der Sänger Peter Fox singt in dem Lied „Der letzte Tag” aus dem Album „Stadtaffe” von Acapulco.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Geschichte der Festung
  2. a b W. Stock: Acapulco: Die sonnige Bucht des Fidel Castro. In: Stockpress.de, 16. August 2010, abgerufen am 16. August 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acapulco — Acapulco, cuerpo y alma Saltar a navegación, búsqueda Acapulco, cuerpo y alma País originario México Canal El Canal de las Estrellas Horario de transmisión Lunes a Viernes …   Wikipedia Español

  • Acapulco — es el nombre de un antiguo puerto mexicano ubicado en el estado de Guerrero, al suroeste del país, y cuya bahía semicircular es uno de los principales destinos turísticos del mundo. Su nombre oficial es Acapulco de Juárez, aunque rara vez se le… …   Enciclopedia Universal

  • Acapulco — in full, Acapulco de Juarez, resort town in western Mexico, from Nahuatl (Aztec) acapulco place of the large canes, from aca(tl) cane (plant) + pul large + co place. Acapulco gold as the name of a local grade of potent marijuana is attested from… …   Etymology dictionary

  • Acapulco — (Монпелье,Франция) Категория отеля: 2 звездочный отель Адрес: 445, Rue Auguste Broussonnet …   Каталог отелей

  • Acapulco — (Фрежюс,Франция) Категория отеля: Адрес: 83600 Фрежюс, Франция Описание …   Каталог отелей

  • Acapulco — [ä΄kə pool′kōdā hwär′ez΄, ä΄kə pool′kō dāwär′ez΄; ä΄kəe pool′kō hwär′əsä΄kə pool′kō, ak΄əpool′kō] city in S Mexico, on the Pacific: winter resort: pop. 593,000: in full Acapulco de Juárez [ä΄kə pool′kōdā hwär′ez΄, ä΄kə pool′kō dāwär′ez΄; ä΄kəe… …   English World dictionary

  • Acapulco — Acapulco, 1) District in der Republik Mexico; umfaßt den Küstenstrich am Stillen Ocean vom [68] Hafen A. bis zur Mündung des Rio Balsas, u. die südöstlichen Abhänge der Sierra Madre; bringt Baumwolle, Zuckerrohr, Mais u. Waizen;2) Hauptstadt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Acapúlco — Acapúlco, Seestadt im mexikan. Staat Guerrero, am Stillen Meer, mit 5780 Einw. (meist indian. Mischlinge), an einer weiten, von hohen Granitbergen umgebenen und gut geschützten, 45–62 m tiefen Bucht, in der 500 Schiffe dicht am Ufer sicher vor… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Acapulco — Acapulco, Hafenstadt im mexik. Staate Guerrero, am Stillen Ozean, (1900) 4932 E. (meist Mulatten und Zambos) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Acapulco — Acapulco, Stadt mit gutem Hafen aber in ungesunder Gegend an der Westküste Mexikos, etwa 7000 E. Zur Zeit der span. Herrschaft war sie Stapelort für Mexiko, Chili, Peru und die Philippinen, ist durch die Revolution, Bürgerkriege und Erdbeben… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”