2. Panzerarmee (Wehrmacht)
Truppenverbandsabzeichen der Panzergruppe 2 vom 22. Juni 1941 bis Ende 1941. Das G wies auf den Kommandeur Generaloberst Heinz Guderian hin.

Die 2. Panzerarmee war eine Panzerarmee der Wehrmacht.

Vorläufer war die Gruppe Guderian, die am 1. Juni 1940 aus dem Generalkommando des XIX. Armeekorps gebildet wurde und die aus zwei Armeekorps bestand. Am 16. November 1940 wurde sie in Panzergruppe 2 umbenannt. Im Juli und August 1941 wurde sie auch als Panzergruppe Guderian bezeichnet. Am 5. Oktober 1941 wurde sie in 2. Panzerarmee umbenannt.

Inhaltsverzeichnis

Einsatz

Beim Angriff auf die Sowjetunion 1941 war die Panzergruppe 2 Teil der Heeresgruppe Mitte, die den Auftrag hatte, Moskau zu erobern. Sie war beteiligt an zahlreichen Kesselschlachten gegen die Rote Armee (Bialystok/Minsk, Smolensk, Kiew, Wjasma/Brjansk). In der Schlacht um Moskau wurde der deutsche Vormarsch gestoppt.

Im späteren Verlauf war sie Teil der Abwehrkräfte im Mittelabschnitt der Ostfront. Während des Unternehmens Zitadelle im Juli 1943 wurde sie von einer sowjetischen Gegenoffensive, der Orjoler Operation getroffen, was zur Entscheidung zum Abbruch der deutschen Offensive beitrug. Das Armeeoberkommando wurde wenig später aus der Front gezogen und im August 1943 auf den Balkan verlegt, wo es die deutschen Maßnahmen beim „Fall Achse“ leitete und im Partisanenkampf in Jugoslawien die Führung übernahm. Gegen Kriegsende zog sich die Armee über Westungarn nach Kärnten und in die Steiermark zurück.

Oberbefehlshaber

Chefs des Generalstabes

Literatur

  • Georg Tessin: Verbände und Truppen der Deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945. Band 2. Die Landstreitkräfte 1–5. 2. Auflage. Biblio-Verlag, Bissendorf 1973, ISBN 3-7648-0871-3. 

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2. Armee (Wehrmacht) — 2. Armee / Armee Ostpreußen Wappen Aktiv 20. Oktober 1939–8. Mai 1945 (Kapitulation) …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Panzerarmee — bezeichnet zwei Großverbände im Zweiten Weltkrieg: 2. Panzerarmee (Wehrmacht) 2. Panzerarmee (Rote Armee) der Roten Armee Sowjetrusslands Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Panzerarmee (Wehrmacht) — Truppenverbandsabzeichen der Panzergruppe 1 / 1. Panzerarmee vom 22. Juni 1941 bis Ende 1942. Das K wies auf den Oberbefehlshaber Generaloberst Ewald von Kleist hin. Die 1. Panzerarmee war ein Großverband des Heeres der Wehrmacht im Zweiten… …   Deutsch Wikipedia

  • 3. Panzerarmee (Wehrmacht) — Deutsche Panzer im russischen Winter Die 3. Panzerarmee, ursprünglich Panzergruppe 3, war ein militärischer Großverband der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • 4. Panzerarmee (Wehrmacht) — Panzergruppe 4 4. Panzerarmee Aktiv 17. Februar 1941–8. Mai 1945 Land Deutsches Reich NS &# …   Deutsch Wikipedia

  • 6. Panzerarmee (Wehrmacht) — 6. Panzerarmee Aktiv September 1944–9. Mai 1945 Land Deutsches Reich NS  De …   Deutsch Wikipedia

  • 5. Panzerarmee (Wehrmacht) — Die 5. Panzerarmee war ein militärischer Großverband der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Oberbefehlshaber 3 Gliederung 3.1 Armeetrup …   Deutsch Wikipedia

  • 2° Ejército Panzer — Saltar a navegación, búsqueda 2° Ejército Panzer Este Símbolo estuvo impreso en sus unidades del 2° Ejército Panzer Activa 16 de noviembre de 1940 8 de mayo de …   Wikipedia Español

  • 2.º Ejército Panzer — 2.° Ejército Panzer Activa 16 de noviembre de 1940 8 de mayo de 1945 País Alemania Fidelidad …   Wikipedia Español

  • 2. Armee — ist die Bezeichnung folgender Großverbände: 2. Armee (Deutscher Krieg) 2. Armee (Deutsch Französischer Krieg) 2. Armee (Deutsches Kaiserreich), Verband im Ersten Weltkrieg 2. Armee (Wehrmacht), Armee im Zweiten Weltkrieg 2. Armee (Vereinigtes… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”