Bernshausen (Bad Laasphe)
Bernshausen
Koordinaten: 50° 54′ N, 8° 19′ O50.8986111111118.32400Koordinaten: 50° 53′ 55″ N, 8° 19′ 12″ O
Höhe: 400 m
Fläche: 2,94 km²
Einwohner: 70
Eingemeindung: 1. Jan. 1975
Postleitzahl: 57334
Vorwahl: 02752
Karte

Stadtgliederung der einzelnen Ortsteile von Bad Laasphe

Bernshausen ist ein Dorf mit ca. 70 Einwohnern im Wittgensteiner Land am östlichen Hang des Rothaargebirges in Nordrhein-Westfalen. Seit der Gebietsreform vom 1. Januar 1975 ist es ein Ortsteil von Laasphe, jetzt Bad Laasphe.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Das Dorf liegt Luftlinie etwa 21 Kilometer östlich von Siegen, 18 Kilometer nördlich von Dillenburg sowie 7 Kilometer südwestlich von Bad Laasphe. Der Ort liegt gut zwei Kilometer westlich der Straße Dillenburg-Bad Laasphe nahe der nächsten Ortschaft Banfe an der Ostflanke des Rothaargebirges. Bernshausen liegt auf einer Höhe von ca. 400 Metern über NN; der westlich gelegene Höhenzug erreicht eine Höhe von fast 700 Metern. Hier im Wald entspringen nahe beieinander die Flüsse Lahn, Sieg, Ilse sowie die Eder.

Geschichte

In einer Urkunde Reinhards von Feudingen von 1237 findet die erste Nennung von Bernshausen als Familien- und Ortsname statt: Konrad von Berntzhaußen. Am 6. April 1313 verzichteten die Ritter von Bicken auf den Zehnten zu Bernshausen.[2] Ab 1363 gehört der Ort zur Zeche Banfe und ab 1578 zur Schulzerei Banfe. Die später selbständige Gemeinde im Amt Laasphe wurde durch die Gemeindereform vom 1. Januar 1975 Bestandteil der neu gebildeten Stadt Laasphe.

Infrastruktur

Der Ort liegt abgelegen in einer landwirtschaftlich geprägten bergigen Region an einer gut zwei Kilometer langen und in Bernshausen endenden Anbindungsstraße, die von der Landstraße Dillenburg-Bad Laasphe südlich von Banfe abzweigt.

Die nächstgelegenen Autobahnauffahrten befinden sich im Westen in Siegen, Wilnsdorf und Dillenburg jeweils an der A 45. Die Bundesstraßen 62 und 253 verlaufen in einigen Kilometern Entfernung weiter im Nordosten und Südosten. Eine Bushaltestelle der Verkehrsgemeinschaft Westfalen-Süd befindet sich im Ort.

In Frankfurt, Köln-Bonn und Dortmund befinden sich die nächstgelegenen internationalen Flughäfen, wenn man den Siegerlandflughafen außer Acht lässt, von dem derzeit kein Linienflugverkehr stattfindet.

Die nächsten Regionalbahnhöfe befinden sich in Siegen, Herborn, Dillenburg und Bad Laasphe.

Wirtschaft

Obwohl Bernshausen immer noch in einer landwirtschaftlich geprägten Region liegt, gibt es kaum noch Haupterwerbsbetriebe in der Land- und Forstwirtschaft.

Tourismus

Außer einem Freizeitheim des Blauen Kreuzes befinden sich keine weiteren Gaststätten oder Unterkunftsmöglichkeiten im Dorf.

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1975, ISBN 3-555-30092-X.
  2. Siegener Urkundenbuch Band I, Siegen, 1887, S. 80, Nr. 128.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”