Anschi Machatschkala
Anschi Machatschkala
FK Anzhi Makhachkala Logo.svg
Voller Name Futbolny Klub Anschi Machatschkala
Gegründet 1991
Stadion Dynamo-Stadion, Machatschkala
Plätze 15.200
Präsident RusslandRussland Suleiman Kerimow
Trainer RusslandRussland Andrei Gordejew (interim)
Homepage fc-anji.ru
Liga Premjer-Liga
2010 11. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der FK Anschi Machatschkala (russisch Футбольный Клуб Анжи Махачкала/Futbolny Klub Anschi Machatschkala) ist ein 1991 gegründeter russischer Fußballverein aus der Hauptstadt Dagestans Machatschkala, der seit 2010 in der Premjer-Liga spielt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bereits im Gründungsjahr 1991 qualifizierte sich der Club als dagestanischer Republikmeister für die zweite russische Division (dritte Liga). 1996 stieg das Team weiter in die erste russische Division (zweite Liga) auf. Nach weiteren drei Jahren wurde die Mannschaft Meister der Liga und stieg in die höchste russische Spielklasse auf. Im ersten Jahr in der Premjer-Liga gelang dem Verein direkt der vierte Platz und damit die Qualifikation für den UEFA-Pokal 2001/02. Wegen der prekären Sicherheitslage wegen der Nähe zu Tschetschenien beschloss die UEFA, dass anstelle des üblichen Hin- und Rückspiel ein einziges Spiel auf neutralem Platz durchzuführen sei; dies ging in Warschau gegen die Glasgow Rangers mit 0:1 verloren.[1] Ebenfalls 2001 stand der Club im Finale des russischen Pokals, das mit 3:4 nach Elfmeterschießen gegen Lokomotive Moskau verloren ging. Nach der Saison 2002 stieg der Club jedoch wieder ab. Die Saison 2009 beendete das Team auf dem ersten Platz in der 1. Division und schaffte somit den Aufstieg in die russische Eliteklasse.

Gegenwart

Im Januar 2011 übernahm der russische Milliardär Suleiman Kerimow den Club. Nachdem Anfang 2011 bereits Roberto Carlos ablösefrei von Corinthians Paulista verpflichtet wurde,[2] wurde im August 2011 Samuel Eto’o von Inter Mailand für ca. 27 Millionen Euro verpflichtet.[3]

Da es in der Konfliktrepublik Dagestan im Nordkaukasus fast täglich zu Anschlägen kommt, trainieren und wohnen die Spieler im zwei Flugstunden entfernten Moskau und reisen nur zu den Heimpartien nach Machatschkala.

Erfolge

Aktueller Kader

Name Rückennummer Nationalität Geboren Im Verein seit Letzter Verein
Trainer
Andrei Gordejew RusslandRussland 1. April 1975 2011 Metalurh Donezk
Tor
Jewgeni Pomasan 31 RusslandRussland 31. Januar 1989 2011 ZSKA Moskau
Alexander Makarow 77 RusslandRussland 23. August 1978 2011 Saturn Ramenskoje
Abwehr
Roberto Carlos Kapitän der Mannschaft 3 BrasilienBrasilien 10. April 1973 2011 SC Corinthians Paulista
Alexei Igonin 4 RusslandRussland 18. März 1976 2011 Dynamo Brjansk
Rassim Tagirbekow 13 RusslandRussland 4. Mai 1984 2002 eigene Jugend
Benoît Angbwa 18 KamerunKamerun 1. Januar 1982 2011 Saturn Ramenskoje
João Carlos 30 BrasilienBrasilien 1. Januar 1982 2011 KRC Genk
Ali Gadschidekow 63 RusslandRussland 6. August 1989 2006 eigene Jugend
Oskars Kļava 83 LettlandLettland 8. August 1983 2010 Liepājas Metalurgs
Mittelfeld
Ali Ibrahim Kébé Baye 5 SenegalSenegal 24. Dezember 1978 2006 Spartak Naltschik
Mbark Boussoufa 6 MarokkoMarokko 15. August 1984 2011 RSC Anderlecht
Kamil Agalarow 7 RusslandRussland 11. Juni 1988 2008 Tschernomorez Noworossijsk
Jucilei 8 BrasilienBrasilien 6. April 1988 2011 SC Corinthians Paulista
Mehdi Carcela-Gonzalez 20 MarokkoMarokko 1. Juli 1989 2011 Standard Lüttich
Balázs Dzsudzsák 22 UngarnUngarn 23. Dezember 1986 2011 PSV Eindhoven
Odil Ahmedov 25 UsbekistanUsbekistan 25. November 1987 2010 Pakhtakor Tashkent
Juri Schirkow 81 RusslandRussland 20. August 1983 2011 FC Chelsea
Alexei Iwanow 88 RusslandRussland 1. September 1981 2011 Saturn Ramenskoje
Machatsch Gadschijew 90 RusslandRussland 18. Oktober 1987 2011 Saturn Ramenskoje
Sturm
Diego Tardelli 9 BrasilienBrasilien 10. Mai 1985 2011 Atlético Mineiro
Schamil Lachijalow 10 RusslandRussland 28. Oktober 1979 2011 Terek Grosny
Jan Holenda 17 TschechienTschechien 22. August 1985 2010 Sparta Prag
Ilja Kuchartschuk 24 RusslandRussland 2. August 1990 2010 Rubin Kasan
Isah Eliakwu 33 NigeriaNigeria 25. Oktober 1985 2011 AS Varese 1910
Alexander Prudnikow 89 RusslandRussland 26. Februar 1989 2011 Spartak Moskau
Samuel Eto'o 99 KamerunKamerun 10. März 1981 2011 Inter Mailand
Stand: November 2011

