Bergwitz
Bergwitz
Stadt Kemberg
Koordinaten: 51° 48′ N, 12° 35′ O51.79472222222212.58861111111169Koordinaten: 51° 47′ 41″ N, 12° 35′ 19″ O
Höhe: 69 m ü. NN
Einwohner: 1.742
Eingemeindung: 1. Juli 2005
Postleitzahl: 06901
Vorwahl: 034921

Bergwitz ist ein Ortsteil der Stadt Kemberg im Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt mit 1.742 Einwohnern[1]. Mit dem benachbarten Bergwitzsee bildet die Ortschaft ein bekanntes Naherholungsgebiet.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Bergwitz liegt am Rande des Urstromtals der Elbe in der Dübener Heide. Auf einem Sandrücken gelegen ist das Dorf im Norden von Auelehm und im Süden vom Bergwitzsee, einem früheren Sumpf- und Torfgelände, umgeben. Der Bergwitzsee entstand aus einer ehemaligen Kohlegrube. Hier wurde bis zum Anfang der 1950er Jahre Braunkohle abgebaut[2]

Geschichte

Das Kriegerdenkmal der Gemeinde Bergwitz vor der Kirche des Ortes

Das Gebiet von Bergwitz war bereits vor ca. 3000 Jahren in der Bronzezeit besiedelt. Seit 1930 wurde eine große Anzahl bronzezeitlicher Funde sowie auch eine Brandstätte mit vielen Gefäßen sichergestellt. Die letzten Funde wurden im Jahr 1988 gemacht.

Im Laufe der zweiten slawischen Siedlungsperiode um 600 n. Chr. wurde die Siedlung „Birkosov“ gegründet. Um 1170 n. Chr. siedelten sich hier friesische Kolonisten an und brachten den Flurnamen „Hoppstall“ mit. Im Jahr 1201 fiel Bergwitz an die Propstei Pratau.

Bis 1555 veränderte sich der Ortsname über Berkgzow zum heutigen Bergwitz.

Heute gehört zum Dorf auch der Ortsteil Klitzschena, der 1952 nach Bergwitz eingemeindet wurde. Zum 1. Juli 2005 verlor Bergwitz den Status einer selbstständigen Gemeinde und wurde in die Stadt Kemberg eingegliedert.[3]

Wirtschaft

Heute ist der Haupteinnahmefaktor der Tourismus. Der Ort besitzt einen regional und überregional bekannten Campingplatz und zahlreiche Fahrradwege zwischen Elbaue und Dübener Heide[4]. Das Naherholungsgebiet Bergwitzsee zeichnet sich durch eine hohe Wasserqualität aus[5]. Zwei größere Unternehmen, der Süßwarenhersteller Pfeiffer & Sperl und die Spedition Fenger, haben in Bergwitz ihren Sitz.

Infrastruktur

Durch Bergwitz führt die Bundesstraße 100. Der Bahnhof Bergwitz liegt an der Eisenbahnlinie BerlinLutherstadt WittenbergBitterfeldHalle/Saale/Leipzig (Anhalter Bahn) und wird von Regionalbahnen der DB Regio fahrplanmässig angefahren. Von 1903 bis 1951 existierte die in Bergwitz beginnende Eisenbahnstrecke Bergwitz–Kemberg.

Persönlichkeiten

Quellen

  1. http://www.das-kfz-portal.de/kfz-kennzeichen/deutschland/sachsen-anhalt/B/Bergwitz.html
  2. http://www.kemberg.de/p/d1.asp?artikel_id=1169
  3. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2005
  4. http://bergwitzsee.de/index.php?camping
  5. http://www.mitteldeutsche-seenlandschaft.de/download/seenprofile/bergwitzsee.pdf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergwitz — Original name in latin Bergwitz Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 51.79479 latitude 12.58954 altitude 69 Population 1679 Date 2012 06 05 …   Cities with a population over 1000 database

  • Karl Bergwitz — Karl Friedrich August Bergwitz (* 7. November 1875 in Wolfenbüttel; † 14. November 1958 in Braunschweig) war ein deutscher Physiker und Lehrer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Leistung 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bergwitz-Kemberg — Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bergwitz–Kemberg — Bahnstrecke Bergwitz Kemberg Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Tagebau Bergwitz — Basisdaten Bundesland: Sachsen Anhalt Ausdehnung: 250 ha geograf. Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Gommlo — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kemberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Klitzschena — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lubast — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kemberg — Infobox German Location image photo = Kemberg church tower.jpg image caption = Bell tower in the Markt church Art = Stadt Wappen = Wappen Kemberg.png lat deg = 51 |lat min = 47 lon deg = 12 |lon min = 38 Lageplan = Bundesland = Sachsen Anhalt… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”