Alexander von Fielitz
Alexander von Fielitz (1911)

Alexander von Fielitz (* 28. Dezember 1860 in Leipzig; † 29. Juli 1930 in Bad Salzungen) war ein deutscher Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Lebenslauf

Fielitz studierte in Dresden bei Julius Schulhoff und Edmund Kretschmer. Er war Theaterkapellmeister in Zürich, Lübeck und Leipzig und unterrichtete danach mehrere Jahre am Stern’schen Konservatorium in Berlin. 1905 wurde er Lehrer am Konservatorium und 1906 Dirigent des Sinfonieorchesters von Chicago. Ab 1908 unterrichtete er wieder am Stern'schen Konservatorium, das er ab 1915 leitete.

Kompositionen

Fielitz komponierte zwei Opern (Vendetta, 1891 und Das stille Dorf, 1900) und zahlreiche Lieder, von denen besonders die Toskanischen Lieder bekannt wurden. Beliebt ist auch seine Romanze für Klavier und Violine.

Werke

  • Alexander von Fielitz: Eliland. Ein Sang vom Chiemsee. Song of Chiemsee. Gedicht von K.[arl] Stieler. English Version by A. M. v. Blomberg. Ausgabe für höhere Stimme. Edition for high voice. New and revised Edition. Breitkopf & Härtel, Berlin, Leipzig, Brüssel [um 1900; der Ausgabe liegt ein Blatt mit dem Text des Gedichtes bei; die Erstausgabe ist 1896 erschienen].

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fielitz — ist der Familienname folgender Personen: Alexander von Fielitz (1860–1930), deutscher Komponist Friedrich Gottlieb Heinrich Fielitz der Ältere (1749–1820), deutscher Mediziner Sonja Fielitz (* 1962), deutsche Anglistin Die …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Blankenagel — (* 24. März 1946 in Lillehammer, Norwegen) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler. 1992 wurde er zum Professor für Öffentliches Recht, Russisches Recht und Rechtsvergleichung an der Humboldt Universität zu Berlin ernannt, wo er unterrichtet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Leipzig — Diese Übersicht enthält bedeutende Persönlichkeiten, die in Leipzig geboren worden sind, unabhängig davon, ob sie dort ihren späteren Wirkungskreis hatten. Inhaltsverzeichnis 1 15. Jahrhundert 2 16. Jahrhundert 3 17. Jahrhundert 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin (6. Wahlperiode) — Diese Liste beinhaltet alle Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin der 6. Legislaturperiode (1971–1975). Für die Senate in dieser Legislaturperiode siehe Senat Schütz II. Name Lebensdaten Partei Bemerkungen Agricola!Klaus Agricola (* 1933)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Rechtswissenschaftlern — Die Rechtswissenschaftler sind jeweils ihrer letzten Universität, Hochschule oder Institut zugeordnet. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 FH Aachen 1.2 Universität Augsburg 1.3 O …   Deutsch Wikipedia

  • Mohr von Venedig — Othello, der Mohr von Venedig [ˌɒˈtɛlo] oder [əˈtɛləʊ] (engl. The Tragœdy of Othello, the Moor of Venice) ist ein Theaterstück von William Shakespeare, das um 1603 verfasst wurde. Wie die kurz davor geschriebenen Stücke Hamlet, Macbeth und König… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Komponisten — Siehe auch: Liste österreichischer Komponisten klassischer Musik Liste sorbischer Komponisten klassischer Musik Liste der Komponisten des deutschsprachigen Films Liste klassischer Komponisten in der DDR Liste von Blasmusik Komponisten A Ludwig… …   Deutsch Wikipedia

  • Salzungen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Филиц, Александр фон — Александр фон Филиц нем. Alexander von Fielitz …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”