Hans Arnold (Bildhauer)

Hans Arnold, (auch: Arnoldt; * 2. Oktober 1860 in Wittenberg; † 30. März 1913 in Berlin-Charlottenburg) war ein deutscher Bildhauer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Hans Arnold

Arnold wurde im Haus der Goldenen Kugel (Wilhelm Weber Haus in der Schlossstrasse 10) in Wittenberg, als Sohn eines Kaufmanns geboren. Von 1879-81 war er ein Schüler Münchener und ab 1881 der Berliner Kunstakademie bei Albert Wolff und Fritz Schaper. Er blieb in Berlin ansässig und war seit 1894 Mitglied im Verein Berliner Künstler.

In Berlin lebend und schaffend, wurde er dort 1889 als ordentliches Mitglied in die Berliner Künstlervereinigung aufgenommen. Auf dem Diplom über die Aufnahme im Jahre 1889 stehen die Namen von Anton von Werner, Schnorr-Alquist. Der Zeit entsprechend, schuf er Denkmäler in erster Linie für Städte, die Kaiser, Könige und Fürsten ehren wollten und bewies dabei eine hohe Kunstfertigkeit.

Vor der Wittenberger Schlosskirche, stand bis zum Zweiten Weltkrieg die Figur Kaiser Friedrichs, geschaffen 1889. Weiter sei genannt das Denkmal für den Preußenkönig Friedrich II. in Torgau (1912). Für das Märkische Museum in Berlin lieferte Arnold das Denkmal für Hermann Schulze-Delitzsch und für das Pathologisch-anatomische Institut die Virchow-Büste. Eins seiner letzten Werke ist der Entwurf der Goldmedaille für Professor Otto Wille aus dem Jahre 1913. Für eine Empfangshalle eines Industriewerkes schuf er einen Gießer und einen Schmied, beide dargestellt mit ihren wichtigsten Arbeitsgeräten.

Hans Arnold wurde auf dem Friedhof Wilmersdorf in Berlin beigesetzt.

Werke

Kaiser Friedrich Denkmal in Wittenberg am Einweihungstag 1894, welches 1940 ein Opfer der „Metallspende“ wurde.
Denkmal für Hermann Schulze-Delitzsch in Berlin
  • 1894 Denkmal Kaiser Friedrich III. in Wittenberg
  • 1896 Denkmal Kaiser Wilhelm I. in Schmargendorf
  • 1900 Büste Geheimrat Prof. Dr. Virchow
  • 1902 Denkmal Kaiser Friedrich III. in Lehnin
  • 1903 „Kaiserin Friedrich als Wohltäterin“
  • 1904 Denkmal Kaiser Friedrich III. in Werder
  • 1904 „Bogenschützin“
  • 1908 „Schwerttänzerin“
  • 1910 „Amphorenträger“
  • 1911 „Tamburin-Tänzerin“
  • Denkmal Hermann Schulze-Delitzsch

Weblinks

 Commons: Hans Arnold – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hans Arnold — ist der Name folgender Personen: Hans Arnold, Pseudonym von Babette von Bülow (1850–1927), deutsche Schriftstellerin Hans Arnold (Bildhauer) (1860–1913), deutscher Bildhauer Hans Arnold (Schriftsteller) (1886–1961), deutscher Schriftsteller Hans… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Arnold (Bildhauer) — „Hygeia mit Rákóczi und Pandur“ (Lindesmühlpromenade, Bad Kissingen) …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold (Familienname) — Arnold ist (vom Vornamen Arnold stammend) der Familienname folgender Personen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Arnoldt — Hans Arnold, (auch: Arnoldt; * 2. Oktober 1860 in Wittenberg; † 30. März 1913 in Berlin Charlottenburg) war ein deutscher Bildhauer. Leben Hans Arnold Arnold wurde im Haus der Goldenen Kugel (Wilhelm Weber Haus in der Schlossstrasse 10) in… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Waldschmidt — (* 2. Juni 1873 in Weimar; † 1. August 1958 in Stuttgart) war ein deutscher Maler, Bildhauer, Direktor der Kunstakademie Stuttgart und Vertreter des naturalistischen Expressionismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politische Aktivitäten …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Alois Schwarzenegger — Arnold Schwarzenegger (2003) Arnold Alois Schwarzenegger (* 30. Juli 1947 in Thal, Steiermark) ist der 38. Gouverneur von Kalifornien. Als Filmschauspieler, der vor allem durch die Terminator Filme hervortrat, war er schon seit den 1980er Jahren… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Fanck — (* 6. März 1889 in Frankenthal; † 28. September 1974 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Regisseur und Pionier des Bergfilms. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filme (Auswahl) 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Strong — Arnold Schwarzenegger (2003) Arnold Alois Schwarzenegger (* 30. Juli 1947 in Thal, Steiermark) ist der 38. Gouverneur von Kalifornien. Als Filmschauspieler, der vor allem durch die Terminator Filme hervortrat, war er schon seit den 1980er Jahren… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Volker Mixsa — (* 1944) in Meiningen ist ein deutscher Bildhauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Einzelausstellungen 3 Arbeiten im öffentlichen Raum 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Hans von Marées — (1837 1887); Selbstbildnis; 1874; 98:81 cm …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”