Alain Rickenbacher

Alain Rickenbacher (* 25. März 1945 in Genf) ist ein Schweizer Korpskommandant a. D.

Biografie

Rickenbacher absolvierte nach der Matura das Studium der Mathematik und Physik an der Universität Genf. 1973 trat er ins Instruktionskorps der Infanterie ein. Es folgten Verwendungen an insgesamt drei Rekrutenschulen, sowie eine längere Kommandierung ans US-amerikanische Fort Benning in den Jahren 1981/1982.

1990 wurde er Kommandant der Schulen der Motorisierten Infanterie in Bière, ein Jahr darauf Kommandant der Infanterieschulen in Colombier NE und 1992 Kommandant der Infanterie Offiziersschule in Chamblon. Von 1993 bis 1995 war er Stabschef des Feldarmeekorps 1. In Vorbereitung auf seine spätere Verwendung folgten die Abkommandierung zum Generalstabschef und zu einem Studienaufenthalt in die Vereinigten Staaten, während er zwischenzeitlich das Füsilierbataillon 10 und das Infanterieregiment 3 kommandierte.[1] Im Dienstgrad Brigadier war er Kommandant der Generalstabsschule und in seiner letzten militärischen Verwendung ab 1. Januar 2001[2] Kommandant des Feldarmeekorps 1 (FAK 1). Rickenbacher wurde am 31. Dezember 2003 im Rahmen einer allgemeinen Personalmassnahme zur Reduzierung der Truppenstärke vorzeitig in den Ruhestand versetzt[3].

Rickenbacher ist verheiratet und Vater einer Tochter und eines Sohnes[4].

Einzelnachweise

  1. Personalien der auf den 1. Januar 1997 mit neuen Chargen betrauten höheren Stabsoffiziere, Pressemitteilung des VBS, 1. Januar 1997.
  2. Verabschiedung von Korpskommandant Jean Abt, Pressemitteilung des VBS, 16. November 2000.
  3. Luc Fellay neuer Kommandant des Heeres - Der Bundesrat ernennt Spitzenkader der Armee XXI, Neue Zürcher Zeitung, Nr.145, 26. Juni 2003.
  4. Conseil d’Etat – Nomination d’un commandant de corps genevois (französisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rickenbacher — ist der Familienname folgender Personen: Adolph Rickenbacher (1887–1976), schweizerisch amerikanischer Erfinder Alain Rickenbacher (* 1945), Schweizer Korpskommandant Andreas Rickenbacher (* 1968), Schweizer Politiker (SP) Iwan Rickenbacher (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Alain — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ric — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter von Genf — Liste der Söhne und Töchter der Stadt Genf, ausgelagert aus dem Hauptartikel. A Gustave Ador (1845–1928), Politiker und Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) Jacques Laurent Agasse (1767–1849), Maler Henri Frédéric Amiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Genf — Liste der Söhne und Töchter der Stadt Genf, ausgelagert aus dem Hauptartikel. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berner Persönlichkeiten — Diese Liste gibt einen thematisch geordneten Überblick zu Persönlichkeiten des Kantons Bern. Inhaltsverzeichnis 1 Wissenschaft 1.1 Agronomie 1.2 Geschichtswissenschaft 1.3 Mathematik 1.4 Medizin …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten des Kantons Bern — Diese Liste gibt einen thematisch geordneten Überblick zu Persönlichkeiten des Kantons Bern. Inhaltsverzeichnis 1 Wissenschaft 1.1 Agronomie 1.2 Geschichtswissenschaft 1.3 Mathematik 1.4 Medizin …   Deutsch Wikipedia

  • Raymond Orteig — (1870 1939) was the New York City hotel owner who offered the Orteig Prize for the first non stop transatlantic flight between New York and Paris.Orteig was born in the south of France, in Louvie Juzon, Bearn, but emigrated at age 12, arriving in …   Wikipedia

  • Liste Des Chefs D'orchestre — Cette liste, régulièrement mise à jour, est ouverte aux ajouts pertinents. En particulier, sont répertoriés exclusivement les interprètes suffisamment célèbres pour satisfaire aux critères de notoriété en vigueur sur Wikipédia. Cet article… …   Wikipédia en Français

  • Liste des chefs d'orchestre — Cette liste, régulièrement mise à jour, est ouverte aux ajouts pertinents. En particulier, sont répertoriés exclusivement les interprètes suffisamment célèbres pour satisfaire aux critères de notoriété en vigueur sur Wikipédia. Cet article… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”