Alfred von Bary

Alfred Erwin Cajetan Maria von Bary (* 18. Januar 1873 in Valletta, Malta; † 13. September 1926 in München) war promovierter Neurologe und einer der bedeutendsten Wagnertenöre des frühen 20. Jahrhunderts.

Alfred von Bary wurde am 18. Januar 1873 in Valletta auf Malta geboren, wo sich sein Vater, der Arzt Erwin von Bary, niedergelassen hatte. Dieser bereitete sich hier auf eine Expedition durch die Sahara in den Sudan vor, bei der er 1877 in der südlibyschen Karawanenstadt Ghat starb. Die Familie kehrte danach zurück nach München, der Heimatstadt des Vaters.

Alfred von Bary studierte zunächst Medizin und promovierte zum Dr.med. Als Assistenzarzt in Leipzig sang er in seiner Freizeit in einem Chor, bei dem der berühmte Dirigent Arthur Nikisch seine Stimme entdeckte. Er nahm nun Gesangsunterricht und entwickelte eine sehr klangschöne und kraftvolle Tenorstimme, die ihn zum Interpreten der Heldenrollen in den Musikdramen von Richard Wagner prädestinierte. Schon bei seinem Debüt als Lohengrin erregte der junge Sänger großes Aufsehen. Engagements an führenden deutschen Bühnen folgten. Schwerpunkte des künstlerischen Wirkens waren die Hofopern in Dresden und München. Im Ausland scheint Alfred von Bary nicht aufgetreten zu sein.

Zwischen 1904 und 1914 war er alljährlich bei den Bayreuther Festspielen zu hören und sang dort den Lohengrin, den Parsifal, den Tristan und den Siegmund sowie die Partie des Siegfried. Richard Wagners Witwe Cosima und Kaiser Wilhelm II. schätzten den Sänger ganz besonders. Der Musikkritiker Albert von Puttkamer schrieb 1927 in seinem Buch 50 Jahre Bayreuth, dass von Bary der beste Lohengrin in der Zeit vor dem 1. Weltkrieg gewesen sei.

Die Karriere endete nach dem Krieg angesichts einer fortschreitenden Erblindung und stimmlicher Probleme des Sängers. Er war dann kurze Zeit wieder als Arzt in München tätig. Im Gegensatz zu seinem Zeitgenossen Enrico Caruso erkannte Alfred von Bary die Möglichkeiten der Schallplatte nicht. Daher liegen nur zwei Aufnahmen von Arien aus Wagners Walküre vor, die einen Eindruck seiner kraftvollen und hervorragend geführten Stimme geben. Die relativ kurze Karriere und der Mangel an Schallplattenaufnahmen haben dazu geführt, dass Alfred von Bary heute weitgehend vergessen ist.

Seine Grabstätte befindet sich auf dem Münchner Waldfriedhof (7-W-9).

Weblinks

Literatur

  • Roswitha von Bary: Alfred von Bary. Ein Sängerleben in Dresden, Bayreuth und München. Verlag Bild und Heimat, Reichenbach 2000, ISBN 3-7310-0414-3
  • Glasenapp, Carl Friedrich: Das Leben Richard Wagners in 6 Büchern. 6 Bände, 4., neu bearbeitete Ausgabe, Leipzig: Breitkopf & Härtel, 1905.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erwin von Bary — (* 22. Februar 1846 in München; † 2. Oktober 1877 in Ghat) war ein Afrikareisender. Erwin von Bary Er studierte nach dem Abitur 1864 am Wilhelmsgymnasium München in Leipzig und Zürich Medizin, beteiligte sich 1870 …   Deutsch Wikipedia

  • Bary — ist der Familienname folgender Personen: Alfred von Bary (1873–1926), einer der bedeutendsten Wagnertenöre des frühen 20. Jahrhunderts Anton de Bary (1831–1888), deutscher Naturwissenschaftler, Mediziner, Mykologe und Botaniker August de Bary… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Lohmann — Frederik Alfred Lohmann (* 2. April 1870 in Bremen); † 4. September 1919 in Timmendorfer Strand) war ein deutscher Kaufmann in Bremen. Biografie Lohmann reiste in jungen Jahren 1891 im Auftrag der Antwerpener Firma Albert de Bary Co. nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von auf dem Münchner Waldfriedhof bestatteten Persönlichkeiten — Die Liste der auf dem Münchner Waldfriedhof bestatteten Persönlichkeiten führt bekannte Personen auf, die auf dem Waldfriedhof im Süden der bayerischen Landeshauptstadt München ihre letzte Ruhestätte fanden. Die Gräber bekannter Personen Hinweis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Entdeckern — Die folgende Liste führt möglichst umfassend Forschungsreisende auf, die auf die eine oder andere Art Neuland betreten haben und einen bleibenden Einfluss auf den weiteren Verlauf der Geschichte ausübten. Darunter sind auch Forschungsreisende zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Forschungsreisenden — Die folgende Liste führt möglichst umfassend Forschungsreisende auf, die auf die eine oder andere Art Neuland betreten haben und einen bleibenden Einfluss auf den weiteren Verlauf der Geschichte ausübten. Darunter sind auch Forschungsreisende zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten von Frankfurt am Main — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Abkürzungen (Biologen) — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Biologen — Die Liste bedeutender Biologen nennt Frauen und Männer, die direkt oder indirekt einen wesentlichen Beitrag zum Wissen um die Biologie geleistet haben (Zeitraum: Antike, Mittelalter und Neuzeit). Es handelt sich dabei nicht ausschließlich um… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Botanikern — Die Liste bedeutender Biologen nennt Frauen und Männer, die direkt oder indirekt einen wesentlichen Beitrag zum Wissen um die Biologie geleistet haben (Zeitraum: Antike, Mittelalter und Neuzeit). Es handelt sich dabei nicht ausschließlich um… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”