Borek Wielkopolski
Borek Wielkopolski
Wappen von Borek Wielkopolski
Borek Wielkopolski (Polen)
Borek Wielkopolski
Borek Wielkopolski
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Großpolen
Landkreis: Gostyń
Fläche: 6,16 km²
Geographische Lage: 51° 55′ N, 17° 15′ O51.91666666666717.25Koordinaten: 51° 55′ 0″ N, 17° 15′ 0″ O
Höhe: 121 m n.p.m
Einwohner:

2532
(31. Dez. 2010)[1]

Postleitzahl: 63-800
Telefonvorwahl: (+48) 65
Kfz-Kennzeichen: PGS
Wirtschaft und Verkehr
Straße: KaliszLeszno
Nächster int. Flughafen: Posen-Ławica
Gemeinde
Gemeindeart: Stadt- und Landgemeinde
Gemeindegliederung: 34 Ortschaften
22 Schulzenämter
Fläche: 127,6 km²
Einwohner:

7714
(31. Dez. 2010) [2]

Bevölkerungsdichte: 60 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 3004013
Verwaltung (Stand: 2007)
Bürgermeister: Marian Jańczak
Adresse: Rynek 1
63-810 Borek Wielkopolski
Webpräsenz: www.borekwlkp.pl

Borek Wielkopolski (deutsch Borek) ist eine polnische Stadt im Powiat Gostyński der Woiwodschaft Großpolen mit etwa 2.500 Einwohnern. Sie liegt im nordwestlichen Teil des Kalischer Hochlandes (Wysoczyna Kaliska) am Fluss Pogona.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die ursprünglich Zdzierz genannte Siedlung erhielt 1392 die Stadtrechte nach Magdeburger Recht und wurde 1435 in Borek umbenannt. Seit dem 15. Jahrhundert war das Städtchen ein Zentrum des Tuchmacher- und Leinenhandwerks. 1653 gestattete König Johann II. Kasimir einen regelmäßigen Jahrmarkt.

Nach der Dritten Teilung Polens fiel Borek von 1793 bis 1807 vorübergehend an Preußen, war danach aber als Teil des Herzogtums Warschau wieder polnisch.

Durch die Beschlüsse des Wiener Kongresses kam Borek bis 1918 wiederum an Preußen. Mitte des 19. Jahrhunderts wirkte in der Stadt der Zaddik Elijahu Guttmacher.

Sehenswürdigkeiten

Marienkirche
  • Marienkirche aus dem 17. Jahrhundert mit angeblich wundertätigem Bild der Muttergottes aus dem späten 16. Jahrhundert
  • St.-Stanislaus-Kirche aus dem 15. Jahrhundert
  • Rathaus von 1853
  • Pfarrhaus aus dem 18. Jahrhundert.

Verkehr

Durch die Stadt- und Landgemeinde führt die Bahnstrecke Leszno–Jarocin mit den Bahnhöfen Zalesie, Strumiany und Borek Wlkp.

Gmina

Zur Stadt- und Landgemeinde Borek gehören die Ortschaften:

Name deutscher Name
(1815-1918)
deutscher Name (1939-45)
Bolesławów Boleslawowo Bohlau
Borek Wielkopolski Borek 1939-43 Borken
1943-45 Börke
Bruczków Alt Bruczkow Bruckau
Celestynów Celestynowo Zellendorf
Dąbrówka Dombrowka Eichwald
Głoginin Gloginin Glauen
Grodnica Grodnitza Zaundorf
Jawory Jawory Ahorn
Jeżewo Jezewo Nordeck
Karolew Karlshof Karlshof
Koszkowo Koszkowo Korben
Leonów Leonowo Lehnen
Maksymilianów Maximilianowo
Siedmiorogów Drugi Siebenwald Siebenwald
Siedmiorogów Pierwszy Gut Siedmorogowo Horndorf
Skoków Skokow Springfeld
Skokówko Skokowko Berghof
Strumiany Strumiany Hauland
1904-18 Steinort
1939-43 Steinort
1943-45 Steinorthauland
Studzianna Studzianna Brunnental
Trzecianów Trzecianow Dreidorf
Wycisłowo Wycislowo Drückenfeld
Zalesie Zalesie Sahlau
Zimnowoda Zimnawoda Kaltwasser

Söhne und Töchter der Stadt

Verweise

Weblinks

 Commons: Borek Wielkopolski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2010. Główny Urząd Statystyczny (GUS), abgerufen am 23. Juni 2011.
  2. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2010. Główny Urząd Statystyczny (GUS), abgerufen am 23. Juni 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borek Wielkopolski — Infobox Settlement name = Borek Wielkopolski image caption = Catholic church in Borek Wielkopolski image shield = POL Borek Wielkopolski COA.svg pushpin subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision …   Wikipedia

  • Borek Wielkopolski — Original name in latin Borek Wielkopolski Name in other language Borek, Borek Wielkopolski State code PL Continent/City Europe/Warsaw longitude 51.91674 latitude 17.24133 altitude 123 Population 2527 Date 2011 07 31 …   Cities with a population over 1000 database

  • Gmina Borek Wielkopolski — Infobox Settlement name = Gmina Borek Wielkopolski other name = Borek Wielkopolski Commune settlement type = Gmina total type = Total image shield = POL Borek Wielkopolski COA.svg subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision… …   Wikipedia

  • Borek — ist der Name folgender Orte: in Polen: Borek (Gorzów), Dorf im Powiat Gorzowski in der Woiwodschaft Lebus Borek (Szczytna) (deutsch Walddorf), Ortsteil der Gemeinde Szczytna im Powiat Kłodzki Borek Jemielnicki, Ortsteil von Himmelwitz in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Borek (Gorzów) — Administration Pays  Pologne …   Wikipédia en Français

  • Kozmin Wielkopolski — Koźmin Wielkopolski …   Deutsch Wikipedia

  • Gmina Koźmin Wielkopolski — Infobox Settlement name = Gmina Koźmin Wielkopolski other name = Koźmin Wielkopolski Commune settlement type = Gmina total type = Total image shield = POL gmina Koźmin Wielkopolski COA.svg subdivision type = Country subdivision name = POL… …   Wikipedia

  • Koźmin Wielkopolski — Koźmin Wielkopolski …   Deutsch Wikipedia

  • Dębsko, Grodzisk Wielkopolski County — For other places with the same name, see Dębsko (disambiguation). Dębsko   Village   …   Wikipedia

  • Mokrzec, Grodzisk Wielkopolski County — For other places with the same name, see Mokrzec. Mokrzec   Settlement   …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”