Hameln

Hameln, hannöversche Stadt, an der Weser mit 5400 Ew., Fabriken, lebhafter Schifffahrt, berühmtem Lachsfang, Bierbrauereien etc. – Diese Stadt ist besonders durch die alte Sage vom Rattenfängerbernberühmt. Ihr zu Folge kam nämlich den 26. August 1284 ein Rattenfänger dorthin und machte sich anheischig, gegen eine Summe Geldes alle Ratten und Mäuse aus der Stadt zu vertreiben. Man versprach ihm den Lohn, er ging durch die Straßen, blies auf einer Pfeife und alle Ratten und Mäuse kamen aus ihren Schlupfwinkeln, folgten dem Pfeifer, der sie bis in die Weser lockte, wo sie sämmtlich ertranken. Aber die Bürger der Stadt einmal von ihrer Hausplage befreit, spürten keine Luft, dem Pfeifer seinen Lohn zu bezahlen. Dafür rächte er sich auf folgende Art. Am nächsten Sonntage, als die Hameler in der Kirche waren, zog er durch die Stadt, blies eine andere Weise und alle Kinder stürzten aus den Häusern und folgten ihm. Er ging mit ihnen bis zu dem nahen Kuppelberge, dieser öffnete sich und der Rattenfänger sammt den Kindern ging hinein. Hinter ihnen schloß sich der Berg. Nur eins von den Kindern, welches sich verspätet hatte, eilte zurück und verkündete die traurige Mähr in der Stadt. So unglaublich das ganze Mährchen ist, so spricht doch für ein Ereigniß der Art der Umstand, daß man von da an in Hameln ein doppeltes Datum wählte: Eins nach Christi Geburt, das andere nach dem Verschwinden der Kinder im Berge. Die Sage setzt noch hinzu, der Rattenfänger sei nach einiger Zeit in Siebenbürgen wieder zum Vorschein gekommen und habe dort mit ihnen die ungarische Kolonie der Sachsen gegründet. Unerklärlich bleibt es immer, wie glaubwürdige Chronisten jener Zeit dieses Mährchen als Thatsache erzählen konnten. Man hat die Fabel vielfach zu erklären gesucht. So hieß es, daß der Bischof von Minden, dann wieder ein Rattenfänger die hameler Kinder geraubt habe, um eine Kolonie zu stiften, dann wieder, daß sie bei einem Volksfeste durch einen Bergsturz zu Grunde gegangen seien. Letztere ist von allen Auslegungen die wahrscheinlichste.

4.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • HAMELN — (Hamelin), city near Hanover, Germany. Jews are first mentioned in the privileges granted to the town in 1277. The formula of the Jewish oath of Hameln, almost identical with the earlier formula of Dortmund, was recorded in the municipal ledger.… …   Encyclopedia of Judaism

  • Hameln — Альбом In Extremo Дата выпуска 1998 Записан …   Википедия

  • Hameln — Hameln, Kreis und ehemalige Hansestadt im preuß. Regbez. Hannover, am Einfluß der Hamel in die Weser, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Hannover Altenbeken, Braunschweig Löhne und andrer Linien, 68 m ü. M., hat in zahlreichen Holz und Steinbauten …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hameln — Hameln, 1) Amt im hannöverschen Fürstenthum Kalenberg, Landdrostei Hannover; 18,800 Ew. in 39 Gemeinden; 2) Stadt u. Amtssitz darin, an der Hamel u. Weser, über die eine 816 Fuß lange Kettenbrücke führt u. die hier einen belebten Flußhafen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hameln — Hameln, Kreisstadt im preuß. Reg. Bez. Hannover, am Einfluß der Hamel in die Weser, (1900) 18.965 E., Garnison, Amtsgericht, Gymnasium; Zucker , Papier , und Lederfabriken, Dampfschiffverkehr mit Carlshafen und Münden. An H. knüpft sich die Sage… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hameln — Hameln, hannöv. Stadt, mit 6700 E., Flußhafen, Schiffahrt, Wolle und Seideweberei. H. gehörte ursprüngl. dem Stift Fulda und kam im 13. Jahrh. an Braunschweig Lüneburg (Hannover); die starken Festungswerke wurden 1806 von den Franzosen gesprengt …   Herders Conversations-Lexikon

  • hämeln — hämeln(hämen)intr heimtückisch,boshaftäußern.1975ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Hameln — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hameln — Ha|meln: Stadt an der Weser. * * * Hameln,   Kreisstadt des Landkreises Hameln Pyrmont, Niedersachsen, 64 m über dem Meeresspiegel, in günstiger Verkehrslage an der Weser im nördlichen Weserbergland, 60 000 Einwohner; Niedersächsisches …   Universal-Lexikon

  • Hameln — /hah meuhln/, n. a city in N central Germany, on the Weser River: scene of the legend of the Pied Piper of Hamelin. 55,580. Also, Hamelin /ham euh lin/. * * * ▪ Germany English  Hamelin   city, Lower Saxony Land (state), north central …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”