Platzierungen[4]

(grün = Höchste Spielstufe (Oberste Liga/Oberste Division/Premjer-Liga), gelb = 2.-höchste Spielstufe (1. Liga/1. Division), pink = 3.-höchste Spielstufe (2. Liga); grau = Dagestanische Republikmeisterschaft (Amateure)

Bekannte ehemalige Spieler

Bekannte Trainer

Einzelnachweise

  1. Rangers seal late victory“, Meldung von BBC Sport vom 27. September 2001 (englisch, besucht am 27. April 2008)
  2. ESPN: Roberto Carlos joins Anzhi
  3. kicker online: Perfekt: Anschi angelt sich Eto'o
  4. Anzhi (Mahachkala). In: klisf.info. Klub ljubitelei istorii i statistiki futbola, abgerufen am 14. Januar 2010 (englisch).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Machatschkala — Stadt Machatschkala Махачкала Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Dinamo-Stadion (Machatschkala) — Dinamo Stadion Das Dinamo Stadion in Machatschkala im Jahr 2003 Daten Ort Ru …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Fußball-Division 2009 — Die 17. Saison der 2. russischen Fußballliga, die 1. Fußball Division 2009, dauerte vom 28. März bis 4. November.[1] Meister Anschi Machatschkala und Vizemeister Sibir Nowosibirsk konnten sich unter den 20 Mannschaften durchsetzen und stiegen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Schamil Gassanowitsch Bursijew — Schamil Bursijew Schamil Bursijew, 2010 Spielerinformationen Voller Name Schamil Gassanowitsch Bursijew Geburtstag 1. April 1985 Gebur …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Fußball-Division 2008 — Die 16. Saison der 2. russischen Fußballliga 1. Fußball Division 2008 dauerte vom 27. März bis 6. November.[1] Mit dem Meister FK Rostow und dem Vizemeister Kuban Krasnodar konnten beide Premjer Liga Absteiger 2007 sofort wieder aufsteigen. Wegen …   Deutsch Wikipedia

  • Premjer-Liga 2010 — Die Premjer Liga 2010 war die 9. Saison der russischen Premjer Liga. Sie begann am 14. März 2010 und endete am 28. November 2010. Wegen der Fußball Weltmeisterschaft 2010 musste die Meisterschaft zwischen dem 11. und 12. Spieltag vom 15. Mai bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Elschan Gambarow — Elşən Qəmbərov Spielerinformationen Geburtstag 30. Oktober 1972 Geburtsort Aserbaidschanische SSR, Sowjetunion Größe 174 cm Position Mittelfeld Vereine als Aktiver1 …   Deutsch Wikipedia

  • Elshan Gambarov — Elşən Qəmbərov Spielerinformationen Geburtstag 30. Oktober 1972 Geburtsort Aserbaidschanische SSR, Sowjetunion Größe 174 cm Position Mittelfeld Vereine als Aktiver1 …   Deutsch Wikipedia

  • Gambarov — Elşən Qəmbərov Spielerinformationen Geburtstag 30. Oktober 1972 Geburtsort Aserbaidschanische SSR, Sowjetunion Größe 174 cm Position Mittelfeld Vereine als Aktiver1 …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Eto’o — (2011) Spielerinformationen Voller Name Samuel Eto’o Fils Geburtstag 10. März 1981 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”