Aloysius Ambrozic
Wappen von Aloysius Matthew Kardinal Ambrozic

Aloysius Matthew Kardinal Ambrozic (* 27. Januar 1930 in Gabrje, Gemeinde Dobrova-Polhov Gradec, Slowenien; † 26. August 2011) war ein kanadischer Geistlicher und Erzbischof von Toronto.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Aloysius Matthew Ambrozic wurde 1930 in Slowenien als Alojzij Ambrožič geboren, emigrierte mit seiner Familie 1945 nach Österreich und 1948 nach Kanada. Als Seminarist am Almo Collegio Capranica studierte er Katholische Theologie und Philosophie und empfing im Jahre 1955 das Sakrament der Priesterweihe. Anschließend wirkte er in der Gemeindeseelsorge und setzte seine theologischen Studien fort. Er arbeitete von 1960 bis 1976 als Dozent für das Fach Exegese des Neuen Testamentes am St. Augustinus Seminar und an der Theologischen Hochschule von Toronto. Im Jahr 1967 wurde er an der Theologischen Hochschule in Würzburg promoviert.

Papst Paul VI. ernannte Aloysius Ambrozic 1976 zum Titularbischof von Valabria und bestellte ihn zum Weihbischof in Toronto. 1986 erfolgte durch Papst Johannes Paul II. die Ernennung zum Koadjutorerzbischof und 1990 dann zum Erzbischof von Toronto. Papst Johannes Paul II. nahm ihn am 21. Februar 1998 als Kardinalpriester mit der Titelkirche Santi Marcellino e Pietro in das Kardinalskollegium auf.

Am 16. Dezember 2006 nahm Papst Benedikt XVI. sein aus Altersgründen vorgebrachtes Rücktrittsgesuch an und ernannte Erzbischof Thomas Collins zum Nachfolger.

Aloysius Matthew Kardinal Ambrozic starb am 26. August 2011 im Alter von 81 Jahren.[1]

Mitgliedschaften in der römischen Kurie

Aloysius Ambrozic war Mitglied der folgenden Kongregationen und Räte der römischen Kurie:

Weblinks

Einzelnachweise

  1. National Post - Cardinal Aloysius Ambrozic, former archbishop of Toronto, dead at 81
  2. Anm.: Mit Vollendung des 80. Lebensjahres verlieren alle Kardinäle gemäß dem Motu Proprio Ingravescentem Aetatem von Papst Paul VI. vom 21. November 1970 ihre Mitgliedschaft in den Dikasterien der Römischen Kurie oder in den ständigen Organen des Apostolischen Stuhls sowie des Vatikanstaates.


Vorgänger Amt Nachfolger
Gerald Emmett Kardinal Carter Erzbischof von Toronto
1990–2006
Thomas Collins

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aloysius Ambrozic — Biographie Naissance 27 janvier 1930 à Gabrje (Slovénie) Ordination sacerdotale 4 juin 1955 par le card. James McGuigan Décès 26  …   Wikipédia en Français

  • Aloysius Ambrozic — infobox cardinalstyles cardinal name=Aloysius Ambrozicoffstyle=Your Eminence See=Toronto (emeritus)|Aloysius Matthew Ambrozic (born January 27, 1930) is a Roman Catholic cardinal and Archbishop Emeritus of Toronto. He became a cardinal on… …   Wikipedia

  • Aloysius Matthew Ambrozic — Aloysius Ambrozic Cardinal Aloysius Ambrozic de l Église catholique romaine …   Wikipédia en Français

  • Aloysius Matthew Cardinal Ambrozic — Aloysius Ambrozic Cardinal Aloysius Ambrozic de l Église catholique romaine …   Wikipédia en Français

  • Aloysius Matthew Ambrozic — Aloysius Matthew Kardinal Ambrozic (* 27. Januar 1930 in Gabrje, Slowenien) ist emeritierter Erzbischof von Toronto, Ontario (Kanada). Leben Aloysius Matthew Ambrozic wurde in Slowenien als Alojzij Ambrožič geboren, emigrierte mit seiner Familie… …   Deutsch Wikipedia

  • Ambrozic — Aloysius Matthew Kardinal Ambrozic (* 27. Januar 1930 in Gabrje, Slowenien) ist emeritierter Erzbischof von Toronto, Ontario (Kanada). Leben Aloysius Matthew Ambrozic wurde in Slowenien als Alojzij Ambrožič geboren, emigrierte mit seiner Familie… …   Deutsch Wikipedia

  • Aloysius — is a first name. It is the Latin version of the names Louis, Lewis, Luis, Luigi, Ludwig. It is sometimes pronounced in English as if it were spelled Alawishus ( [æləw ɪʃəs] ). Among the famous holders of this name are: *Aloysius Ambrozic… …   Wikipedia

  • Pontifical University of St. Thomas Aquinas (Angelicum) — Infobox University name = Pontificia Universitas Studiorum a Sancto Thoma Aquinate in Urbe native name = latin name = motto = Caritas veritatis (1908) mottoeng = The Charity of Truth established =1577; 1963 type =Pontifical calendar =Semester… …   Wikipedia

  • Angelicum — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Pontificia Universitas Studiorum a Sancto Thoma Aquinate in Urbe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kardinalskreierungen Johannes Paul II. — Im Verlauf seiner über 25 Jahre dauernden Amtszeit nahm Papst Johannes Paul II. die Kreierung von 232 Kardinälen in neun Konsistorien vor. Hierbei überschritt er häufig die vorgesehene Höchstzahl von Mitgliedern des Kardinalskollegiums und berief …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”