Emma, Fürstin zu Waldeck

Emma, Fürstin zu Waldeck

Emma, Fürstin zu Waldeck, Fürstin zu Waldeck, geborne Prinzessin von Anhalt-Bernburg-Schaumburg, erblickte den 20. Mai 1802 das Licht der Welt, und wurde den 26. Juni mit dem Fürsten Georg Friedrich Heinrich von Waldeck und Pyrmont vermählt. Sie ist die einzige übrig gebliebene Tochter des im Jahr 1812 erloschenen Fürstenhauses Anhalt-Bernburg-Schaumburg. Ihre drei Schwestern, gleich ihr ausgezeichnet durch Liebenswürdigkeit und sittlichen Werth, starben bereits in der Blüthe des Lebens, nämlich: Hermine, vermählt an den Erzherzog Palatin, Joseph Anton Johann, gestorben im Jahr 1817, Adelheid, gestorben im Jahr 1820, und Ida, gestorben 1828, beide Letztere vermählt gewesen an den Großherzog von Oldenburg. Nur sie allein blieb zum Trost der Ihrigen einem längeren Dasein aufgespart. Von einer trefflichen Mutter, der verwitweten Fürstin Amalia Charlotte Wilhelmine Luise von Anhalt-Bernburg-Schaumburg, geborenen Prinzessin von Nassau-Weilburg erzogen, nimmt sie unter den deutschen Fürstinnen einen würdigen Platz ein. Denn ungeachtet einer zarten Gesundheit, die der steten Fürsorge bedarf, da sie schon früher mehrmals hatte für sich fürchten lassen, war und ist sie doch immer ihrer Umgebung ein Beispiel strenger Pflichterfüllung, so wie sie der Gegenstand der allgemeinsten Verehrung ist.

A.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pauline zu Waldeck und Pyrmont — Pauline von Waldeck Pyrmont, spätere Fürstin zu Bentheim Steinfurt (um 1890) …   Deutsch Wikipedia

  • Emma von Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym — Prinzessin Emma von Anhalt Bernburg Schaumburg Hoym, Fürstin zu Waldeck und Pyrmont Emma von Anhalt Bernburg Schaumburg Hoym (* 20. Mai 1802 in Schaumburg; † 1. August 1858 in Pyrmont) war eine Prinzessin von Anhalt Bernburg Schaumburg Hoym und… …   Deutsch Wikipedia

  • Emma — Emma, weiblicher Vorname, bezeichnet die Biene, die Emsige. Davon (od. von Amalie) ist Emmeline gebildet. Merkwürdig sind: A) Kaiserliche Prinzessin u. Kaiserin: 1) E., Karls des Großen Tochter, stand nach der Sage mit Eginhard, Secretär Karls… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Waldeck [1] — Waldeck (Gesch.). Das Haus W. ist eins der ältesten Grafenhäuser Deutschlands, als sein Ahne wird angenommen Graf Hermann im Hwetigau zu Anfang des 11. Jahrh.; ein Nachkomme desselben war Graf Widekind, dessen Cöhne sich so in die Besitzungen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pauline von Waldeck-Pyrmont — Pauline von Waldeck Pyrmont, spätere Fürstin zu Bentheim Steinfurt (um 1890) Prinzessin Pauline Emma Auguste Hermine von Waldeck Pyrmont (* 19. Oktober 1855 in Arolsen; † 3. Juli 1925 in Wittgenstein) war eine deutsche Prinzessin und durch Heira …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Wilhelm Viktor zu Schaumburg-Lippe — Prinz Adolf zu Schaumburg Lippe Prinz Adolf zu Schaumburg Lippe, vollständiger Name Adolf Wilhelm Viktor zu Schaumburg Lippe (* 20. Juli 1859 in Bückeburg; † 9. Juli 1916 in Bonn[1]) war ein deutscher Prinz aus dem Hause Schaumburg Lippe. In den… …   Deutsch Wikipedia

  • Feldzugsmedaille (Waldeck) — Im Fürstentum Waldeck existierten die folgenden Feldzugmedaillen: Inhaltsverzeichnis 1 Feldzugmedaille 1809 1810 2 Feldzugmedaille 1813 15 3 Feldzugmedaille 1849 4 Aussehen …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf zu Schaumburg-Lippe — Prinz Adolf zu Schaumburg Lippe Prinz Adolf zu Schaumburg Lippe, vollständiger Name Adolf Wilhelm Viktor zu Schaumburg Lippe (* 20. Juli 1859 in Bückeburg; † 9. Juli 1916 in Bonn[1]) war ein deutscher Prinz aus dem …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Victor (Waldeck-Pyrmont) — Georg Victor Waldeck Pyrmont Fürst Georg Viktor und Fürstin Helene von Waldeck Pyrmont mit ihren Töchtern …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Arolsen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”