Alfonso Gesualdo

Alfonso Gesualdo (* 20. Oktober 1540 in Calitri bei Neapel; † 14. Februar 1603 in Neapel) war ein Kardinal der katholischen Kirche, ab 1572 der Titelkirche Santa Prisca, von 1578 bis zu seinem Tod Sant’Anastasia. Er war Mitglied der Kurie und Erzbischof von Conza (ab 1564), Bischof von Albano (1583), Bischof von Frascati (1587), Bischof von Porto e Santa Rufina (1589), Bischof von Ostia und später Erzbischof von Neapel (1596).

Papst Pius IV. ernannte ihn am 26. Februar 1561 zum Kardinal. Er war Dekan des Kardinalskollegiums. In dieser Funktion leitete er das Konklave von 1591, auf dem Papst Clemens VIII. erwählt wurde. Gesualdo war Patron von Sant'Andrea della Valle in Rom, der Mutterkirche des Theatinerordens. Alfonsos Bruder Fabricio, Fürst von Venosa, war ein Schwager von Kardinal Carlo Borromeo. Die Verbindung mit dem Geschlecht der Borromeo hatte für die Familie Gesualdo ein halbes Jahrhundert lang nachhaltige Bedeutung. Der Komponist Carlo Gesualdo war Alfonsos Neffe.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfonso Gesualdo — di Conza Biographie Naissance 20 octobre 1540 à Calitri Royaume de Naples Décès 1 …   Wikipédia en Français

  • Alfonso Gesualdo — (1540 1603) was an Italian Cardinal, from 1561. He was from Naples.He was archbishop of Conza in 1564, bishop of Albano in 1583, bishop of Frascati in 1587, bishop of Porto e Santa Rufina in 1589, bishop of Ostia in 1591, archbishop of Naples in… …   Wikipedia

  • Gesualdo — steht für: Gesualdo (Kampanien), eine Stadt in Italien in der Provinz Avellino Gesualdo ist der Familienname folgender Personen: Alfonso Gesualdo (1540 1603), italienischer Kardinal Carlo Gesualdo (1566–1613), Fürst von Venosa und Komponist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfonso Fontanelli — (February 15, 1557 – February 11, 1622) was an Italian composer, writer, diplomat, courtier, and nobleman of the late Renaissance. He was one of the leading figures in the musically progressive Ferrara school in the late 16th century, and one of… …   Wikipedia

  • GESUALDO, Carlo — (c. 1561 1613) Carlo Gesualdo, prince of Venosa, was both a member of the high Neapolitan nobility and a composer of madrigals and other vocal music. A controversial figure, he is remembered today for his highly expressive chromatic… …   Renaissance and Reformation 1500-1620: A Biographical Dictionary

  • Alfonso d’Avalos — Portrait des Alfonso d Avalos und eines Pagen von Titian, c. 1533 …   Deutsch Wikipedia

  • Carlo Gesualdo da Venosa — Carlo Gesualdo, mit vollem Namen Don Carlo Gesualdo, Principe di Venosa (* 8. März 1566 wohl in Neapel oder Umgebung; † 8. September 1613 in Gesualdo, Provinz Avellino), war ein italienischer Fürst und Komponist. Carlo Gesualdo …   Deutsch Wikipedia

  • Don Carlo Gesualdo da Venosa — Carlo Gesualdo, mit vollem Namen Don Carlo Gesualdo, Principe di Venosa (* 8. März 1566 wohl in Neapel oder Umgebung; † 8. September 1613 in Gesualdo, Provinz Avellino), war ein italienischer Fürst und Komponist. Carlo Gesualdo …   Deutsch Wikipedia

  • Carlo Gesualdo — Carlo Gesualdo, mit vollem Namen Don Carlo Gesualdo, Principe di Venosa (* 8. März 1566 wohl in Neapel oder Umgebung; † 8. September 1613 in Gesualdo, Provinz Avellino), war ein italienischer Fürst und Komponist …   Deutsch Wikipedia

  • Carlo Gesualdo — Nacimiento 8 …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”