EC Bad Tölz
Tölzer Löwen
Tölzer Löwen
Größte Erfolge
Vereinsinfos
Geschichte EC Bad Tölz (1928−2002)
Tölzer Eissport GmbH (seit 2002)
Spitzname Die Löwen
Stammverein EC Bad Tölz e.V.
Vereinsfarben schwarz, gelb
Liga Eishockey-Oberliga
Spielstätte Hacker-Pschorr Arena
Kapazität 4.115 Plätze (davon 756 Sitzplätze)
Geschäftsführer Manfred Gröger
Cheftrainer Florian Funk
Kapitän Christian Urban
Saison 2010/11 1. Platz Vorrunde

Der EC Bad Tölz ist ein deutscher Eishockeyverein, dessen erste Mannschaft als Tölzer Löwen in der Saison 2010/11 in der Eishockey-Oberliga spielt. Der Verein, der in den 1960er Jahren zweimal Deutscher Meister wurde, hat auch Abteilungen für Inlinehockey und Eiskunstlauf.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte der Eishockeyabteilung

Der EC Bad Tölz wurde 1928 gegründet und stieg 1951 in die damalige oberste Spielklasse, die Oberliga Süd, auf. Im Sommer 1958 war der Verein einer der Gründungsvereine der Eishockey-Bundesliga und gehörte dieser bis zur Saison 1975/76 an. 1962 und 1966 erreichte der EC Bad Tölz dabei die Deutsche Meisterschaft.

Die Hacker-Pschorr-Arena, Heimstadion des EC Bad Tölz

Nach dem Abstieg spielte die Eishockey-Mannschaft außer in den Spielzeiten 1992/93 und 1993/94 immer in der zweithöchsten Liga, jedoch stieg die Mannschaft nach der Saison 2005/06 in die Oberliga ab. Zur Saison 2002/03 wurde die Lizenz der Tölzer Löwen mit der Auslagerung des Ligenspielbetriebs in die Eishockeyspielbetriebsgesellschaft vom Verein offiziell in die Tölzer Eissport GmbH ausgelagert. In der Saison 2007/08 gelang der Wiederaufstieg in die 2. Eishockey-Bundesliga. Obwohl die Mannschaft in der folgenden Saison den 2. Tabellenplatz erreichte, wurde am 23. Februar 2009 (nach 2003 zum zweiten Mal) das Insolvenzverfahren für die GmbH beim Amtsgericht Wolfratshausen unter Aktenzeichen 2 IN 70/09 beantragt und am 1. April 2009 eröffnet. Die Tölzer Löwen waren damit automatisch aus der 2. Bundesliga abgestiegen. Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Dr. Josef Hingerl aus Wolfratshausen, der bereits in der Saison 2002/2003 die Tölzer Löwen innerhalb von 3 Monaten sanierte.

Auch wenn der EC Bad Tölz seit 1976 nicht mehr in der obersten Eishockeyspielklasse spielt, besitzt er doch eine sehr gute Nachwuchsabteilung. So spielen die Jugend in der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) und die Junioren bis 2007/08 und die Schüler in der jeweiligen Bundesliga. Außerdem spielen mehrere Nachwuchsspieler in den Nachwuchsauswahlmannschaften des Deutschen Eishockey-Bundes. Zusätzlich existiert seit mehreren Jahren unter dem Dach des EC Bad Tölz auch die hobbymäßig organisierte Frauenmannschaft der Black Tigers.

Meisterteams

Deutscher Meister 1961/62

  • Tor: Wilhelm Edelmann, Klaus Hafensteiner
  • Verteidigung: Hans Rampf, Otto Schneitberger, Walter Riedl, Heinz Bader, Franz Deisenrieder, Hans Wechsel
  • Sturm: Sepp Reif, Peter Lax, Alois Mayr, Sepp Wörschhauser, Siegfried Mayr, Georg Eberl, Peter Schmidt, Klaus Retzer, Adi Floßmann
  • Trainer: Hans Rampf (Spielertrainer)

Deutscher Meister 1965/66

  • Tor: Toni Klett, Fritz Hafensteiner
  • Verteidigung: Hans Schichtl, Walter Riedl, Heinz Bader, Georg Lechner, Erwin Riedmeier
  • Sturm: Peter Lax, Alois Mayr, Albert Loibl, Rudi Pittrich, Georg Eberl, Willi Leitner, Hans Eimannsberger, Willi Gerg, Lorenz Funk senior, Reinhold Meister, Karl Bär, Hans Brandner
  • Trainer: Mike Daski

Bekannte Spieler

Trainer

Bis September 2004 war Hans Rotkirch als Trainer für den ECT tätig. Nach ihm übernahm Josef Schlickenrieder, und ab Oktober 2004 bis Ende der Saison 2004/05 übernahm Peter Obresa die Aufgaben des Trainers.

In der Saison 2008/09 trainierte Axel Kammerer die Tölzer Löwen. Zuvor war er als Co-Trainer für die Kölner Haie und als Cheftrainer für die Kassel Huskies tätig. In der Saison (2009/10) war Dave Rich Trainer.

In der kommenden Saison (2010/2011) wird als Cheftrainer Florian Funk zusammen mit seinem Vater Lorenz Funk senior und Randy Neal als Co-Trainer für die Tölzer Löwen tätig sein.

Mannschaft 2010/11

Im derzeitigen Kader der Tölzer Löwen sind 17 der 20 Spieler aus dem eigenen Nachwuchs. Dies spiegelt die jahrelange bundesweit anerkannte Nachwuchsarbeit des EC Bad Tölz wieder.

