AMD Sempron (K7)
<<   AMD Sempron   >>
AMD Sempron Badge.svg
AMD Sempron Emblem
Produktion: 2004 bis 2005
Produzent: AMD
Prozessortakt: 1,5 GHz bis 2,2 GHz
FSB-Takt: 166 MHz bis 200 MHz
L2-Cachegröße: 256 KiB bis 512 KiB
Fertigung: 130 nm
Befehlssatz: x86
Mikroarchitektur: K7
Sockel: Sockel A
Namen der Prozessorkerne:
  • Thoroughbred
  • Thorton
  • Barton

Mit dem AMD Sempron auf Basis der K7-Architektur führte AMD im Jahre 2004 den mit dem AMD Duron begonnenen Weg fort, Prozessoren im Niedrigpreis-Segment unter eigenem Markennamen anzubieten. Gleichzeitig wurden auch auf Basis der K8-Architektur neue AMD-Sempron-Prozessoren präsentiert, welche mit der Zeit Semprons auf Basis der K7-Architektur verdrängten.

Inhaltsverzeichnis

Technisches

Die AMD Semprons besitzen einen niedriger getakteten Front Side Bus und sind zumeist auch nur mit niedrigeren Taktfrequenzen zu haben als entsprechende AMD Athlon XPs. Damit ist die Leistungsfähigkeit dieser CPUs zwar beschränkt, die niedrigeren Produktionskosten senken aber auch den Verkaufspreis.

Die Prozessorkerne sind identisch zu den Kernen der schnelleren Athlon-XP-Prozessoren.

Modelldaten Sockel A

Thoroughbred B

Fälschung eines AMD Sempron 2800+ (Thoroughbred).
  • L1-Cache: 64 + 64 KiB (Daten + Instruktionen)
  • L2-Cache: 256 KiB mit Prozessortakt
  • MMX, 3DNow!, SSE
  • Sockel A, EV6 mit 166 MHz (FSB 333)
  • Betriebsspannung (VCore): 1,60 V
  • Leistungsaufnahme (TDP): 62 W
  • Erstes Erscheinungsdatum: 28. Juli 2004
  • Fertigungstechnik: 130 nm
  • Die-Größe: 84,66 mm² bei 37,2 Millionen Transistoren
  • Taktraten: 1.500–2.000 MHz
    • 2200+: 1.500 MHz
    • 2300+: 1.583 MHz
    • 2400+: 1.667 MHz
    • 2500+: 1.750 MHz
    • 2600+: 1.833 MHz
    • 2800+: 2.000 MHz

Thorton

Sempron 2200+ (Thorton)
  • L1-Cache: 64 + 64 KiB (Daten + Instruktionen)
  • L2-Cache: 256 KiB mit Prozessortakt
  • MMX, 3DNow!, SSE
  • Sockel A, EV6 mit 166 MHz (FSB 333)
  • Betriebsspannung (VCore): 1,60 V
  • Leistungsaufnahme (TDP): 62 W
  • Erstes Erscheinungsdatum:
  • Fertigungstechnik: 130 nm
  • Die-Größe: 100,99 mm² bei 54,3 Millionen Transistoren
  • Taktraten: 1.500–2.000 MHz
    • 2200+: 1.500 MHz
    • 2400+: 1.667 MHz
    • 2800+: 2.000 MHz

Barton

Sempron 3000+ (Barton)
  • L1-Cache: 64 + 64 KiB (Daten + Instruktionen)
  • L2-Cache: 512 KiB mit Prozessortakt
  • MMX, 3DNow!, SSE
  • Sockel A, EV6 mit 166 (FSB 333) oder 200 MHz (FSB 400)
  • Betriebsspannung (VCore): 1,60 V
  • Leistungsaufnahme (TDP): 62 W
  • Erstes Erscheinungsdatum: 17. September 2004
  • Fertigungstechnik: 130 nm
  • Die-Größe: 100,99 mm² bei 54,3 Millionen Transistoren
  • Taktraten: 2.000 − 2.200 MHz
    • 3000+: 2.000 MHz (166 MHz FSB)
    • 3300+: 2.200 MHz (200 MHz FSB)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AMD Athlon (K7) — <<   AMD Athlon   >> Produktion: 1999 bis 2002 Produzent …   Deutsch Wikipedia

  • AMD Sempron 64 — AMD Sempron AMD Sempron Emblem Produktion: seit 2004 Produzent: AMD Prozessortakt: 1,4 GHz bis 2,3 G …   Deutsch Wikipedia

  • AMD Sempron — Draufsicht auf das Gehäuse eines AMD Sempron 2800 Der Sempron Prozessor ist der Nachfolger des Duron Prozessors von AMD und ebenso wie dieser im unteren Preissegment angesiedelt. Der Markenname Sempron ist vom Wort „semper“ (lateinisch für immer …   Deutsch Wikipedia

  • AMD Sempron (K8) — <<   AMD Sempron      AMD Sempron Emblem Produktion: 2004 bis 2009 Produzent …   Deutsch Wikipedia

  • AMD Sempron — processeur AMD Sempron 3000+ Le Sempron est un processeur d entrée de gamme d AMD qui remplace le Duron. En compétition avec les Celeron d Intel, il résulte de la déclinaison de deux architectures d AMD, K7 et K8. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Liste des microprocesseurs AMD Sempron — Le Sempron est un processeur d entrée de gamme d AMD qui remplace le Duron. En compétition avec les Celeron d Intel, il résulte de la déclinaison de deux architectures d AMD, K7 et K8. Sommaire 1 Processeurs de bureau 1.1 Sempron …   Wikipédia en Français

  • List of AMD Sempron microprocessors — The Sempron is AMD s newest low end CPU, replacing the Duron processor. Contents 1 Desktop processors 1.1 Sempron 1.1.1 Thoroughbred B (Socket A, 130 nm, Model 8) …   Wikipedia

  • AMD-K8 — (auch bekannt als AMD Hammer) ist der Codename einer Prozessorgeneration von AMD, die die Nachfolge der AMD K7 Prozessoren angetreten hat. Die Bezeichnung AMD K8 steht dabei in der Tradition der K5 , K6 und K7 Generationen. Hauptneuerung der K8… …   Deutsch Wikipedia

  • AMD K8L — AMD K8 (auch bekannt als AMD Hammer) ist der Codename einer Prozessorgeneration von AMD, die die Nachfolge der AMD K7 Prozessoren angetreten hat. Die Bezeichnung AMD K8 steht dabei in der Tradition der K5 , K6 und K7 Generationen. Hauptneuerung… …   Deutsch Wikipedia

  • AMD 64 — AMD Athlon 64 Athlon 64 Emblem Produktion: 2003 bis 2008 Produzent: AMD Prozessortakt: 1,8 GHz bi …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”