Ebenholz

Ebenholz. Ein pechschwarzes, schweres, sehr seines und wie Elfenbein festes Holz, welches im Feuer einen angenehmen Geruch gibt. Das schönste wird uns aus Afrika zugeführt. Ueber den Baum, welcher dasselbe liefert, ist man selbst jetzt noch uneinig, und es werden mehrere als solche genannt. Der im System angeführte heißt ebenus cretica, wächst auf Candia, wird 4 Fuß hoch, hat Schmetterlingsblumen und lanzettförmige, filzige Blätter. Die Blumen sind gelb und bilden lange, dichte Aehren. Das Holz ist schwarz und fest, und nimmt eine treffliche Politur an. Außerdem nennt man noch den bekannten Bohnen- oder Linsenbaum (cytisus laburnum) und den westindischen Aspalath (aspalathus ebenus) Ebenbäume. Jedoch der eigentliche Baum dieses Namens, dem wir dieß vortreffliche Holz verdanken, ist lange unbekannt geblieben, und auch jetzt noch hat man keine bestimmten Nachrichten darüber. So viel ist indeß gewiß, daß nur der innere Kern des Baumes schwarz, das äußere Holz hingegen, der Splint, weiß und schwammig ist, und daß ein Stamm von 6 Quadratzoll im Durchschnitt zuweilen keinen 2 Zoll schwarzen Kern hat. Fernere Kennzeichen sind: eine weiße Rinde, breite Blätter, wohlduftende (fast wie Nelken riechende) Blüthen, und mispelähnliche, eßbare Früchte. Wegen seiner Kostbarkeit wird das Ebenholz nach dem Gewicht verkauft, und in unsern Gegenden das Pfund mit 8 Gr. und noch mehr bezahlt. In neuerer Zeit hat man gelernt, gewöhnlichem Birn-, Pflaum- oder Buchsbaumholz durch künstliche Bereitung eine schwarze Beize zu geben, die es dem Ebenholz ähnlich macht.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ebenholz — Ebenholz: Der Name des sehr harten und dauerhaften Holzes ist eine verdeutlichende Zusammensetzung. Mhd., spätahd. ebēnus »Ebenbaum, Ebenholz« ist entlehnt aus gleichbed. lat. ebenus, das seinerseits über griech. ébenos auf ägypt. hbnj… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ebenholz — Sn erw. fach. (11. Jh., Form 16. Jh.), mhd. ebēnus m.; daneben eb(b)oum m., ebeienbaum m. und (seit Luther) (h)ebenholtz, spahd. ebenus Hybridbildung. Entlehnt aus l. (h)ebenus Ebenholzbaum, Ebenholz , das seinerseits über gr. ébenos f. auf… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Ebenholz — is a town in Liechtenstein, located in the center of the country, just to the north of Vaduz, Masescha, and Gaflei …   Wikipedia

  • Ebenholz — (Ebĕni lignum), A) Echtes E., das Kernholz von Diospyrus Ebenum L., in Ostindien u. einigen Theilen Afrikas. Das E. ist rabenschwarz, hat eine äußerst seine Textur u. ist das schwerste u. härteste aller Hölzer, war ehedem officinell, wird jetzt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ebenholz — (griech. ebenos, v. hebr. eben, »Stein«), dunkelfarbige, harte, schwere Hölzer von dichtem Gefüge und schöner Politurfähigkeit. Schwarzes E. stammt hauptsächlich von verschiedenen Diospyros Arten in den Tropen der Alten Welt, besonders im indisch …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ebenholz — Ebenholz, s. Nutzhölzer …   Lexikon der gesamten Technik

  • Ebenholz — Ebenholz, sehr harte und schwere Kunsthölzer. Das echte oder schwarze E. stammt von Bäumen der Gattungen Diospyros und Maba in Ostindien, auf Madagaskar und Mauritius. Weniger schwer sind das westind. oder grüne E. von Bignonĭa leucoxylon L., das …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ebenholz — Ebenholz, s. Ebenaceae. Ebeniren, mit E. auslegen; dem Holze die Farbe des E.es geben. – Ebenist, Tischler, der gewöhnlich aus ausländ. und seinen Hölzern kunstreiche Arbeiten liefert …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ebenholz — Makassar Ebenholz Ebenholz zählt zu den außereuropäischen Laubhölzern und bezeichnet ein schwarzes (oder schwarz gestreiftes) Holz von Bäumen der Gattung Diospyros aus der Familie der Ebenholzgewächse. Das Kernholz (ohne sichtbare Jahresringe)… …   Deutsch Wikipedia

  • Ebenholz — Eben|holz 〈n. 12; unz.; Sammelbezeichnung für〉 1. eine Anzahl dunkler, schwerer u. harter Edelhölzer 2. echtes Ebenholz Holz von den in den Tropen heimischen Gattungen Diospyros (Dattelpflaume) u. Maba aus der Familie der Ebenholzgewächse:… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”