Stand: 18. August 2010[1]

# Position Name Geburtsdatum Geburtsort seit letzter Verein Nationalität
30 Torwart Florian Riesch 17. September 1990 Bad Tölz 2008 Tölzer Löwen GER
29 Torwart Andreas Jenike 14. Juli 1988 Hamburg 2009 Iserlohn Roosters GER
3 Verteidiger Peter Lindlbauer 24. März 1991 Bad Tölz 2009 ECT DNL GER
16 Verteidiger Michael Pfaff 2. Juli 1988 Bad Tölz 2009 Tölzer Löwen GER
17 Verteidiger Christian Kolacny 15. Dezember 1990 Bad Tölz 2008 Tölzer Löwen GER
2 Verteidiger Florian Kolacny 31. März 1988 Bad Tölz 2008 Tölzer Löwen GER
64 Verteidiger Andreas Andrä 2. April 1990 Bad Tölz 2009 ECT Junioren GER
44 Verteidiger Pascal Sternkopf 17. Juli 1990 Kaufbeuren 2009 ECT Junioren GER
7 Stürmer Florian Strobl 21. Februar 1990 Starnberg 2009 ECT Junioren GER
11 Stürmer Johannes Sedlmayr 12. September 1990 Bad Tölz 2009 ECT Junioren GER
10 Stürmer Franz Mangold 18. März 1988 Bad Tölz 2005 Tölzer Löwen GER
13 Stürmer Florian Engel 2. Januar 1990 München 2009 ECT Junioren GER
25 Stürmer Yasin Ehliz 30. Dezember 1992 Bad Tölz 2009 ECT DNL GER
23 Stürmer Thomas Merl 29. Januar 1992 Bad Tölz 2009 ECT DNL GER
28 Stürmer Christian Urban 1. November 1982 Bad Tölz 2009 ECT DNL GER
93 Stürmer Leonhard Pföderl 1. September 1993 Bad Tölz 2009 ECT DNL GER
9 Stürmer Yanick Dubé 14. Juni 1976 Chandler 2010 Wölfe Freiburg Kanada-Deutschland
39 Stürmer Martin Hinterstocker junior 1. Februar 1983 Iserlohn 2010 ERC Ingolstadt GER
14 Stürmer Christoph Fischhaber 1. Juni 1988 Benediktbeuern 2009 ECT DNL GER
91 Stürmer Dominik Walleitner 14. April 1991 Bad Tölz 2009 ECT DNL GER
Trainer Florian Funk 18. Dezember 1969 Bad Tölz 2010 GER

Inlinehockey

Der EC Bad Tölz spielt in der Deutschen Inline-Hockey-Liga (DIHL) des Deutschen Eishockey-Bundes. Außerdem war Bad Tölz Gastgeber der Inlinehockey-Weltmeisterschaft 2004.

Curling

Die Herrenmannschaft des EC Bad Tölz gewann 1968, 1969, 1971, 1973 und 1975–1977 die deutsche Meisterschaft im Curling.

Literatur

  • Tölzer Buam - Eishockeygeschichten, Menschen - Emotionen, Autor: Patrick Staar, Kurt Stern/pro literatur Verlag, R 2006 ISBN 3-86611241-6

Einzelnachweise

  1. Kader der Tölzer Löwen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bad Tölz — Saltar a navegación, búsqueda El título de este artículo contiene el carácter ö. Donde no esté disponible, este nombre puede ser representado por Bad Toelz. Bad Tölz …   Wikipedia Español

  • Bad Tölz-Wolfratshausen — Saltar a navegación, búsqueda Wappen Karte …   Wikipedia Español

  • Bad Tölz — Bad Tölz …   Wikipédia en Français

  • Bad Tölz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Tölz-Wolfratshausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Tölz — Infobox Ort in Deutschland Art = Stadt Wappen = Badtoelz.png lat deg = 47 |lat min = 45 |lat sec = 37 lon deg = 11 |lon min = 33 |lon sec = 24 Lageplan = Bundesland = Bayern Regierungsbezirk = Oberbayern Landkreis = Bad Tölz Wolfratshausen Höhe …   Wikipedia

  • Bad Tölz-Wolfratshausen — Arrondissement de Bad Tölz Wolfratshausen Arrondissement de Bad Tölz Wolfratshausen Landkreis Bad Tölz Wolfratshausen …   Wikipédia en Français

  • Bad Tölz-Wolfratshausen (arrondissement) — Arrondissement de Bad Tölz Wolfratshausen Arrondissement de Bad Tölz Wolfratshausen Landkreis Bad Tölz Wolfratshausen …   Wikipédia en Français

  • Bad Tölz-Wolfratshausen — Infobox German district name=Bad Tölz Wolfratshausen state=Bavaria capital=Bad Tölz regierungsbezirk=Oberbayern region=Oberland area=1111 population=115,800 population as of=2002 density=104 carsign=TÖL url=http://www.lra toelz.de Bad Tölz… …   Wikipedia

  • Bad Tolz — Original name in latin Bad Tlz Name in other language Bad T olc, Bad Telc, Bad Toelz, Bad Tjol c, Badtelca, Bdtelca, Daeiz, Diz, Gorad Bad Cjol c, Tolz, ba de te er ci, bad twlz, Бад Телц, Бад Тьолц, Бад Тёльц, Горад Бад Цёльц State code DE… …   Cities with a population over 1000 database

  • Bad Tölz-Wolfratshausen — Es uno de los 71 distritos en que esta dividido administrativamente el estado alemán de Baviera. Ver Organización político administrativa de Alemania …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”