Alexis-Armand Charost
Alexis-Armand Charost

Alexis-Armand Kardinal Charost (* 14. November 1860 in Le Mans, Frankreich; † 7. November 1930 in Rennes) war Erzbischof von Rennes.

Leben

Alexis-Armand Charost studierte in Le Mans, Rom und Angers die Fächer Katholische Theologie und Philosophie. Er empfing am 19. Mai 1883 das Sakrament der Priesterweihe und unterrichtete anschließend als Lehrer an einer katholischen Schule. Von 1892 bis 1894 leitete er als Direktor ein katholisches Internat, von 1894 bis 1899 war er persönlicher Sekretär des Erzbischofs von Rennes. In den Jahren 1909 bis 1913 leitete er als Generalvikar die Administration des Erzbistums Rennes.

Am 14. Februar 1913 ernannte ihn Papst Pius X. zum Titularbischof von Miletopolis und zum Weihbischof in Cambrai mit der Zuständigkeit eines Generalvikars für das Bistum Lille. Noch im gleichen Jahr wurde Alexis-Armand Charost erster Bischof von Lille. 1920 ernannte ihn Papst Benedikt XV. zum Titularerzbischof von Chersonesus in Zechia und Koadjutorerzbischof des Erzbistums Rennes, dessen Leitung er im Jahre 1921 übernahm. Papst Pius XI. nahm ihn am 11. Dezember 1922 als Kardinalpriester mit der Titelkirche Santa Maria della Vittoria in das Kardinalskollegium auf.

Alexis-Armand Charost starb am 7. November 1930 in Rennes und wurde in der dortigen Basilika bestattet.

Weblinks

  • Eintrag zu Alexis-Armand Charost auf catholic-hierarchy.org (englisch)


Vorgänger Amt Nachfolger
Auguste-René-Marie Dubourg Erzbischof von Rennes
1921–1930
René-Pierre Mignen
--- Erzbischof von Lille
1913–1920
Hector-Raphaël Quilliet

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexis-Armand Charost — Biographie Naissance 14 novembre 1860 au Mans (France) Ordination sacerdotale …   Wikipédia en Français

  • Alexis-Armand Charost — infobox cardinalstyles cardinal name=Alexis Charost dipstyle=His Eminence offstyle=Your Eminence See=Rennes |Alexis Armand Charost (November 14, 1860 mdash;November 7, 1930) was a French Cardinal of the Roman Catholic Church. He served as… …   Wikipedia

  • Charost — Alexis Armand Kardinal Charost (* 14. November 1860 in Le Mans, Frankreich; † 7. November 1930 in Rennes) war Erzbischof von Rennes. Leben Alexis Armand Charost studierte in Le Mans, Rom und Angers die Fächer Katholische Theologie und Philosophie …   Deutsch Wikipedia

  • Alexis (Vorname) — Alexis ist ein männlicher und weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung und Herkunft 2 Namenstag 3 Namensträger (Auswahl) 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cha — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Rennes — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe des Erzbistums Rennes (Frankreich): Modéran I. 358–390 Heiliger Just ca. 388 Riothime 392–403 Elleranus Electranus I. 405–430 Johannes Albius oder Jean d Albe (Le Blanc) Febediolus I. um 439… …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Lille — Basisdaten Staat Frankreich Diözesanbischof Laurent Ulrich Emeritierter Diözesanbischof Gérard Defois Jean Vilnet …   Deutsch Wikipedia

  • Archidiocèse de Lille — 50° 38′ 24″ N 3° 03′ 47″ E / 50.64, 3.06308 …   Wikipédia en Français

  • Diocese de Lille — Archidiocèse de Lille Archidiocèse de Lille Archidiœcesis Insulensis L ancien hôtel de Wambrechies, ou hôtel de l Intendance, siège de l Evêché …   Wikipédia en Français

  • Diocèse De Lille — Archidiocèse de Lille Archidiocèse de Lille Archidiœcesis Insulensis L ancien hôtel de Wambrechies, ou hôtel de l Intendance, siège de l Evêché …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”