Amtshauptmannschaft Auerbach
Basisdaten[1]
Kreishauptmannschaft Zwickau
Verwaltungssitz Auerbach
Fläche 431 km² (1939)
Einwohner 125.592 (1939)
Bevölkerungsdichte 291 Einw./km² (1939)
Lage der Amtshauptmannschaft Auerbach 1905
AHS Auerbach.jpg

Die Amtshauptmannschaft Auerbach war ein Verwaltungsbezirk im Königreich Sachsen. Das Verwaltungsgebiet bestand auch im nachfolgenden Freistaat, Gau bzw. Land bis 1952. Sein Gebiet gehört heute zum Vogtlandkreis in Sachsen. Von 1939 bis 1952 hieß der Verwaltungsbezirk Landkreis Auerbach.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die 1874 gegründete Amtshauptmannschaft ging aus den Gerichtsamtsbezirken Auerbach/V., Falkenstein, Lengenfeld, Klingenthal, Schöneck und Treuen hervor. Sie hatte ihren Verwaltungssitz in Auerbach.[2]

Der Begriff Amtshauptmannschaft wurde 1939 in die reichseinheitliche Bezeichnung Landkreis überführt.

1952 wurde der Landkreis Auerbach durch die DDR-Kreisreform aufgelöst. Nachfolger wurden am 25. Juli 1952 die neuen Kreise Auerbach, Reichenbach und Klingenthal.

Verwaltungsgliederung

Zum Verwaltungsgebiet gehörten die Städte Auerbach/V., Falkenstein, Lengenfeld und Treuen sowie 67 Dörfer. 1910 lebten 127.250 Einwohner im Verwaltungsgebiet.[3][4]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Andreas Oettel: Zur Verwaltungsgliederung Sachsens im 19. und 20. Jahrhundert. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, abgerufen am 5. Juli 2009.
  2. http://www.archiv.sachsen.de/archive/chemnitz/3884_3330303432.htm
  3. http://www.verwaltungsgeschichte.de/auerbach.html
  4. http://www.gemeindeverzeichnis.de/gem1900/gem1900.htm?sachsen/auerbach.htm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auerbach/Vogtl. — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amtshauptmannschaft Zwickau — Basisdaten[1] Kreishauptmannschaft Zwickau Verwaltungssitz Zwickau Fläche 543 km² (1939) Einwohner 161.333 (1939) Bevölkerungsdichte 297 Einw./km² …   Deutsch Wikipedia

  • Amtshauptmannschaft Chemnitz — Basisdaten[1] Kreishauptmannschaft Chemnitz (bis 1900 Zwickau) Verwaltungssitz Chemnitz Fläche 281 km² (1939) Einwohner 157.693 (1939) Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia

  • Amtshauptmannschaft Dresden — Basisdaten[1] Kreishauptmannschaft Dresden Verwaltungssitz Dresden Fläche 506 km² (1939) Einwohner 148.490 (1939) Bevölkerungsdichte 293 Einw./km² …   Deutsch Wikipedia

  • Amtshauptmannschaft Bautzen — Basisdaten[1] Kreishauptmannschaft Bautzen Verwaltungssitz Bautzen Fläche 810 km² (1939) Einwohner 112.953 (1939) Bevölkerungsdichte 139 Einw./km² …   Deutsch Wikipedia

  • Amtshauptmannschaft Pirna — Basisdaten[1] Kreishauptmannschaft Dresden Verwaltungssitz Pirna Fläche 887 km² (1939) Einwohner 141.060 (1939) Bevölkerungsdichte 159 Einw./km² …   Deutsch Wikipedia

  • Amtshauptmannschaft Großenhain — Basisdaten[1] Kreishauptmannschaft Dresden Verwaltungssitz Großenhain Fläche 747 km² (1939) Einwohner 78.655 (1939) Bevölkerungsdichte 105 Einw./km² …   Deutsch Wikipedia

  • Amtshauptmannschaft Meißen — Basisdaten[1] Kreishauptmannschaft Dresden Verwaltungssitz Meißen Fläche 675 km² (1939) Einwohner 95.818 (1939) Bevölkerungsdichte 142 Einw./km² …   Deutsch Wikipedia

  • Amtshauptmannschaft Plauen — Basisdaten[1] Kreishauptmannschaft Zwickau Verwaltungssitz Plauen Fläche 476 km² (1939) Einwohner 66.386 (1939) Bevölkerungsdichte 139 Einw./km² …   Deutsch Wikipedia

  • Amtshauptmannschaft Dippoldiswalde — Basisdaten[1] Kreishauptmannschaft Dresden Verwaltungssitz Dippoldiswalde Fläche 644 km² (1939) Einwohner 61.875 (1939) Bevölkerungsdichte 96 Einw./km² …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”