Battiaden

Die Battiaden waren eine griechische Dynastie in Kyrene (630–440 v. Chr.)

Nach der Gründung von Kyrene um 631 v. Chr. nahm Aristoteles, der Führer der aus Griechenland eingewanderten Siedler, den Titel eines Battos an und begründete die Dynastie der Battiaden. Als Battos I. soll er 40 Jahre lang König von Kyrene gewesen sein. Nachfolger seines Sohnes Arkesilaos I. wurde Battos II., der im 6. Jahrhundert v. Chr. die Gründung von weiteren griechischen Kolonien in der Kyrenaika stark förderte. Die Verdrängung der einheimischen Berberbevölkerung aus den fruchtbaren Landstrichen führte aber zu Konflikten. Die Berberstämme verbündeten sich mit Ägypten , das ägyptische Heer unter Pharao Apries (589–570 v. Chr.) wurde aber von den Griechen vernichtend geschlagen. Die Beziehungen zu Ägypten verbesserten sich aber in der Folgezeit, als Pharao Amasis (570–526 v. Chr.) eine gewisse Laodike aus Kyrene heiratete (wahrscheinlich aus der Königsfamilie).

Unter Arkesilaos II. kam es zu internen Machtkämpfen, so dass dessen Brüder Kyrene verließen und in Barka eine neue Stadt gründeten. Als Arkesilaos II. gegen die von seinen Brüdern aufgewiegelten Libyer vorging, wurde er bei Leukon vernichtend geschlagen. Angeblich sollen 7000 Soldaten gefallen sein. Nach der Niederlage wurde er von seinem Bruder Learchos ermordet, doch konnte seine Witwe den Battos III. als neuen Herrscher durchsetzen. Unter seiner Herrschaft konnte die Bürgerschaft von Kyrene eine Einschränkung der königlichen Machtbefugnisse durchsetzen.

Zwar versuchte Arkesilaos III. Ende des 6. Jahrhunderts v. Chr. die alte Machtfülle für die Monarchie zurückzugewinnen, doch fiel er einem Mordanschlag zum Opfer. Während seiner Regierung musste Kyrene auch die persische Oberhoheit anerkennen und Tribute entrichten, nachdem die Achämeniden 525 v. Chr. Ägypten erobert hatten. Diese Oberhoheit wurde aber wahrscheinlich schon von Battos IV. zu Beginn des 5. Jahrhundert v. Chr. wieder gelöst. Dessen Sohn Arkesilaos IV. versuchte vergeblich, die sich ausbreitende demokratische Bewegung zu bekämpfen. Er wurde aber um 440 v. Chr. gestürzt und ermordet. Mit ihm endet die Battiadendynastie in Kyrene.

Der Dichter und Philologe Kallimachos war der Sohn eines Battos, der sein (verarmtes) Geschlecht mit den Battiaden verband.

Literatur

  • J. Willeitner: Libyen. Dumont Kunst Reiseführer, 2001.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Battiaden — Battiaden,   Dynastie kyrenischer Könige, Battos …   Universal-Lexikon

  • Aristoteles (Kyrene) — Battos I. (altgriechisch. Βάττος Ἀριστοτέλης), der Sohn des Theräers Polymnastos (agr. Πολύμναστος), war etwa 631–599 v. Chr. König von Kyrene. Seine Mutter war Phronime, Tochter von Etearchos, des Königs von Oaxos. Herodot erzählt seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Arkesilas — Arkesilaos (auch Arkesilas) war der Name mehrerer Herrscher von Kyrene aus der Dynastie der Battiaden, Arkesilaos I., Arkesilaos II., Arkesilaos III. und Arkesilaos IV.. Name des griechischen Philosophen Arkesilaos von Pitane Name eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Barqah — Die Kyrenaika (auch Cyrenaica; arabisch ‏برقه‎ Barqah) ist eine Landschaft im östlichen Libyen. Ihr Name rührt von der antiken Stadt Kyrene her, der alte arabisch türkische Name der Region ist Barqa nach der gleichnamigen Stadt. Die Kyrenaika ist …   Deutsch Wikipedia

  • Battos I. von Kyrene — Battos I. (altgriechisch. Βάττος Ἀριστοτέλης), der Sohn des Theräers Polymnastos (agr. Πολύμναστος), war etwa 631–599 v. Chr. König von Kyrene. Seine Mutter war Phronime, Tochter von Etearchos, des Königs von Oaxos. Herodot erzählt seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Cyrenaica — Die Kyrenaika (auch Cyrenaica; arabisch ‏برقه‎ Barqah) ist eine Landschaft im östlichen Libyen. Ihr Name rührt von der antiken Stadt Kyrene her, der alte arabisch türkische Name der Region ist Barqa nach der gleichnamigen Stadt. Die Kyrenaika ist …   Deutsch Wikipedia

  • Cyrenaika — Die Kyrenaika (auch Cyrenaica; arabisch ‏برقه‎ Barqah) ist eine Landschaft im östlichen Libyen. Ihr Name rührt von der antiken Stadt Kyrene her, der alte arabisch türkische Name der Region ist Barqa nach der gleichnamigen Stadt. Die Kyrenaika ist …   Deutsch Wikipedia

  • Kyrene — Ruinen von Kyrene* UNESCO Welterbe Staatsgebiet …   Deutsch Wikipedia

  • Arkesilaos (Begriffsklärung) — Arkesilaos (auch Arkesilas) war der Name mehrerer Herrscher von Kyrene aus der Dynastie der Battiaden, Arkesilaos I., Arkesilaos II., Arkesilaos III. und Arkesilaos IV.. Name des griechischen Philosophen Arkesilaos von Pitane Name eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Battos — (griech. Βάττος „Stotterer“, lateinisch Battus) bezeichnet: Figuren der griechischen Mythologie, Battos (Hirte), ein Hirte aus Messenien Battus (König von Malta), nimmt Anna, die Schwester der Königin Dido auf (Ovid Fasti 3,571) Herrscher von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”