Adam Politzer
Adam Politzer

Adam Politzer (* 1. Oktober 1835 in Alberti, Ungarn; † 10. September 1920 in Wien) war ein ungarisch-österreichischer Mediziner auf dem Gebiet der Ohrenheilkunde.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Politzer studierte in Wien, insbesondere bei Josef von Škoda, Karl von Rokitansky, Johann von Oppolzer und Carl Ludwig, wobei ihn Oppolzer am meisten beeinflusste.

1859 wurde er in Wien promoviert und arbeitete danach im Laboratorium von Carl Ludwig. Anschließend wurde er u.a. bei Anton Friedrich Freiherr von Tröltsch, Hermann von Helmholtz, Claude Bernard und Rudolf Albert von Kölliker ausgebildet.

Er wurde 1861 Dozent für Otologie an der Universität Wien und 1871 außerordentlicher Professor. Zusammen mit Josef Gruber (1827-1900) leitete er ab 1873 die Wiener Ohrenklinik.

Nach Politzer ist eine Methode der Tubensprengung (Belüftung der Ohrtrompete) benannt (politzern oder Politzer-Luftdusche, Einblasen von Luft in ein Nasenloch mittels Gummiballon bei verschlossenem zweiten Nasenloch und gleichzeitigem Schlucken).

Werke

  • Die Beleuchtungsbilder des Trommelfells im gesunden und kranken Zustande. Wien: W. Braumüller, 1865
  • Zehn Wandtafeln zur Anatomie des Gehörorgans. Wien, 1873.
  • Lehrbuch der Ohrenheilkunde. Stuttgart, F. Enke, 1878, 1882, 1893, 1902, 1908.
  • Die anatomische und histologische Zergliederung des menschlichen Gehörorgans im normalen und kranken Zustande. Wien, 1889.
  • Atlas der Trommelfellbilder (1896)
  • Atlas der Beleuchtungsbilder des Trommelfells. Wien, 1899.
  • Geschichte der Ohrenheilkunde. 2 Bände. Stuttgart, F. Enke, 1907 and 1913.
  • Atlas und Grundriss der Ohrenheilkunde. Unter Mitwirkung von A. Politzer herausgegeben von Gustav Brühl. München, 1901. Band 24 von Lehmanns Medizinische Handatlanten.
  • Mitbegründer des Archivs für Ohrenheilkunde (1864), die späteren European Archives of Oto-rhino-laryngology

Literatur

Weblinks

 Wikisource: Aus der Sprechstunde eines Ohrenarztes – Dr. Hassenstein, in Die Gartenlaube (1867), Heft 43

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ádám Politzer — LifeAdam Politzer was born in Albertirsa, near the city of Budapest, to a well to do Jewish family. He studied medicine in the University of Vienna. Some of his teachers belonged to the famous Second Vienna School , such as Carl Freiherr von… …   Wikipedia

  • Politzer — ist der Name folgender Personen: Adam Politzer (1835–1920), österreichischer Mediziner, besonders auf dem Gebiet der Ohrenheilkunde (Otologie) David Politzer (* 1949), US amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger Franz Politzer (* 1950),… …   Deutsch Wikipedia

  • Politzer — is a surname deriving from Politz and may refer to:* Adam Politzer * Georges Politzer * H. David Politzer See also * Pulitzer * Pölitz, Pomerania …   Wikipedia

  • Politzer-Verfahren —   [nach dem österreichischen Ohrenarzt Adam Politzer, * 1835, ✝ 1920], Methode der Ohrluftdusche, bei der mittels eines Gummiballons durch eine Nasenöffnung (unter Verschluss der anderen) Luft eingeblasen wird, die bei gleichzeitiger Anhebung des …   Universal-Lexikon

  • Politzer bag cone method (test) — Pol·it·zer bag, cone, method (test) (polґit zər) [Adam Politzer, Hungarian born otologist in Austria, 1835–1920] see under bag and method; see politzerization; and see cone of light, under cone …   Medical dictionary

  • Politzer-Verfahren — Po̱litzer Verfahren [nach dem östr. Otologen Adam Politzer, 1835 1920]: Durchblasung der Ohrtrompete mit Luft von der Nase her (zur Prüfung ihrer Durchgängigkeit) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • politzer bag — pōˈlitsə(r) noun Usage: sometimes capitalized P Etymology: after Adam Politzer died 1920 Austrian otologist : a soft rubber bulb used to inflate the middle ear by increasing air pressure in the nasopharynx …   Useful english dictionary

  • POLITZER, ADAM — (1835–1920), founder of modern otology. Politzer, who was born in Alberti, Hungary, studied at Vienna University where from 1870 to 1907 he was professor of otology. During his tenure Vienna became the center for study in otology for students… …   Encyclopedia of Judaism

  • Politzer — Politzer, Adam, Mediziner, geb. 1. Okt. 1835 zu Alberti in Ungarn, studierte seit 1859 in Wien, Würzburg, Paris und London, habilitierte sich 1861 in Wien als Privatdozent, wurde 1871 Professor der Ohrenheilkunde, erhielt 1873 die Leitung der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Politzer — Politzer, Adam, Ohrenarzt, geb. 1. Okt. 1835 zu Alberti in Ungarn, 1871 1906 Prof. in Wien, gab 1863 eine neue Behandlung gewisser Arten der Schwerhörigkeit an (Politzersches Verfahren, Politzern, s. Ohrenkrankheiten); schrieb: »Lehrbuch der… …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”