Abbadia San Salvatore
Abbadia San Salvatore
Wappen
Abbadia San Salvatore (Italien)
Abbadia San Salvatore
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Siena (SI)
Koordinaten: 42° 53′ N, 11° 41′ O42.88333333333311.683333333333822Koordinaten: 42° 53′ 0″ N, 11° 41′ 0″ O
Höhe: 822 m s.l.m.
Fläche: 58,9 km²
Einwohner: 6.722 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 114 Einw./km²
Postleitzahl: 53021
Vorwahl: 0577
ISTAT-Nummer: 052001
Demonym: Abbadenghi, Badenghi
Schutzpatron: San Marco (19. September)
Website: Gemeinde Abbadia San Salvatore

Abbadia San Salvatore ist eine Gemeinde mit 6722 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) in der italienischen Region Toskana. Sie gehört zur Provinz Siena.

Rathaus und ehemalige Podestà von Abbadia San Salvatore

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Lage von Abbadia San Salvatore in der Provinz Siena

Der Ort am Südhang des Monte Amiata erstreckt sich über 58,9 km², die Einwohnerdichte beträgt etwa 118 Einwohner/km². Er liegt etwa 60 km südöstlich von Siena und ca. 110 km südöstlich von Florenz. Das Gipfelkreuz des Monte Amiata liegt auf dem Gemeindegebiet von Abbadia San Salvatore und wurde 1910 mit einer Höhe von 22 Metern von Luciano Zalaffi fertig gestellt.

Zu den Ortsteilen (Frazioni) gehören Rifugio Amiatino, Rifugio Cantore, Voltole und Zaccaria.

Die Nachbargemeinden sind Castel del Piano (GR), Castiglione d’Orcia, Piancastagnaio, Radicofani, San Casciano dei Bagni, Santa Fiora (GR) und Seggiano (GR).

Verwaltung

Seit dem 12/13. Juni 2004 ist Lorenzo Avanzati Bürgermeister (Seit 2009 zweite Amtszeit).

Geschichte

743 wurde das Kloster San Salvatore di Monte Amiata gegründet. Aus diesem Ereignis leitet sich auch der Name des Ortes ab. Später gewannen die Aldobrandeschi Herrschaft über den Ort, danach die Familie der Orsini. 1782 wurde der Ort vom Kirchenstaat erobert und verblieb dort bis zum Risorgimento.

Sehenswürdigkeiten

Piazza Santa Croce mit Campanile
  • Palazzo del Podestà aus dem 15. Jahrhundert, heute das Rathaus des Ortes.
  • Santa Croce, Kirche, 1221 entstanden, 1791 durch ein Feuer zerstört und 1801 wieder aufgebaut.
  • Chiesa di San Leonardo, 1296 entstandene Kirche.
  • Chiesa di Santa Maria dell’Ermeta, 1296 entstandene Kirche.
  • Chiesa della Madonna del Castagno, 1524 entstandene Kirche.

Weblinks

 Commons: Abbadia San Salvatore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abbadia San Salvatore — Escudo …   Wikipedia Español

  • Abbadia San Salvatore — Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Abbadia San Salvatore — Infobox CityIT img coa = AbbadiaSanSalvatore Stemma.gif official name = Comune di Abbadia San Salvatore name = Abbadia San Salvatore region = Tuscany province = Siena (SI) elevation m = 822 area total km2 = 58.9 population as of = Dec. 2004All… …   Wikipedia

  • Abbadia San Salvatore — Original name in latin Abbadia San Salvatore Name in other language Abbadia San Salvadore, Abbadia San Salvatore State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 42.88213 latitude 11.66954 altitude 861 Population 6832 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Abbaye San Salvatore (Abbadia San Salvatore) — Pour les articles homonymes, voir Abbaye San Salvatore (homonymie). Abbaye San Salvatore Esplanade à l extérieur de l abbaye et façade de l église …   Wikipédia en Français

  • Gambrinus Hotel Abbadia San Salvatore (Tuscany - Chianti) — Gambrinus Hotel Abbadia San Salvatore country: Italy, city: Tuscany Chianti (Val D Orcia) Gambrinus Hotel Abbadia San Salvatore Located at the entrance of the Village Abbadia San Salvatore, Gambrinus Hotel is set in a quite area, 13 kilometres… …   International hotels

  • Museo Minerario di Abbadia San Salvatore — Le pavillon de l horloge où se situe le musée. Dernier puits de …   Wikipédia en Français

  • San Salvatore — steht für: San Salvatore (Film), eine Literaturverfilmung aus dem Jahr 1955 Archimandritat San Salvatore, ehemalige Jurisdiktionsbezirk in Sizilien Monte San Salvatore, Berg am Ufer des Luganersees im Tessin San Salvatore ist der Name oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Abbazia San Salvatore — La Abadía de San Salvatore o Abbazia San Salvatore es una antigua abadía italiana en la localidad de Abbadia San Salvatore, en la provincia de Siena. Explanada en el exterior de la abadia y fachada de la iglesia …   Wikipedia Español

  • Kloster San Salvatore di Monte Amiata — Zisterzienserabtei San Salvatore di Monte Amiata Lage Italien Region Toskana Provinz Siena Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”